Teilen auf

Vater Diabetiker seit er ein Kind ist und sein Kind auch?

Thema: Typ F – Friends and Family

  • 5
  • 522
  • Neuster Beitrag 13 August 2018
Snowboarder83
hat kommentiert 05 August 2018
0 0

Darf eine Aussenstehende Person (Mitarbeiterin) über jemanden urteilen wenn ein junger Mann (Arbeitskollege) mit einer Frau ein Kind bekommen hat?

Es heisst viele male dass es durch Vererbung dass Diabetes weitergegeben wird. Was meint Ihr dazu und wie gross ist es das man durch Verwandte wo Diabetiker sind zu Diabetiker wird und nicht durch sein Verhalten zu Diabetiker wird? Ich denke es ist mehr seine Veranlagung das man zum Diabetiker wird. Oder es ist eine durch Ernährung auf genommen wird und man allergisch reagiert der Auslöser ist.

Was denkt Ihr darüber?

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Ruedi
hat kommentiert 06 August 2018
4 0

Lieber Cyrill, was geht es einen andern Menschen an, ob jemand mit einer Frau ein Kind hat, egal ob mit oder ohne Diabetes. Das ist ganz einfach deren ihre Sache und wenn sich eine Arbeitskollegin erdreist, sich hier einzumischen, dann ist sie neben den Schuhen!

Ob Diabetes vererbbar ist oder nicht, das weiss die Medizin auch heute noch nicht 100%-ig, wenn ich mich nicht irre. In meiner Familie bin ich meines Wissen nach, der einzige mit Diabetes, ob in der weiteren Verwandschaft Diabetiker 2 oder 1 leben, entzieht sich meiner Kenntnis.

Kochmeister3000
hat kommentiert 06 August 2018
5 0

Ist so, wie Ruedi schreibt. Erstmal gehts niemanden was an. Und dann ist eine Vererbung höchstens möglich, nicht aber sicher. Und wie Ruedi bin auch ich der einzige in der Familie, der sich mit sowas rumplagt. Ich habs also nicht vererbt bekommen. Und selbst wenn, lieber mit Diabetes leben als gar nie zur Welt gekommen sein.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 07 August 2018
3 0

Lieber Cyrill

Ich schliesse mich meinen weisen Vorrednern an. Wo kämen wir nur hin, wenn wir immer das machen würden, was die anderen meinen, was gut ist für uns und was nicht?!? Keiner hat das Recht sich in solche Angelegenheiten einzumischen, denn jeder ist selber Herr über sein Leben. Aber lästern ist halt oftmals ein Hobby von gewissen Personen, sei es aus Langeweile oder schlicht um von sich selber abzulenken. Kümmere dich nicht um die Meinung von anderen....Nur das was du denkst und willst ist entscheidend.

Betr. Vererbung (ich spreche jetzt vom Typ1-er): Soviel ich weiss ist es eine Kombnation von Genetik (genetische Veranlagung) und Umweltfaktoren (Ernährung etc.). Und dann braucht es noch einen Auslöser, wie zB eine Virusinfektion...oder anders gesagt halt einfach auch einwenig Pech....

Und hey: Falls meine kleine Marielou halt doch Diabetes bekommen sollte, dann haben wir zumindest schon ein gemeinsames Hobby

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 07 August 2018
2 0

Ich glaube, da wurde bereits alles gesagt, was gesagt werden muss.
In meinen Beratungen sage ich immer, dass man ein "Risiko" um Diabetes zu kriegen vererbt werden kann, ob dann Jemand tatsächlich Diabetiker wird oder nicht hängt dann von haufenweise Faktoren und/oder zufällen ab.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 13 August 2018
0 0

@Ruedi @Kochmeister3000 @Fabiano @Martin_Ruegge @Jens @Nadine @Jasmine 

Danke für die Ausführliche Rückmeldung und genau die gleiche Meinung habe ich zu diesem Thema wie die Personen Ihr in der Community.

Weil es mich so aufregt jedes Mal wie sie zu gewissen Personen geht und darüber urteil wie Sie Chefin über alle ist nun er ist jetzt gegangen seit Jahren und ich hab noch Kontakt zu Ihm und er sagt jetzt kann er wieder schlafen den es hat Ihn schon ein bisschen beschäftigt weil die Mitarbeiter zu Ihm kamen und es Ihm gesagten das Sie wieder gelästert hat über Ihn. Ich bin zum Glück auch schon einige Monate weg von dort weil ich fühlte mich auch plötzlich als Opfer weil Sie mich gefragt hat ob ich Kinder möchte und ob ich eine Frau suche. Sie ist halt beste Freundin mit den Chefs und darum hat es nichts gebracht mit Ihr eine Diskussion zu starten weil meisten da der Chef kam und wir wieder arbeiten sollen und ich dann blöde da stand weil ich meine Meinung platzieren wollte und das keinem Recht war und es störe die Mitarbeiter nur das gelästert nicht. Komisch. Ja bin an meiner Vergangenheit zu verarbeiten und die grossen Ungerechtigkeit in meiner Diabeteszeit. Sorry die alten Sachen zu mir aber ich möchte mich zu euch noch mehr öffnen und meine Sorgen teilen. Vielleicht hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht.

Close