Teilen auf

Wegnehmen der Insulinpumpe beim Sport

Thema: Sport und Freizeit

  • 7
  • 426
  • Neuster Beitrag 20 November 2018
vonapps
hat kommentiert 17 November 2018
1 0

Ich nehme die Insulinpumpe beim Sport immer weg. (Tennis, Joggen, Fitness etc.)
Nun habe ich heute am Diabetikertag in Bern gehört, dass man die Pumpe eigentlich
nie abkoppeln sollte. Hat da jemand dazu eine Stellungnahme?

  • Gefällt
  • Nadine
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 18 November 2018
0 0

Ohne Pumpe fehlt dir natürlich die Basalversorgung, die muss dann kompensiert werden. Wie man das am besten macht, müsste ein Pumpenträger sagen können, ich penne ja leidenschaftlich. Denke aber, dass das soweit kein Problem ist. Man liest viel von Leuten, die die Pumpe in solchen Situationen abnhemen. Oder auch zum Schwimmen, resp. in der Sauna.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 18 November 2018
0 0

 Hallo @vonapps 
Ja, aus therapeutischer Sicht ist es nicht empfehlenswert, die längere Zeit (Kurze Unterbrüche wie fürs Duschen, baden, Sauna,..... sind kein Problem) Pumpe ganz zu entfernen. Während dem Sport kann es durchaus gehen ohne Insulin, Ch. Stettler empfahl ja, falls es nicht anders geht, nicht länger als 45min auf die Insulinzufuhr aus der Pumpe zu verzichten. Nach dem Sport aber fehlt Dir, wie von Kochmeister erwähnt, das Basisinsulin und es ist mit einem Blutzucker-Anstieg zu rechnen.
Was aber am Diabetikertag mehrfach erwähnt wurde, dass die Therapie individuell angepasst werden muss - wenn Du also während und nach dem Sport einen stabilen Blutzucker erreichst, indem Du die Pumpe abnimmst, scheint das die richtige Lösung für Dich zu sein!
Was hat Dich dazu bewogen, die Pumpe abzukoppeln? Bist Du mit den Resultaten zufrieden?

E liebe Gruess
Martin Ruegge
PS: Herzlich willkommen in der Community!

vonapps
hat kommentiert 18 November 2018
0 0

Hallo Martin

Danke für deine Antwort. Normalerweise funktioniert es gut wenn ich die Pumpe abkopple. Es kann jedoch
vorkommen, dass der BZ nach sportlichen Leistungen plötzlich stark ansteigt und dann relativ lange, trotz
Insulinkorrekturen, hoch bleibt. Einmal so und einmal anders.
Ich werde in Zukunft mal testen, wie es wird, wenn ich die Pumpe nicht abkopple.

Liebe Grüsse
Werner "vonapps"

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 19 November 2018
0 0

Guten Morgen vonapps

Herzlich willkommen in der Community. Schön hast du den Weg zu uns gefunden & dich bereits eingebracht 😊 Es wäre super, wenn du dich mit ein paar Worter hier kurz vorstellen könntest. 

Was machst du denn genau für Sport? 

Lieber Gruss

Jasmine

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 19 November 2018
0 0

Hallo Werner
Ja, probier das doch einmal. Ich würde es einmal probieren, die Basalrate dann ca 30min vor Ende des Sports wieder zu erhöhen - ich gehe, wie Du am Samstag gehört hast, dann jeweils wieder auf ca. 60% hoch.
Ich bin gespannt auf die Resulatte Deines Tests!
E liebe Gruess

Dagmar
hat kommentiert 19 November 2018
0 0

Hi!

Habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, die Basalrate ab 1 Stunde vor dem Sport zu reduzieren. Je nach Ausgangwert reduziere ich auf 40 - 50 % der Normalrate. Das Abkoppeln erfolgt lediglich beim Duschen oder Schwimmen.

LG

vonapps
hat kommentiert 20 November 2018
0 0

Hallo Dagmar

Danke für deine Antwort. Ich werde nun mal testen wie es ist, wenn ich die Pumpe auch beim Sport nicht
abkopple.

Liebe Grüsse  vonapps

Close