Teilen auf

Wahre und unwahre Geschichten

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 45
  • 313
  • Neuster Beitrag vor 21 Stunden
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
4 0

1. Vor 35 Jahren wanderte ich zum erstenmal alleine Richtung Churer Calanda. Es war zwar Ende Dezember, trotzdem lag kaum Schnee. Auf einer Höhe von ca. 1800m sass eine junge Frau bei einem Stall. Ich sah schnell, dass es ihr nicht gut ging. Ich sprach sie an, sie versuchte zu antworten, kollabierte jedoch. Ich beatmete sie, gab ihr zu trinken, denn sie hatte viel zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen. Als sie wieder munter war, liefen wir Hand in Hand den Berg hinunter. Sie wurde meine erste Ehefrau. Wahr oder un.....

2. In meiner Verwandtschaft/Bekanntschaft gibt es sehr viele Leute, welche einen "Schnapszahl" Geburtstag haben, oder ähnlich. Eine ehemalige Schulkollegin z. B. ist am 01. 01. auf die Welt gekommen. Sie war/wäre? fast ein Jahr älter als ich, waren aber in der gleichen Klasse. Dann, eine Tochter von mir erblickte das Licht der Welt am 22. 02. Meine liebe Mutter wurde am 05. 05. geboren. Am 06. 06. bekam ich meinen Enkelsohn und am 07. 07., logischerweise einige Jahre früher, den Sohn. Am 09. 09. wurde meine Patentochter geboren. Per Zufall hat meine Frau noch am 10. 10. Geburi, ebenso eine Nichte. Und zum Schluss: am 11. 11. ist Martinstag/Fasnachtsbeginn. Kann das alles stimmen?

3. Als wir in Canada unterwegs waren, durften wir einmal von Freunden das Auto ausleihen. Irgendwo in den Rockys auf einem Parkplatz sah ich, dass die Raben sehr Touristenfreundlich waren. Ich kniete mich nieder, bot einem fetten Raben Futter an. Er gewann schnell Vertrauen, natürlich dank dem Futter, so konnte ich ihn fangen. Ich nahm ihn mit zu den Freunden und später über den Teich her zu uns. Er führte hier ein gutes Leben, war zwar immer auf der korpulenten Seite, ob er aber ein D Typ2 bekam, weiss ich nicht. Er starb vor ein paar Jahren. In Canada waren wir 2001. ???

Es könnten alle Geschichten wahr sein, aber auch alle frei erfunden. Wahr ist, dass eine wahr ist. Welche ist das? Rate.

Irgendwann löse ich dann auf. En hübsche Tag wünscht @Andreas53

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

@Andreas53 

Wunderbare Geschichten, die du uns da auftischst. Ich muss gerade an die Sendung "X-Faktor - Das Unfassbare" denken, wo man auch immer raten musste, ob die Geschichte wahr ist oder nicht.

So wie du die Geschichten erzählst und so wie ich dich langsam (und immer besser) kenne, würde ich sagen, das ALLE Geschichten stimmen. Ansonsten würde ich mal über eine Karriere als Mäarlionkel nachdenken...

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Lieber Fabiano

Danke Dir für die Loorbeeren. Aber wie gesagt, wahr ist, dass nur EINE Geschichte wahr ist, das ist wirklich wahr.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Toll, lieber @Andreas53 diese Geschichten, für mich klingt nur die 2. Geschichte ziemlich wahr oder falls du jetzt zum 2. Mal verheiratet bist, könnte auch nur die 1. Geschichte wahr sein, denn solche Zufälle gibt es! (Damals warst du ja 31 Jahre alt und noch nicht mit deiner jetzigen Frau zusammen!)

Wie du merkst, bin ich noch im Zweifel betreffs der 2. Geschichte und je länger ich diese Daten lese, desto unwahrscheinlicher klingt die 2. Geschichte, aber eben, Wunder......  oder besser gesagt Zufälle gibt es immer wieder.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Ja ja, lieber Ruedi, es wird aber oft auch nichts dem Zufall überlassen 😇 ✍

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Da hast du natürlich recht, aber allzu viele Zufälle, das fällt auf und klingt sehr unwahrscheinlich, Darum bleibe ich doch bei der 1. Geschichte. Bin natürlich gespannt auf deine Auflösung in einiger Zeit!

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Andreas53 schreibt:

Lieber Fabiano

Danke Dir für die Loorbeeren. Aber wie gesagt, wahr ist, dass nur EINE Geschichte wahr ist, das ist wirklich wahr.

 Hmm dann gehe ich auf Risiko und sage, dass die 3. Geschichte wahr ist (weil sie fast nicht wahr sein kann!)

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Bei der 3. Geschichte gibt es einen kleinen Haken, wie konnte er den Vogel in die Schweiz nehmen, ohne ärztliches Attest und ohne Quarantäne und der Vogel hätte er in einem Käfig halten müssen,............. Das sind meine Überlegungen zur 3. Geschichte, aber wer weiss, @Fabiano vielleicht liegst du ja trotzdem richtig.

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Bezüglich verheiratet, ja ich bin zum 2.x verheiratet, s. MdM Januar.

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Eben, das ist mir in den Sinn gekommen, dass ich das schon mal gelesen habe, aber ich wollte nicht zu voreilig sein und darum die Frage!

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

🤣🤣🤣 ich lache mich krumm 🤣🤣🤣

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Ganz klar da finde ich die 2. Geschichte als wahr.

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ja lieber Snowboarder83, du bist sehr sicher. Warum? Denkst du, dass ich sowieso einen "Vogel" habe, aber sicher nie einen Raben hatte? Oder überzeugen dich die Argumente von Ruedi, obwohl ich nicht darüber informiert habe, was ich alles machen musste? Es können ja verschiedene Tiere importiert werden, sofern die nötigen Papiere, Impfungen etc. erledigt werden. Und warum ist so klar, dass ich meine erste Frau nicht in den Bergen kennen lernte? Das mit den Geburtstagen ist so eine Sache. Hab ich denn all die Daten gespeichert, z. B. das Datum einer Nichte, einer Schulkollegin? Roger Federer würde auch noch in die Reihe passen, sofern denn all die andern Daten stimmen, er ist am 08. 08. geboren. Warten wir ab, was andere meinen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Ja das ist die Überzeugendste Geschichte für mich und ein Argument mehr für die 2. Geschichte das Roger am 8.8.1980 Geburtstag hat. Aber klar dass der anderen Geschichte wahr sein können ist auch möglich und vielleicht hast du nötigen Papieren für den Raben auch gehabt und eine Frau in den Bergen getroffen aber für mich ist 2. Geschichte wahr.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

@Andreas53 

Und ich find dieses Rätsel eine super Sache wollte ich noch klar stellen.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Ich glaube Nr 1.

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Nun noch die Auflösung, welche Geschichte wahr ist. Es ist die 2. Ein kleiner Hinweis wäre gewesen, dass alle Daten der Tag und der Monat die gleiche Anzahl haben, also 5. 5. / 6. 6. etc. Der Geburtstag meiner Tochter ist aber nicht der 2. 2. sondern der 22. 2. Danke den 4 Tippenden und ganz herzlichen Glückwunsch dir

@Snowboarder83. 

Ich war sehr beeindruckt, wie sicher du warst, trotz meinem Versuch dich zu verunsichern, du bliebst fest dabei👍

Hast du einen 6. Sinn? Super

Vielleicht bis zu den nächsten UnWahrheiten!

@Andreas53

 

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Hehem, sehr schön

Gut, bei der ersten Geschichte hast du wohl ein bisschen von Polo Hofer abgeschrieben, ich sag/singe nur "Auperoooooose"

Aber die 3. Geschichte wäre auch schön gewesen.....Freue mich aber schon auf weitere Räubergeschichten von dir

Lg, Fäbu

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Danke lieber Andreas53 für die Auflösung, ja so kann mann sich irren und an Snowboarder herzliche Gratulation zum richtigen Gspüri! Bin gespannt auf deine nächsten unwahren/wahren Geschichten lieber Andreas53

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Danke allen für die Glückwünsche und bald wieder ein Rätsel wahre und unwahre Geschichten.

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Alle Märchen beginnen mit dem Satz: Es war einmal....

Der Grund ist, weil die Geschichten sehr lange zurück liegen.

Weil ich ja schon alt bin, liegen meine Kindererinnerungen auch schon "ewig" zurück. Darum fangen auch meine Storys an, wie ein Märchen. Trotzdem ist aber nur ein Märchen dabei. Welches?

1. Es war einmal, als ich mit dem Schlitten in die Schule fuhr. Wir mussten einen unbewachten Bahnübergang überqueren. Einmal hatte ich grosses Glück. Der Zug kam, ich sah ihn nicht hinter der Kurve und hörte nichts. Im letzten Moment konnte ich anhalten. Uff, das war harscharf.

2. Es war einmal, als wir noch friedlich in unserem kleinen Bergdorf lebten. Es gab dort noch keine Autos, darum wurde im Winter die Strasse nur wenig geräumt. Das ermöglichte uns, darauf zu schlitteln. Eines abends taten wir das auch. Ein Stück ging es gerade hinunter, beim Dorfbrunnen bogen wir links ab in einen kleinen Fussweg. Bei der letzten Fahrt passierte es. Ich fuhr als letzter, erwischte die Kurve nicht, fuhr an den Brunnen und flog kopfvoran ins Wasser. Als die andern wieder hochkamen, kroch ich gerade aus dem eiskalten Wasser. Knapp überlebt.

3. Es war einmal, da sass ich als kleiner Knirps beim Vater auf dem Traktor auf dem seitlichen Sitz. An einer heiklen Stelle nahm uns ein Autofahrer den Vortritt. Durch den mittelstarken Zusammenstoss spickte es mich vom Sitz und ich flog auf der andern Seite an eine Mauer. Wie so oft, hatte ich das nötige Glück und verletzte mich nur an einem Bein. Ui ui ui

Tia tia tia, welches Märchen entspringt nur meiner Fantasie und nicht meiner Erinnerung? Bin gespannt.

 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

1. Geschichte ist ein Märchen.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Ich schliesse mich dem @Snowboarder83 an, weil er immer recht hat. Dieser "Luuszapfe"

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Toll, dein Märchen, irre ich mich oder hab ich das mal richtig gelesen, Du bist in St. Antönien aufgewachsen und zur Schule gegangen? Wenn das richtig ist, muss ich Snowboarder83 recht geben, denn dort fuhr kein Zug, also kannst du nicht über den Bahnübergang gefahren sein.

Soweit also meine Überlegungungen!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • abcDE123
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Falsch Ruedi, bin nicht in St. Antönien aufgewachsen, sondern im Prättigau. St. Antönien liegt in einem Seitaltal. 

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Bleibe trotzdem bei meiner Antwort, wo genau im Prättigau bist du aufgewachsen?

Es war einmal 1 ist falsch!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert vor 3 Wochen
3 0

Ich SCHWIMME gerne gegen den Strom und behaupte, dass Nr 2 falsch ist. Bei uns werden Brunnen (Brünnen?) im Winter abgestellt, dass sie nicht zugefrieren (und es sie und die Leitungen) nicht sprengt. Bei Schlittelwetter sollte der Brunnen trocken oder gefroren sein?

abcDE123
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Die drei wäre möglich. Sonst gebe ich Martin recht, denn auch bei uns wurde der Brunnen abgestellt, damit die Leitung mit Hahn nicht zufriert. Im Brunnenstock hatte es einen Hahn zum abstellen. Wiesenbrünnen, die aus einem Bächlein kommen, die frieren ein und geben tolle Bilder.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Liebe @abcDE123

was denkst du? Die 3 ist erfunden oder die mit dem Brunnen?

Lg Andreas53

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Es ist noch Zeit um zu tippen, raten, orakeln, sicher noch bis am WE. Also, wer glaubt zu wissen, welche Geschichte ich frei erfunden habe?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Ich denke die mit dem Brunnen ist erfunden. Die drei habe ich selber in abgeschwächter Form erlebt. Es schöns Wuchenänd wünsch ich allne.

  • Gefällt
  • Ruedi
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

Aussoo, ich bin noch die Antwort schuldig. Ein Märchen ist.......... i tue no e biz warte😂

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 2 Wochen
4 0

Jetzt aber definitiv. Die 1. und 2. Geschichte habe ich tatsächlich er- und überlebt, hatte, wie so oft, sehr viel Glück. Bei dem 1. Vorfall war ich 7jährig und beim 2. Fall erst 5. Dass die Brunnen abgestellt werden, ist erst seit ein paar Jahren so. Früher wurden diese als Viehtränke benötigt, bevor die Selbsttränken in die Ställe kamen. Aufgewachsen bin ich in Tälfsch, das ist ein kleiner Weiler (ca. 100 EW.) auf 1000m Sonnenseite, oberhalb Küblis. Im Winter fuhren wir immer mit dem 🛷 nach Küblis zur Schule. Die 3. Geschichichte habe ich frei erfunden, wir hatten kein 🚜 sondern einen Transporter. 

Danke der/n Ratefüchsin/en

Snowboarder83
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

@Andreas53 Nun bin ich schon auf das nächste Rätselspiel gespannt und hoffe das ich diesmal richtig liege.

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 6 Tagen
2 0

Habe gerade Zeit, über das Leben nachzudenken. Unglaublich, was man alles erlebt im Laufe der Zeit. Geschichten, welche andere kaum glauben können. Ich habe viel erlebt, schildere euch wieder drei "Erlebnisse" Kann mir das wirklich passiert sein?

1. 🚃 Bevor ich Auto fuhr, hatte ich ein Töffli (ein Sackgeldvergaser), ein frisierter Puch. Eines Tages, nach dem Mittagessen, fuhr ich wieder Richtung Arbeitsplatz/Werkstatt. In einer 90° Kurve kam der Schulbus entgegen. Weil die Unterlage gesplittet war, hatte ich keine Chance, rechtzeitig halten zu können. So knallte ich rechts in den stehenden Bus, dies ohne Helm. Das Töffli war total kaputt. Eine 1/4h später war ich bei der Arbeit.

2. 🏍 Ein Kollege von mir hatte einen 125er Töff. Diesen durfte ich an einem Wochenende fahren, weil er weg war. So fuhr ich auf der Hauptstrasse Richtung Davos. Bei einem Dorf wartete ein Auto, welches keinen Vortritt hatte. Wenige Meter bevor ich dort war, schnitt mir der Wagen den Vortritt ab. Ich schlitterte direkt ins Auto. Resultat. Kaputter Töff, grösserer Schaden am Auto einer Ex Chefin von mir.

3. 🐎 Als junger Autofahrer passierte mir, u. a., dass ich, talauswärts, unterwegs war. Ich wollte ins Kino. Vor mir fuhr ein Auto, welches nach rechts die Strasse verliess. Aufgrund der Verlangsamung des Wagens, wich ich etwas nach links aus. Leider kam dort eine unbeleuchtete Pferdekutsche entgegen. Der frontale Zusammenstoss hatte zur Folge, dass ein Pferd auf mein Auto gehievt wurde, welches das Sonnendach durchbrach. Wie durch ein Wunder, wurde ich von den Hufen nicht verletzt.

Drei unglaubliche Geschichten. Es können alle passiert sein, es können alle erfunden sein oder 2:1, aber auch 1:2? Was denkst du?

Schönes Wochenende 😎 wünscht @Andreas53

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 6 Tagen
1 0

Diesmal tendiere ich, alle 3 Geschichten, die du hier erzählt hast, sind so nicht passiert, also sie sind mehr oder weniger deiner Fantasie entsprungen!

Begründung: nach dem Rammen des Schulbusses wärst du nicht 15 Min. später an der Arbeit gewesen und das es einen Schulbus zu dieser Zeit kaum gegeben hat. Und das dieser dir entgegenkommende Bus genau in dem Moment gehalten hätte..........(warum wohl?????)

Das mal zur Geschichte  1 dieser Serie!  Vielleicht liege ich falsch, ich kenne ja die Verkehrssitten im Bündnerland zu wenig😉🤭

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert vor 6 Tagen
1 0

Ich denke, Geschichte 2 stimmt, der Rest ist erfunden :-)

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 5 Tagen
0 0

Ich schliesse mich @Martin_Ruegge an und finde die Geschichte 2 ist richtig.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 5 Tagen
2 0

Nur die erste Geschichte stimmt. Töfflifrisierer passt zu dir

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 5 Tagen
2 0

Mindestens das stimmt, das mit dem frisieren. Ob die Geschichte auch stimmt? 

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 5 Tagen
2 0

Ja. Weisst du warum? Dein helmloses Verhalten passt zum Frisieren

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 5 Tagen
3 0

Es war eben noch eine andere Zeit, heute frisiere ich nur noch vor dem Spiegel 🧔und fahre 🚲

Ruedi
hat kommentiert vor 5 Tagen
1 0

Geschichte 3: Pferd auf dem Autodach und durch das Sonnenverdeck????? Für mich nicht glaubwürdig...............

Geschichte 2: einen solchen Unfall mit grossem Sachschaden und Andreas noch "munter"? Und dann erst noch Zusammenstoss mit der Ex-Chefin? Tönt für mich unwahrscheinlich, also bleibe ich dabei, alle 3 Geschichten sind zwar toll, aber nie so passiert!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert vor 5 Tagen
1 0

Also wenn eine Geschichte stimmt, dann noch am ehesten die zweite. Bei der ersten, ist es unmöglich so schnell bei der Arbeit zu sein, es sei denn, es passierte direkt vor dem Arbeitsort. Postautochauffeure handeln so etwas nie so speditiv ab. Die dritte, nein das ist unmöglich. Töffli frisieren ja...

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert gestern
0 0

@Andreas53 Nun wie geht das Rätsel mit „Wahre und unwahre Geschichten“ weiter?

Andreas53
Andreas53
hat kommentiert vor 21 Stunden
1 0

Guten Abend zusammen

Nun noch zu den Geschichten. Es ist tatsächlich so, dass mir alle drei Unfälle passiert sind.

Der Töffliunfall passierte ca. 200 Meter von der Werkstatt entfernt. Helme trug man Mitte der 70er Jahre noch nicht, einen Schulbus gabs jedoch. Der Fahrer erkannte mein Problem, konnte anhalten, ich jedoch nicht, knallte in den stehenden Bus. Die Folge war ein geschwollenes Kinnbein, damit war ich arbeitsfähig, wenn auch noch etwas plem, plem.

Der zweite Unfall stimmt ebenfalls. Die Verursacherin war die Chefin eines Sportgeschäfts, wo ich im Winter 76/77 gearbeitet habe. Sie hat mich übersehen, nahm mir den Vortritt, ganz kurz, bevor ich vorbei fuhr. Nach einem hin und her,kam sie für die Kosten auf.

Der dritte Unfall war ziemlich dramatisch. Wenn man mit 80 km/h frontal in zwei Pferde hinein fährt, gibt es keine andere Möglichkeit, als, dass mindestens ein Pferd auf das Auto gehiesst wird. Es stimmt auch, dass mein Auto ein Sonnendach aus Kunststoff (Plexiglas) hatte. Dieses hat es rausgedrückt, entweder durch die Pferdefüsse oder aus sonst einem Grund. Auf jedenfall fanden die zwei Vorderbeine eines Pferdes keinen Halt, so streiften diese meine Brustgegend, ohne mich zu verletzen. Dieser Crash passierte 1980. 

So,das wars mit wahren und erfundenen Geschichten. Ich ziehe mich jetzt zurück. Vielleicht ein andermal zu einem späteren Zeitpunkt.

@Andreas

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Close