Teilen auf

Welches Basisinsulin habt ihr und wie viele Einheiten spritzt ihr?

Thema: Aus dem Alltag

  • 46
  • 1,3K
  • Neuster Beitrag vor 4 Wochen
Snowboarder83
hat kommentiert 18 Januar 2018
0 0

Hallo Zusammen

Gemäss meiner Erfahrung hab ich am Anfang das Basisinsulin „Levemir“ auch am Abend gespritzt. Nur das manchmal ohne schlaffen ging oder unterschliche Zeit abgespritzt habe hat mir dann der Diabetologe gesagt ich soll „Tresiba“ nehmen das kann man morgens und abends spritzen. Ich hatte auch die besseren Blutzuckerwerte mit „Tresiba“ als mit „Levemir“.

Seit ich „Tresiba“ spritze und das morgens kann ich ohne Bedenken auch mal 2 bis 4 Stunden später es spritzen da es länger wirkt als 24 Stunden nur nicht mehr so stark.

Aber der Diabetologe hat mir gesagt ich kann auch mittags jeden Tag es spritzen weil ich in der Regel um 12 Uhr oder 13 Uhr esse.

Was habt ihr denn für Basisinsulin und wie viel Einheiten spritz ihr?

Gruss Cyrill

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 18 Januar 2018
0 0

Ich spritze abends 18 Einheiten Tresiba.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Was ist Ausschlafen??

@Snowboarder83 :

Ich spritze immer noch Levemir (14 /22). Habe mir überlegt auf Tresiba zu wechseln. Da aber mein Diabetologe sehr zufreiden mit meiner Einstellung ist, haben wir uns auf "never change a winning team" geeinigt...Warum etwas wechselbn, wenn es doch so gut funktioniert?

Trotzdem werde ich "dass Team" in Bälde etwas umstellen: Ich werde mich mal langsam ans Fiasp antasten, den Pen und die Ampullen liegen schon zuhause

 

Kochmeister3000
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Ich bin ja auch ein Verfechter davon, etwas gut Laufendes nicht zu verändern. Aber ich habe wirklich gestaunt, was für Benefits dieses Tresiba mit sich bringt. Nur noch eine Injektion am Tag. Und ich konnte massiv runterfahren mit Insulin. Vorher hab ich 14/12 gespritzt. Nun 18 IE. Vielleicht würden auch 16 reichen.

Du hast natürlich den Vorteil, dass du kein Steinzeitbasalinsulin spritzt wie ich vorher. Drum drängt sich ein Wechsel nicht auf. Aber wenns dir mal langweilig wird, wenn die Kleine dann im Chindsgi ist, kannst dus ja mal versuchen.

Ruedi
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Am Abend, zwischen 21.00 und 23.00 Uhr spritze ich als Langzeit-Insulin Toujeo Solostar von Sanofi, jeweils 12 Einheiten, damit komme ich neben dem Novorapid ganz gut über die Runden und habe nun seit längerer Zeit auch keine Unterzuckerungen.

Anfangs Februar werde ich mich entscheiden, ob ich auf's neue Insulin wechseln will und mein Novorapid absetze.

Snowboarder83
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Danke für die Ausführliche Information.

Ausschlafen ist am Vormittag 9.00 oder 10.00 erst aufstehen.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Januar 2018
1 0

@Kochmeister3000 :

Ja, das hast du ganz recht. Der Effekt einen Basalinsulin-Wechsels ist m.E. einfach schwierig(er) zu ermitteln, da während des Tages so viele Faktoren "das Ergebnis" verfälschen können. Mit dem Wechsel auf Fiasp erhoffe ich mir einfach die mühsamen Nachmahlzeits-Berge einwenig bodigen zu können. Und wie du geschreiben hast, ist dies durchaus möglich.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Januar 2018
1 0

@Snowboarder83 :

Leiber Cyrill

Ich weiss schon was "Ausschlafen" im Prinzip bedeutet. Nur seit 5 Monaten ist dies bei mir etwas schweirig geworden

  • Gefällt
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Ach so

Susanne
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Lieber Cyrill

Danke für deinen spannenden Kommentar! Ich bin mir sicher, dass das Thema Basisinsulin viele Community-Mitglieder interessiert. Deshalb habe ich ihn in einen neuen Beitrag umgewandelt, jetzt kann das spannende Thema leichter gefunden werden.

Ich hoffe, das ist in Ordnung für dich. 😊

Liebe Grüsse, Susanne

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Januar 2018
1 0

Uiuiuiiii Susy-Ann @Susanne , heikel heikel

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 22 Januar 2018
0 0

Hallo Susanne

Kein Problem

Nur fast keine Personen schauen meine Beiträge an und es hat so viele Mitgliederin und Mitglieder.

Gruss Cyrill

Ruedi
hat kommentiert 22 Januar 2018
0 0

@Faebel , Toll wie du mit unseren Namen jonglierst, Susy-Ann tönt ja sehr liebenswürdig und persönlich, aber das heikel, heikel könntest du auch auf deine Worte anwenden😇😉, aber es gefällt mir, wie du dich äusserst

 

 

 

 

Ruedi
hat kommentiert 22 Januar 2018
2 0

@Snowboarder83  etwas mehr als 250 Members hat unsere Community, aber nur ein Bruchteil ist wirklich aktiv, aber wer weiss, vielleicht erwachen doch noch ein paar "Schläfer". Und übrigens, deine Beiträge werden sicher von viel mehr als nur von den paar angesehen, die darauf reagieren, anschauen und reagieren sind zwei Paar Stiefel.

Verlier nicht den Mut und bleib weiterhin aktiv.

Grüessli Rüedu😇

  • Gefällt
  • Andrea
  • Snowboarder83
Susanne
hat kommentiert 23 Januar 2018
1 0

Lieber Cyrill,

Ui da bin ich aber froh 😊 Wahrscheinlich sind unsere Community-Mitglieder einfach viel beschäftigte Leute, die nicht immer Zeit für die Community finden. Ich bin mir aber sicher, dass mit ein bisschen mehr Zeit, noch ein paar mehr Mitglieder den Beitrag anschauen werden. 😊

Liebe Grüsse, Susanne

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 23 Januar 2018
1 0

Hallo Cyrill
Als Pumpenträger habe ich kein klassisches Basalinsulin mehr - meine Pumpe dosiert Humalog so, dass ich eine Basis aus Humalog habe. Je nach dem, wie viel Sport ich treibe, brauche ich ca 7-12,5 Einheiten als Basis.
E liebe Gruess

  • Gefällt
  • Snowboarder83
schrotti85
hat kommentiert 26 Januar 2018
1 0

ich benutze Insuman Comb 25 Solostar und spritze 2x Täglich. Wer hat mit dem Insulin Erfahrungen gesammelt oder ist umgestiegen auf ein besseres Insulin?  Über einen kurzen Bericht würde ich mich sehr freuen.

 

Gruß schrotti85

  • Gefällt
  • Snowboarder83
tobler
hat kommentiert 26 Januar 2018
0 0

Ich spritze jeden Abend 8 Einheiten Tresiba.

abcDE123
hat kommentiert 29 Januar 2018
0 0

Ich habe gar nicht gewusst, dass es so viele verschiedene Insuline gibt. Bei mir reichen noch Diät und Tabletten. Jeweils nach jedem Essen 1 Metformin und vor dem Frühstück 1 Diamicron. Bis jetzt die kleinste Dosis. Ich hoffe, das bleibt noch lange so, aber man weiss ja nie.

Kochmeister3000
hat kommentiert 29 Januar 2018
1 0

Es gibt tatsächlich eine Vielzahl von Insulinen. Das ist auch wichtig, weil jeder Diabetiker wieder etwas anders reagiert, lebt. Mit den verschiedenen Insulinen der verschiedenen Hersteller kann man so die Therapie finden, die einem am besten hilft.

In meiner 9-jährigen DM-Karriere hab ich bisher fünf Insuline kennen gelernt. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 29 Januar 2018
0 0

Hallo schrotti85

Schön, hast du den Weg in die mein-blutzucker.ch Community gefunden, herzlich willkommen!

Ich hab leider keine Erfahrung mit Insuman Comb 25 Solostar aber nicht verzweifeln vielleicht meldet sich jemand auf deine Frage es geht immer eine Weile bis man eine Antwort bekommt.

Ich freue mich, noch mehr von dir zu lesen.

Liebe Grüsse

Cyrill

 

Susanne
hat kommentiert 30 Januar 2018
1 0

Lieber @schrotti85 

Auch meinerseits herzlich willkommen in der Community! Schön, dass du hier bist und deine Frage stellst :-)

Konntest du dich schon ein bisschen bei uns umschauen? Wir haben viele spannende Diskussion. Diese könnten dich interessieren: Eure letzten HbA1c's oder Über was redest du mit deinem Arzt? Viel Spass beim Erkunden der Community!

Liebe Grüsse, Susanne

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 01 Februar 2018
0 0

Also Ich spritze zwischen 29 und 30 Einheiten Basisinsulin „Tresiba“ weil das ist bei mir abhängig wie mir es körperlich geht und was für Jahreszeit es ist. Vermutlich wäre der bessere Wert für das Basisinsulin „Tresiba“ 29.5 Einheiten aber das kann ich bei meinem PEN nicht einstellen.

retruhabe
hat kommentiert 15 Juni 2018
1 0

Hallo Snowboarder83,

Deine Frage wegen Tresiba. Hatte vor etwa 1 Jahr, stets so ein auf und ab der Zuckerwerte. Darauf schrieb ich

an die Herstellerfirma von Tresiba, und bekam als Antwort, das ich die besseren Werte bekommen würde,

wenn ich die Tagesration Insulin, auf 2x verteile. Seither mach ich das so, und habe Erfolg damit.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 19 Juni 2018
0 0

@retruhabe Danke für die Rückmeldung.

Ich hab es versucht aber mein BZ-Wert war nicht besser oder schlechter. Bin so zufrieden hatte gerne das man noch halbe Einheiten spritzen könnte.

Kochmeister3000
hat kommentiert 19 Juni 2018
0 0

Hab irgendwo von Pens gelesen, die halbe Einheiten zulassen.

retruhabe
hat kommentiert 20 Juni 2018
0 0

Alles io Snowboarder83, nicht jeder reagiert gleich. Wenn Du zufrieden bist, dann lass es so. 

Halbe Einheiten, habe ich noch nie gehört, aber frag doch mal bei der Herstellerfirma nach

Kochmeister3000
hat kommentiert 20 Juni 2018
1 0

Da gäbs zB. den Novopen Echo von Novo Nordisk. Für Kinder mit ihrem niedrigen Bedarf entwickelt, aber natürlich auch für Erwachsene geeignet.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Hansjoerg
hat kommentiert 21 Juni 2018
1 0

Hallo Cyril

Mei Basisinsulin ist Tresiba, spritze immer am Morgen, habe schon lange keine Unterzuckerung mehr gehabt. Zur Zeit spritze ich 50 Einheiten, der Badarf ist halt von Diabetiker zu Diabetiker sehr unterschiedlich.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 21 Juni 2018
0 0

@retruhabe Genauso ist es.

Doch doch gibt es meine Nachbarin hat einen Spezial PEN aber nur für Ampullen. Aber egal

Snowboarder83
hat kommentiert 21 Juni 2018
0 0

@Kochmeister3000

Danke für Info.

Snowboarder83
hat kommentiert 21 Juni 2018
0 0

@Hansjoerg 

Ja so ist es.

Das ist eine Menge Insulin. Bekommt man da keine Hügel.

Hansjoerg
hat kommentiert 21 Juni 2018
0 0

In den Oberschenkeln ist mir nichts aufgefallen, bin aber auch nicht schlank.

Bei Novorapid in den Bauch habe ich schon Hügel gesehen, kommt aber sehr selten vor.

Snowboarder83
hat kommentiert 06 Dezember 2018
0 0

@Littlejune 

Wie viel Insulin brauchst du als Basisinsulin pro Tag mit der Pumpe?

retruhabe
hat kommentiert 30 Dezember 2018
0 0

Hallo Snowboarder83

Habe mal die Herstellerfirma von Tresiba kontaktiert, da ich am Morgen immer einen hohen Zuckerwert hatte.

Die haben mir empfohlen, die Gesamtmenge aufzuteilen, und die eine hälfte vor dem zu Bett gehen, und die andere beim aufstehen zu spritzen.

Seither habe ich einen regelmässigeren Zuckerwert.

Hiermit wünsche ich allen einen guten Rutsch und gute Gesundheit

Littlejune
hat kommentiert 30 Dezember 2018
0 0

retruhabe schreibt:

Hallo Snowboarder83

Habe mal die Herstellerfirma von Tresiba kontaktiert, da ich am Morgen immer einen hohen Zuckerwert hatte.

Die haben mir empfohlen, die Gesamtmenge aufzuteilen, und die eine hälfte vor dem zu Bett gehen, und die andere beim aufstehen zu spritzen.

Seither habe ich einen regelmässigeren Zuckerwert.

Hiermit wünsche ich allen einen guten Rutsch und gute Gesundheit

 Lieber @retruhabe 

Das mit dem Aufteilen machen einige, gibt sogar vereinzelte die spritzen das Basal 3x am Tag. Die Wirkkurve der Basalinsuline ist schon eher flach, aber eben halt trotzdem schwer damit Spitzen, zb wie bei dir am Morgen mit dem Dawn Phänomen abzudecken. Mit dem Aufteilen kann man diese abdecken bei der ICT, mit der Pumpe ist dies wieder einiges einfacher.

Das Tresiba wirkt auch einiges länger, wie zb Lantus, Levemir oder Toujeo etc. Wobei das Toujeo 300 I.E hat es ist eigentlich das selbe Insulin wie Lantus nur dreimal stärker.

Mich wundert es etwas, dass die Herstellerfirma nicht gesagt hat, du sollst wegen dem Dawn Phänomen noch deinen Arzt/Ärztin kontaktieren. Weil das kann auch durch Unterzucker in der Nacht kommen. Gibt verschiedene Möglichkeiten bei der ICT dem entgegen zu wirken, zb auch den Zeitpunkt      für das Basal nach hinten zu verschieben, oder eben aufzuteilen. 

Benutzt du um deinen BZ zu messen einen Sensor? Oder normal Testreifen? Ich würde sonst mal achten, wie deine Werte in der Nacht sind, bei blutig Messungen halt einfach den Wecker in der Nacht paar mal stellen.

Aber wenn es sich mit dem aufteilen des Basalininsulins nun gelegt hat, werden wahrscheinlich auch die Werte in der Nacht im grünen Bereich sein.

 

Wünsche dir auch weiterhin einen guten Blutzuckerverlauf, gute Gesundheit und auch einen stolperfreien Rutsch ins 2019.

retruhabe
hat kommentiert 30 Dezember 2018
0 0

Hallo Littejune,

Auf die Frage der Bluzuckermessung, ich benutze Testkassetten, und das Dawn Phänomen hat sich gelegt, da die Werte am Morgen nur noch ganz minim erhöht sind. 

Danke für die Antwort

Littlejune
hat kommentiert 30 Dezember 2018
0 0

retruhabe schreibt:

Hallo Littejune,

Auf die Frage der Bluzuckermessung, ich benutze Testkassetten, und das Dawn Phänomen hat sich gelegt, da die Werte am Morgen nur noch ganz minim erhöht sind. 

Danke für die Antwort

 Hast du deine Werte in der Nacht mal gemessen über 1-2 Tage? 

sweetanney
hat kommentiert vor 5 Wochen
1 0

Hallo zusammen

Seit 2 Jahren spritze ich töglich 14 E Tresiba und alles läuft "wunderbar". Zuvor spritze ich jahrelang 2x töglich Levemir.

Auch bei ausgedehnten Märschen oder Wanderungen sind keine Probleme- ich muss bloss das Kurzzeitinsulin entsprechend anpassen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@sweetanney Genau wie bei mir nur die Einheiten sind mehr beim Tresiba.

Ringly
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Levemir morgens 15 E fix, Novonorm morgens, mittags und abends nach festgelegtem Plan, abhängig vom zuvor gemessenen Blutzucker (6 - 11 E). Es sind hier Namen von Präparaten aufgetaucht, die ich - doch schon länger an der Nadel" - noch nie gehört habe.

Ich würde mich über weiteren Austausch freuen!

Einen schönen Frühling wünscht Jürg B.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@Ringly Welche Präparate meinst du?

Ringly
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Wie erwähnt: Levemir und Novorapid von NOVO NORDISK, Zürich

Liebe Grüsse

 

Jürg B.

 

Mamut
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ich spritze 18 Lantus um ca. 22.00Uhr als Basis. 

Vor den Essen spritze ich 14 - 18 Rapid. Blutzucker-Werte liegen so immer in einem guten Bereich. 

Fiasp reagierte bei mir in etwa wie das Novo Rapid, also praktisch kein Unterschied in der Schnelle und Dauer der Wirksamkeit!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@Mamut Das kann sein weil Insulin wirkt nicht bei jeder Person gleich aber das würde ich mit einer Fachperson abklären lassen.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@Ringly 

Levemir

NovoRapid

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@Fabiano Bist du immer noch mit Levemir zufrieden? Und hast du mal am Wochenende ausschlaffen können seit dem letzten Beitrag?

Close