Teilen auf

Winter............ in seiner schönen Form

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 80
  • 681
  • Neuster Beitrag 18 März 2019
Ruedi
hat kommentiert 21 Januar 2019
2 0

Nun der Winter ist da, doch soviel Schnee wie ich gerne hätte, fiel noch nicht vom Himmel. Wie schön wäre es doch wieder einmal einen richtig grossen Schneemann zu bauen oder eine Schneeburg, oder eben einen Iglu; Träume die nicht vergehen, auch im Alter nicht.

Nun, der Winter bietet aber ausser Schnee noch andere Dinge, die der Sommer nicht bieten kann, vereiste Bäche, Brunnen oder auch Sendetürme. Manchmal nehmen diese Vereisungen auch bizzare Formen an.

Wer hat solche Bilder schon fotografieert? Ich werde einwenig mein Archiv durchstöbern oder auf meinen Spaziergängen die Augen offen halten und dann ab und zu ein Bild hier in der Community posten.

 

    

  • Gefällt
  • Jens
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
abcDE123
hat kommentiert 22 Januar 2019
1 0

Super Bilder. Richtige Eiskunstwerke.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 22 Januar 2019
1 0

wow, very cool

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 22 Januar 2019
1 0

2 weitere Bilder vom Winter:

grosse und kleine Mythen(SZ) von Seelisberg aus, Duplex-Verfahren im Photoshop bearbeitet

In der Nähe vom Wichselsee im Kanton Obwalden, Gegenlichtaufnahme ohne Filter

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Jens
hat kommentiert 22 Januar 2019
2 0

Hier sind deine Iglus Ruedi😍 auf dem Weg zum Hagelstock. Wurden leider nicht von uns gebaut und auch nicht gebraucht

 

Und ein paar Tannen im Winterkleid auf dem Tanzboden.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 22 Januar 2019
0 0

Ja, man kann ja nicht alles haben, aber die Fotos sind gut gelungen,; muss ein toller Winter gewesen sein.

Seid ihr per Schneeschuhe oder mit den befellten Ski's unterwegs zum Hagelstock gewesen?

Erinnert mich ein wenig an meine Jugendzeit, als ich auch mit Kameraden/Kameradinnen Skitouren unternahm. Ja, damals..........

Snowboarder83
hat kommentiert 22 Januar 2019
0 0

Vielen Dank Ruedi und Jens für die tollen Fotos.

abcDE123
hat kommentiert 23 Januar 2019
1 0

Schöne Fotos, vielen Dank. Bei uns ist der Schnee einfach so abhanden gekommen.

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 03 Februar 2019
2 0

So sah es heute Nachmittagauf unserem Schneegestöber-Spaziergang aus:

   

und so heute morgen so gegen 09.00 Uhr (unser Parkplatz vor dem Haus)

und so heute abend um 20.45 Uhr, es schneite noch immer😉☺️

   

  

und wie sieht's wohl am Morgen aus?????

 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Tolle Bilder Rüedeler.

Bei uns sah es gestern so aus:

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Super schön, liebe Fabiano, u hesch scho Schneegschüfelet hüt am Morge mit de Marielou

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Ds heimer geschter zämä mit em Gmeind-Lastwage erlediget. Är hett ds Grobe gmacht u mir när dr Fiinschliff

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
2 0

U ja,hüt am Morge bin i früh uf, ha duschet u de bin i use go Schneerühme, es het ja geschter am Obig bis i d'Nacht ine gschneielet. Da s'ja immer chäuter worde isch, hets hüt am Morge e wunderbare Pulverschnee ufe nere gfrone Schneeschicht gha. Damit nid ha müesse sauze, han i de Schnee nume oberflächig weg gschnutzet. U das gseht etz es so us:

      

de haubi Platz isch sowit fertig                                                  Mis Dampfzügli am Igang isch "dekoriert"

 

   

Es schint e schöne Tag z'gäh, we de Näbu nid chunt                D's Dampfzügli freut sich uf d'Sunne

U ez schint d'Sunne würkli scho ganz schön, d'Strasse si gsauze, d'Outo cheu wieder pressiere😉😟

 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Wow, merci viu mau für die schöne Idrück, Rüedeler!

Hesch dr aber nachem Chrampfe de schono äs Kafi gönnt?

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Nei Fabiano, i trinke ganz säute e Kafi, aber derfür es feins Glas Heumilch, schön chüel u erfrüschend!

  • Gefällt
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Isch o guet, houptsach öppis wo dr guet tuet nach däm Chrampf

  • Gefällt
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Milch macht müde Männer munter. Und ist auch gesunder als Kaffee.

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Super Sache mit euern Fotos von euern Umgebung leider hab ich nie Zeit oder es ist dunkel zum den Garten zu fotografieren oder die Berge am Wochenende im Schnee.

  • Gefällt
  • Jens
Jens
hat kommentiert 04 Februar 2019
3 0

Jens
hat kommentiert 04 Februar 2019
4 0

....und no biz vom Weekend Skifahren.....

Na vielleicht später, wenns mit den Bildern wieder klappt🙄

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Very NICE dein Foto Jenseler!

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Snowboarder83 schreibt:

Super Sache mit euern Fotos von euern Umgebung leider hab ich nie Zeit oder es ist dunkel zum den Garten zu fotografieren oder die Berge am Wochenende im Schnee.

 Fots kann man auch bei Dunkelheit machen, wie meine Bilder vom Schnee zeigen! Lieber Snowboarder und die sind erst noch nur mit dem I-Phone gemacht worden!

Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Super feins Foto, lieber Jens..........bitte weiter so!

Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

ez hanged de Näbu wider drin u es isch nüt gsi mit de Sunne hüt de ganzi Tag wie Meteo Schwyz prognostiziert hät😞🤯

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Wenn es dunkel ist ist bei uns auf dem Land auch dunkel und im Garten brennt keine Lampe oder hat Restlicht.

Ich versuch dir ein Beispiel zu zeigen beim nächsten Tag.

Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Aber @Snowboarder83  20 m von deinen Zuhause läuft ja die Kantons-Strasse nach Willisau/Ettiswil durch, oder irre ich mich?

Dort hat es doch auch Strassenlampen. Und vielleicht auch weniger Schneeräumfahrzeuge wie bei uns!

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Ja genau 20 m von zu Hause aber der Garten ist auf der andern Hausseite und dort hat es keine Lampe. Die Strasse ist immer geräumt und das morgen führ den unser Herr Pilatuswerk muss früh zur Arbeit.

Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Arbeitest du bei Pilatus in Stans oder................

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Bin ein einfacher Arbeiter in der Konstruktion und nicht bei der Pilatuswerke aber der Chef wohnt oben auf dem Berg.

Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Ja wenn das so ist.................! Also dein Chef wohnt oberhalb von Dir am Berg oben?

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Nein ist nicht mein Chef arbeite gar nicht dort wohne nur in Mauensee wie der Chef vom Pilatuswerk.

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Snowboarder83
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

@Jens 

Super Foto und wo ist das wenn ich fragen darf?

Da wäre ich auch gerne runter gefahren.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
3 0

Fribourg präsentiert sich weiterhin im Winterkleid...

Jens
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

uuiii au schön. Wie mit Puderzucker. Weisch wie fein

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Februar 2019
1 0

Jepp, so wie uf de Fasnachtschüechli

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 04 Februar 2019
0 0

Fabiano, tolles Foto, ich sehe, du kannst das sehr gut!

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 05 Februar 2019
3 0

Habe ausnahmsweise am Foto ein bisschen herumgekochmeisterlet

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 05 Februar 2019
2 0

Hier noch eine kleine Impression von gestern Abend:

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert 05 Februar 2019
1 0

Tolle Bilder, herzliche Gratulation. Zum anschauen ist Puderzucker einfach schön.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 Februar 2019
2 0

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Jens
hat kommentiert 07 Februar 2019
6 0

Zur Zeit hat es ja Mengen von Schnee. Wir brauchen nicht mal sooo weit oder so hoch zu gehen.

Ruedi
hat kommentiert 07 Februar 2019
4 0

Gestern war wieder einmal ein Prachtstag und ich ging wieder mit dem ÖV auf Reisen. Am frühen Morgen gings mit dem Zug via Olten - Zürich nach Chur

hier war noch alles grüüüün, kein Schnee mehr

Dann in Chur musste ich mich beeilen und umsteigen in den Zug der RhB nach Disentis/Mustair.

Rheinschlucht im Morgen/Mittagslicht (IPhone-Foto)

Dann wieder husch, husch umsteigen in die MGB (Matterhorn-Gotthard-Bahn), wenigstens auf dem gleichen Perron!

weiter auf dem Weg nach Sedrun................ einfach tolles Winterwetter!

Fortsetzung folgt demnächst☺️😉

Ruedi
hat kommentiert 07 Februar 2019
4 0

Hier nun noch ein paar weitere Bilder auf der Fahrt von Chur nach Disentis/Mustair mit der RhB

Rheinschlucht bei Tamins (?)

 

 

Fortsetzung 2 folgt..................

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 Februar 2019
0 0

Wunderbare Impressionen lieber @Jens und @Ruedi . Weiter so!

 

Ruedi
hat kommentiert 08 Februar 2019
2 0

Fortsetzung 3, von Disentis nach Andermatt. In Disentis stiegen nur wenige Leute in den Zug nach Andermatt, So hatte ich im Moment fast den ganzen Wagen für mich alleine😉, aber leider liessen sich in diesem Wagen die Fenster nicht öffnen, so musste ich die Fotos weiterhin durchs geschlossene Fenster machen, darum auch ab und zu eine Spiegelung auf den Bildern.

Sedrun............

Kurz vor der Passhöhe, der Zug fährt durch die Schneewände gemächlich Nätschen zu!

Die kleine Staumauer ist eingeschneite, das Wasser zu Eis erstarrt, das Wetter wunderschön..........

Blick auf Andermatt und das Urserenthal, so ist der Winter wirklich schön! Im warmen Zug sitzen und die Pracht geniessen.

Nun lassen wir den Zug weiterfahren, dann folgen die nächsten Fotos von Andermatt.

Also bis etwas später.......

  • Gefällt
  • Littlejune
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 Februar 2019
0 0

SEEEEEEEEHR SCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!

Ruedi
hat kommentiert 08 Februar 2019
3 0

U ez chunt no dä Räst vo mim Usflug, Andermatt u de Heireis i stockdichtig Näbu d'Soorsi:

Moderner Briefkasten, nur wo werfe ich die Briefe ein????

Schnee und Sonne, was will man(n/frau noch meeeehhrr

Die Junge Reuss durch Andermatt

            

Ruedi in Andermatt auf der Terasse des Hotels                   Ruedi hasst überfüllte Züge, darum Umzug in                               Drei Könige/zur Post                                                             die 1. Klasse 😇☺️          

        

 

 

abcDE123
hat kommentiert 10 Februar 2019
0 0

Tolle Bilder, mir schwahnt da etwas: Die Bilder vom Rätsel???. Liege ich da etwa falsch? Aber es sind doch Superbilder von dir Ruedi und den Anderen auch. Es Selfie zum Schluss isch au en Genuss.

Ruedi
hat kommentiert 10 Februar 2019
0 0

Pssst liebe Erika, bitte nicht weiter sagen,😇😊 sonst merkens die anderen auch noch!  Du warst im Rätsel schon recht nahe, nur das Obergoms ist es garantiert nicht.......

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 Februar 2019
4 0

Dür d Nacht hetts wieder abeglah wine Moore u vori woni bi losgfahre si d Strasse no überhoupt nicht gmacht gsi.....Bi meh gschlöflet aus gfahre, aber schlussändläch doch guet acho

Häbet aui e guete und unfaufreie Tag.

Faebaelaer

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 Februar 2019
1 0

@Ruedi unser Selfie-Gott!

  • Gefällt
  • Ruedi
abcDE123
hat kommentiert 11 Februar 2019
2 0

Abeglaa häts au bi öis, aber nur in Form vo Räge. Alles nass und dräckig. Sogar d Geisse bliibed am liebschte im Hüüsli. Defür häts

die letscht Wuche am Morge de Bode no chli kaled ghaa und de Sohn hät gacheret. De Vögel häts gfale, sogar de Möwe und Rotmilan.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 11 Februar 2019
1 0

Ich möchte weder einen Selfie-Gott sein noch bin ich einer. Eigentlich liebe ich Selfies gar nicht, sehen immer so doof aus!

  • Gefällt
  • abcDE123
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 Februar 2019
1 0

Jeder sieht doof aus auf Selfies, nur der Ruedi gibt es auch zu!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 11 Februar 2019
0 0

De hesch du ja schön wiss gha, bi üs het's zwar i dr Nacht ou gschnebelet, aber am Morge isch aues wieder grün gsi u het grägnet!

Schön bisch guet uf Friburg cho!

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 Februar 2019
0 0

Ruedi schreibt:

De hesch du ja schön wiss gha, bi üs het's zwar i dr Nacht ou gschnebelet,.......

 

 Gschnebelet?

Ruedi
hat kommentiert 11 Februar 2019
0 0

Du weisch ja, liebe @Fabiano , Lüge hei churzi Bei u me mues dr Wahrheit i d'Auge luege, aber i gloube ou, das es tolli Selfies git, ha o scho söttigi Biuder über cho us em Weschte vo Bärn☺️😇.

Ruedi
hat kommentiert 11 Februar 2019
0 0

gschnebelt = gschneielet oder geschneit!, isch e Usdruck us minere Jugendzyt!

abcDE123
hat kommentiert 14 Februar 2019
3 0

das isch am chalte Morge, no Näbel wo umeschliicht. D Burg Hohenklingen obe a Schtei am Rhy, güggelet no chli usem Näbel.

Ruedi
hat kommentiert 17 Februar 2019
3 0

Wieder ist es dunkel geworden draussen, ein wunderschöner Tag geht seinem Ende entgegen.  Heute habe ich den Tag mit einigen Freunden zu hause genossen. Doch vor zwei Tagen, am Freitag zog es meine Partnerin und mich wieder hinaus an die Sonne. Mit dem Bus fuhren wir nach Willisau um noch etwas zu erledigen, doch dann wollten wir einwenig spazieren gehen. anfangs hatte ich einige Mühe zum laufen, doch ich willigte ein. So zogen wir von Willisau in Richtung Ostergau zu den herrlichen "Torfseeli"

 

Der 1. Blick auf die Torfseeli

 

Nun waren wir beim 1. Seeli angelangt, es war wunderbar warm hier, man(n)/frau spürte die ersten Frühlingsstrahlen und das im Februar 2019

Herrliches Schattenbild auf dem zugefrorenen Seeli. Im Hintergrund der Weg der Fortsetzung unserer Wanderung nach Grosswangen über das Wellbrig

Zwischen den Seeli's ging es auf die andere Talseite, dann begann ein kurzer, happiger Aufstieg auf einer schmalen Strasse hinauf zum Wäldchen. Unterwegs trafen wir noch auf einen Damhirsch mit seinem Harem😉

Leider war er hinter "Gitter" und ich konnte nicht näher ran gehen, da zwischen der Strasse um dem Gehege und dem Zaun ein kurzes steiles Wiesland war. Doch der Herr des "Reviers" kam gnädig bis ans Gitter und lies sich mit frischen Gräsern verwöhnen, die ich ihm gerade knapp zustecken konnte.

Doch dann hies es weiter gehen, es lag noch ein gutes Stück Weg vor uns:.................

Fortsetzung folgt................

 

Ruedi
hat kommentiert 17 Februar 2019
3 0

Dann hatten wir das Hochplateau erreicht, ja es war wunderbar warm und wir genossen noch einwenig die Aussicht auf die Luzerner Alpen.

Der Aufstieg bot uns neben der Anstrengung aber einen wunderbaren Blick in die Luzerner Alpen mit Pilatus bis weit nach Nidwalden.

Übrigens, wusstet ihr, dass der Gipfel des Pilatus zum Kanton Nidwalden gehört, genau gleich wie der Titlis im OW-Land?

Sogar das ist möglich mit den heutigen Smartphones, eine Teleaufnahme vom Pilatus. Wenn ich dieses Bild vergrössere, sieht es aus wie ein Gemälde. Die Teleauflösung geht ja auf Kosten der Pixels!

Ein letzter Blick zurück, bevor es auf die andere Seite des Hügelzuges ging, weiter nach Gosswangen.

Der Mond ist bereits aufgegangen und wir machten uns auf den Weiterweg.

 

Ruedi
hat kommentiert 17 Februar 2019
3 0

Weiter ging der Weg über den Hügel, vorbei an einigen Bauernhöfen und durch die "Hohle Gasse", nicht die mit dem Tell.

Vorbei an dieser Wurzel eines grossen Baumes, die sich durch das Erdreich nach draussen gekämpft hat.

Doch bald mussten wir der Sonne den Rücken kehren und im schattigen Wald den Abstieg nach Grosswangen angehen. Zum Glück war der Schnee nicht durch gefroren, so dass wir gut und ohne grössere Probleme den Abstieg bewältigen konnten.

Der erste Blick beim Verlassen des Waldweges auf unser Ziel: Grosswangen. Der Wanderweg war hier nun etwas vereister, so dass wir dem Weg der anderen Wanderer folgend über die schneebedeckte Wiese wählten. Das ging dann ganz gut und bald erreichten wir den Ort.

Hier gönnten wir uns eine kurze Verschnaufpause bei einem Kaffee/Cola Zero und einem Brötchen, waren wir doch beim Aufbruch davon ausgegangen, dass wir nur zu den Torfseelis von Ostergau spazieren wollten. Doch das Wetter war so schön und warm, dass  wir uns entschlossen weiter zu wandern. Nach der Stärkung fuhren wir mit dem Bus via Ettiswil bis nach Sursee. Die Busstation Sursee-Chotten liegt direkt unserem Haus gegenüber und so waren wir schnell wieder zu Hause. Inzwischen war die Sonne hinter den Hügel weiter gezogen und es wurde merklich kühler.

Es war ein toller Wandernachmittag,......... und wir kehrten müde und zufrieden nach Hause zurück.

Littlejune
hat kommentiert 19 Februar 2019
1 0

Jens schreibt:

....und no biz vom Weekend Skifahren.....

Na vielleicht später, wenns mit den Bildern wieder klappt🙄

 Wo ist das gewesen? Sieht hammer aus!!!!

  • Gefällt
  • abcDE123
Jens
hat kommentiert 19 Februar 2019
2 0

Ist vom Gulmen über Egg zum Sell Strässchen runter. Nicht sooo spektakulär, aber bei solchen Bedingungen und praktisch vor der Haustüre immerhin Die Felle dann wieder angelegt und oben zur Beiz Vorderhöhe. Auch sehr sehr einfach für Wanderer zu erreichen. Sa und So ganz supper, da ist man wenigstens nicht so alleine

  • Gefällt
  • Littlejune
  • abcDE123
Andreas53
hat kommentiert 20 Februar 2019
2 0

Lieber Ruedi, tolle Bilder👍 

Trotzdem muss ich motzen 👎

Du hast geschrieben Disentis/Mustair

Richtig ist jedoch Mustér (roman. für Disentis)

Mustair ist der Hauptort in Val Mustair. Sorry, aber als Bündner muss ich das geographisch richtig stellen.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
Ruedi
hat kommentiert 20 Februar 2019
0 0

Di cheibe Bündner, natürli hesch du scho wider rächt mit em Mustèr u für mi töne haut bede fasch glich, i bi ja e Bärner u eigetleche hät i sölle merke, bi doch scho im Val Müstair gsi. Das machsch du guet u dini Korrektur isch ja absolut richtig.

Danke liebe Bündner!

abcDE123
hat kommentiert 21 Februar 2019
1 0

Tolle Bilder, man sieht doch wie schön es in der Innerschweiz ist.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 22 Februar 2019
1 0

18. Februar 2019: Tagesausflug in die Ostschweiz: ein wunderschöner Tag lud meine Moni und mich auf eine Reise in die Ostschweiz ein. Kurz nach 10.00 Uhr starteten wir in Sursee in Richtung Olten. Ich wusste nicht, wo die Reise hingehen wird. Moni machte ein "Rätselraten" daraus. In Olten wusste ich dann, dass es in Richtung Zürich ging; dort wiederum erriet ich, dass die Reise weiter in die Ostschweiz gehen würde.

In Zürich mussten wir uns etwas beeilen, um den anschlusszug noch erreichen zu können. Doch, uns stockte fast das Herz, das Perron vor dem Zug war überfüllt mit Soldaten, die einrücken mussten. Zum Glück hatte ich vorgesorgt und zwei Spezialtageskarten in der 1. Klasse für diese Reise eingesetzt., Also kämpften wir uns bis zur 1. Klasse durch und......... welch ein Wunder, die war fast leer!

Nun wusste ich, dass wir wirklich in die Ostschweiz fuhren und vermutete den Bodensee als Ziel. Doch es sollte anders kommen. Kurz vor Frauenfeld machte Monica mich darauf aufmerksam, dass wir dort den Zug verlassen würden. Frauenfeld, dachte ich bei mir, was will sie in Frauenfeld..........?

Doch beim Kaffee/Ovo trinken und dem Hinweis, dass wir nun ein Stück auf Schusters Rappen weiter ziehen würden, kam in mir schnell der Verdacht auf, wohin es gehen könnte................. doch nicht so schnell, erst ein paar Bilder:

  

 Dekorativer Baumstrunk in Frauenfeld                      an der Murg bei Frauenfeld            

   

Kurz vor dem Zusammenfluss der Murg in die Thur               Warth

Nun ja, meine Vermutung hat sich bestätigt, wir wanderten der Murg entlang, weiter über die Thur und gelangten dann ................., ja richtig geraten, in die Kartause Ittigen.

   

Wo uns dann ein schöner Platz beim Mühlerad erwartete zum feinen Mittagessen.

Nun, werden wir also essen und später weiter erzählen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 23 Februar 2019
1 0

Nach dem feinen Essen fuhren wir mit dem Postauto zurück nach Frauenfeld, bestiegen den Zug nach Romanshorn. Dann gings zu Fuss weiter, dem See entlang.............

.  

weiter nach Ebnat

Das was da in der Bildmitte aussieht wie eine Kirche ist ein Schloss mit Namen: Luxburg und steht zur Zeit zum Verkauf. Moni und ich würden dieses Schloss gerne kaufen, es liegt nahe am Bodensee und würde sich wunderbar für eine Alters-WG eignen.😉 Doch ja eben, uns fehlt das nötige Kleingeld, um diese Gebäulichkeiten zu kaufen und natürlich auch zum Instandstellen. Doch die Idee mit einer Alters-WG schwirrt schon lange in unseren Köpfen herum. Gut, gibt es noch Träume! Eine Alters-WG wäre eine gute Lösung statt einmal ins Altersheim zu gehen. Dort würde ich mich ganz und gar nicht wohlfühlen! Nicht das ich etwas gegen alte Leute hätte, ich gehöre ja auch dazu, aber ich fühle mich einfach noch zu jung!

In Ebnat gings dann weiter mit dem Zug nach St. Gallen und mit dem Voralpen-Express durch die "Vollmondnacht" zurück nach Luzern und dann nach Hause. So verging ein wunderbarer Tag und zufrieden liessen wir uns etwas später in die Betten sinken.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert 24 Februar 2019
0 0

So, jetzt habt ihr doch die schöne Ostschweiz bereist, das freut mich. Essen in der Karthause Ittingen ist natürlich spitze.

Von Warth sind es präzis etwa 15 Minuten bis nach Wagenhausen, also wart ihr ganz in der Nähe.

Liebe Grüsse aus dem Thurgi

Ruedi
hat kommentiert 14 März 2019
5 0

Rundreise Sursee - Locarno - Domodossola - Simplon-Pass - Brig - Bern - Sursee

Wieder stach mich der Hafer und ich musste einen Tapetenwechsel vornehmen und da ich noch eine Tageskarte hatte, die ich bis am 17. März einlösen musste, beschloss ich obige Rundreise zu unternehmen. Leider musste Monica arbeiten un d so musste ich alleine losfahren, d.h. erst ab Luzern......

In Luzern bestieg ich den ICN nach Locarno (übrigens der einzige im Tag, der direkt von Basel via Luzern - Basistunnel - nach Locarno fährt) und fand noch einen Platz im Speisewagen, wo ich mir einen kleinen Happen (2 Gipfeli und The) genehmigte. Die Fahrt verlief kurzweilig, hatte ich doch einen netten Tischnachbarn im Speisewagen angetroffen. Soverlief die Fahrt mit interessanten Gesprächen und viel zu schnell waren wir lin Locarno. Da trennten sich unsere Wege, er wollte weiter nach Ascona....... und ich mit der Centovallibahn nach Domodossola (I)

Strassenbrücke bei Intragna mit Blick auf Cavigliano

Santa Maria Maggiore im Centrovalli / Valle Vigezzo (Italien)

Eintönig blau der Himmel und im Zug hinter den Fenstern sehr warm. Ich hatte zwei Abteile ganz für mich alleine und konnte so meinen Platz je nach Aussicht wechseln.

 Das WC im Zug, eigentlich nur für Kinder oder schlanke Erwachsene geeignet, Man kann sich darin kaum drehen!

Druogno (I)

Blick Richtung Alpen  kurz vor der Talfahrt nach Domo

Der Talboden rund um Domo

Der Gegenzug wartet schon............

mein Apero in Domodossola für ganze € 4.50!😉☺️

Japanische Kirschbäume beim Bahnhof Domodossola am 12. März 2019 in voller Blust!

Nun ging es nach einer Pause weiter mit dem Postauto via Simplonpass nach Brig und dann weiter nach Bern, hier legte ich nochmals einen kurzen Halt ein und spazierte gemütlich durch die Lauben zum Bärengraben und zurück zum Bahnhof.

Morgens um 07.41 Uhr abgefahren und dann kurz nach 19.45 Uhr wieder zu hause, müde aber zufrieden. Ich hab den Tag mit vielen netten Begegnungen unterwegs genossen.

Grüessli vom Reisenden Rüedeler

Snowboarder83
hat kommentiert 14 März 2019
0 0

Danke für die Detaillierte Reise von Sursee nach Sursee. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Bericht.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 15 März 2019
3 0

Ein sehr schöner Reise-Bericht lieber @Ruedi 

Was ich ein bisschen vermisse ist:

  • ein Rüedeler-Selfie
  • Bilder von Bern

Bitte noch nachliefern, danke

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 15 März 2019
1 0

Danke für die Bilder @Ruedi Ach Domo ist herrlich! Da es sehr nahe für uns Walliser ist, sind wir oft dort. Ein bisschen Zugfahren und schon fühlt man sich, als ob mann/frau in den Ferien ist 😍

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 15 März 2019
2 0

Liebe @Jasmine  Ja, Domo ist herrlich, vorallem im Frühling und Herbst, im Sommer vielfach auch schon etwas warm. Ich geniesse meine Tagreisen sehr und dann die Heimfahrt über den Simplon, einfach toll.

Habe nun noch eine kleine "Kritik"😇😉 anzubringen, man/frau schreibt man mit Doppel n, also mann/frau oder dann man(n)/frau🤣😂😊. So dafür darfst du mich jetzt ins Pfefferland schicken, aber nur unter der Bedingung, dass du mir sagst, wo sich das befindet😏😜

Grüessli vom nicht ernstzunehmenden Rüedeler

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Jasmine
Ruedi
hat kommentiert 15 März 2019
2 0

Lieber @Fabiano wie du ja weisst, liebe ich Selfie's überhaupt nicht................ aber weil du es bist, suche ich noch eins heraus, damit du ein bisschen neidisch auf den Drink sein kannst😇😂

    

 

Bern, diesmal keine Bilder nur mit den Augen geschaut!

Grüessli Rüedeler

  • Gefällt
  • Fabiano
  • abcDE123
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 15 März 2019
2 0

Wunderbar, ihr macht eine gute Figur.....du und der Hugo

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
Ruedi
hat kommentiert 15 März 2019
0 0

Danke für's Kompliment, ich werde es dem Hugo und seinen Nachfahren gerne weiterleiten☺️😇🍸

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 15 März 2019
2 0

Ruedi schreibt:

Liebe @Jasmine  Ja, Domo ist herrlich, vorallem im Frühling und Herbst, im Sommer vielfach auch schon etwas warm. Ich geniesse meine Tagreisen sehr und dann die Heimfahrt über den Simplon, einfach toll.

Habe nun noch eine kleine "Kritik"😇😉 anzubringen, man/frau schreibt man mit Doppel n, also mann/frau oder dann man(n)/frau🤣😂😊. So dafür darfst du mich jetzt ins Pfefferland schicken, aber nur unter der Bedingung, dass du mir sagst, wo sich das befindet😏😜

Grüessli vom nicht ernstzunehmenden Rüedeler

 Recht hast du - darum gleich korrigiert 😉

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 18 März 2019
0 0

Das ist eine tolle Tour, das haben wir auch schon gemacht. Einmal mit der Bahn als Rundreise. Und schon zwei mal mit den Motorrädern. Eine schöne Gegend.

Close