Teilen auf

Willkommen

Thema: Erste Schritte in der Community

  • Angehefteter Beitrag
  • 4
  • 692
  • Neuster Beitrag 19 Januar 2017
Nadine hat kommentiert 19 August 2016 3 0

Schön, dass du den Weg in die Diabetes Community gefunden hast. Du bist bestimmt schon neugierig, um was es hier geht. In diesem Beitrag findest du ein paar Inspirationen und Spielregeln, damit du dich optimal einbringen kannst.

Wir freuen uns, wenn du hier deine Spuren hinterlässt – denn genau dafür ist die mein-blutzucker.ch Community da. Es ist die ideale Plattform, um dich mit anderen rund um den Diabetes auszutauschen, Fragen zu stellen und deine eigenen Erfahrungen und Tipps zu teilen. Klick dich durch.

Wir belohnen dein Engagement in der Community, und zwar mit nichts Geringerem als Ruhm und Ehre. Je mehr du dich hilfreich einbringst, desto höher steigst du in unseren Community Ranks.

Viel Erfolg auf der mein-blutzucker.ch Karriereleiter. 

Liebe Grüsse Nadine

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Jalou hat kommentiert 02 Januar 2017 1 0

Hallo auch ich bin ein Süsser der Stufe 2.

Zur Zeit habe den Zucker im Griff. Habe mit etwas Sport immer 5.5

Die Aertztin meinte ich solle trotzdem Insulin Spritzen.

Nun was haltet ihr von solch einer Aussage.

Gruss Jalou

 

  • Gefällt
  • Nadine
Nadine hat kommentiert 03 Januar 2017 0 0

Hallo Jalou

Herzlich willkommen hier in der mein-blutzucker.ch Community. Toll, hast du den Weg hierhin gefunden. 

Noch mehr freut mich aber die Aussage, dass du den Diabetes im Griff hast - Sport kann wirklich viel bewirken. Weiter so... :-)

Was deine Frage anbelangt: Bitte beachte, dass es hier in der Community keine Ärzte oder medizinische Fachpersonen hat. Alle Mitglieder der Community können von ihren eigenen Erfahrungen berichten, um deine Diabetestherapie aber optimal einzustellen, musst du unbedingt mit deinem Arzt oder deinem Diabetologen sprechen. Nur sie können dich optimal beraten.

Auch wenn wir keine medizinische Beratungsstelle sind, haben wir viele andere interessante Themen hier. Hattest du bereits Zeit, dich etwas umzusehen? Falls du gerne kochst/backst: Ziemlich neu ist beispielsweise das Community-eigenen Rezeptbuch. Auch zum Thema Sport haben wir ein eigenes Thema mit verschiedenen Beiträgen: Du könntest dort zum Beispiel erklären, mit welcher Sportart, du den Diabetes im Griff hältst?

Ich freue mich schon sehr, mehr von dir zu lesen.

Liebe Grüsse, Nadine

Ruedi hat kommentiert 19 Januar 2017 0 0

Guten Abend Jalou

Auch ich habe mich lange gegen das Insulin spritzen gewehrt, doch nachdem ich meinem Diabetesarzt den "Laufpass" gegeben habe und mich in die Hände meines Hausarztes verschob, liess ich mich überzeugen und bereue es heute nicht. Solange man nicht übertreibt, bietet meines Wissens nach, Insulin nicht mehr "Gefahren" als andere Medi's auch.

Ich kann mich der Aussage von Nadine nur anschliessen, besprich es mit Deinem Arzt. Ich hoffe, Du hast einen, zu dem Du Vertrauen haben kannst. Vertrauen ist ein sehr wichtiges Element in der Beziehung Arzt - Patient. Mein Hausarzt ist einer von denen, die nicht wegen jeden "Boböli" zum Rezeptblock oder in den Medizinschrank greift. Er nimmt sich auch Zeit bei den Konsultationen und hört erst mal zu, bevor er "Weisheiten" von sich gibt, die niemanden etwas nützen. Solche Aerzte hab ich mir immer gewünscht und auch gefunden!

Viel Glück bei Deinem Entscheid und mach's guet.

Grüessli Ruedi

Kochmeister3000 hat kommentiert 19 Januar 2017 1 0

Man darf Insulin nicht als Zeichen dafür sehen, dass man nun am Ende der Möglichkeiten angelangt ist. Im Gegenteil. Eine frühe Insulingabe bei Typ-2-Diabetikern kann helfen, davon auch wieder loszukommen, wenn man dazu mit Sport/Ernährungsumstellung unterstützend mitwirkt. Ich habe mal gelesen, dass in Südkorea sogar Insulinpumpen eingesetzt wurden. Ich würd mir den Vorschlag des Arztes also schon mal genauer anhören.

  • Gefällt
  • Ruedi
Close