Teilen auf

Ypsomet Pump

Thema: Technologie & Hilfsmittel

  • 1
  • 31
  • Neuster Beitrag vor einer Woche
Hans-Peter1958
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Guten Abend alle zusammen

Habe eine Frage zur neuen YpsoPump.

Hat jemand erfahrung mit dieser Pumpe und wie seit Ihr zufrieden.

Wie sieht es mit den Kosten aus, reichen die Kosten von der Krankenkasse.

Bin gespannt auf euere Meinung.

Habe bist jetzt Omnipod da reichen die kosten nicht. Muss die letzten 10 immer selber bezahlen.

Liebe Grüsse 

Hans Peter1958

Littlejune
hat kommentiert vor einer Woche
1 0

Hallo @Hans-Peter1958 

Am T1D Day in Olten habe ich die Pumpe auch vorgeführt bekommen und ich konnte auch mit einem Anwender mich über diese unterhalten.

Ich fand die Pumpe ehrlich gesagt noch gut! Sie ist klein und einfach. Hat aber alles was eine Pumpe haben sollte. Die Icons auf den Touchscreen sind gross, sehr Bedienerfreundlich. Ich würde die Pumpe auch Kindern und älteren Leuten empfehlen, sowie auch an Diabetikern die es nicht allzu kompliziert haben möchten.

Die Pumpe verfügt auch über Bluetooth, ist aber trotzdem nicht loop fähig. Mit der mylife App kann man noch einiges Einstellen auch Benutzerprofile also followers.

In die Pumpe gehen die vorhefüllten 1,6ml Ampullen von Novorapid. Ansonsten gibts von Ypsomed Glasampullen zum selber befüllen mit einem anderem Insulin.

Die Pumpe würde ich empfehlen, sofern man nicht loopen möchte, alles einfach und übersichtlich haben möchte, ohne auf etwas zu verzichten.

  • Gefällt
  • Hans-Peter1958
Close