Teilen auf

Typ F im Kollegenkreis

Thema: Typ F – Friends and Family

  • 4
  • 143
  • Neuster Beitrag vor 3 Wochen
Countryside2020
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ich zeige es in der Öffentlichkeit sehr offen das ich Diabetes habe und dann gibt es halt öfters die Frage hast du den Zucker sie selber kennen Diabetes von sich oder ihrem Bekannten Kreisen.

Wie handhabt ihr es unter den Kollegen und Kolleginnen mit dem Diabetes?

Also da ist es anders als bei den Arbeitskollegen und Arbeitskolleginnen habe ich festgestellt.

Was ist eure Erfahrung mit Typ F unter Kollegenkreisen?

  • Gefällt
  • Jasmine
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Jasmine
Jasmine
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Hey @Countryside2020 

Den bereits älteren Blogpost rund ums Thema Diabetes und Freunde hast du vielleicht schon gelesen: https://mein-blutzucker.ch/interesse-und-vertrauen-ja-ratschlage-und-vorurteile-nein-danke/

Darf ich fragen, in wie fern es etwas anderes ist, als wenn du es mit Arbeitskolleginnen und -Kollegen besprichst? 

Lieber Gruss

Jasmine 

Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
3 0

@Jasmine Ich gehe sehr offen mit meinem Diabetes und Co. um und muss sagen, im Allgemeinen habe ich keine allzu grossen Probleme damit. Natürlich gibt es Fragen, die in Unkenntnis der Tatsachen gestellt werden, aber meistens war das schnell vorbei, besonders wenn man(n)/frau darüber spricht und nicht gerade eingeschnappt reagiert. Auch wenn diese ständig gleichen Fragen vielleicht etwas nerven, aber die sind ja meistens nicht aus Dummheit gestellt worden, sonst wäre es natürlich etwas anderes.

Und seit ich meine Einstellung zu meinen "Problemfällen" revidiert und akzeptiert habe, nehme ich das Ganze auch nicht mehr so "tragisch", ich kann damit leben, wenn auch mit Einschränkungen.

Dir, lieber @Contryside2020 wünsche ich gute Reaktionen.

Grüessli Ruedi

Basel am Rhein am Morgen

Countryside2020
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

@Jasmine 

Die Arbeitskolleginnen oder Arbeitskollegen konnten dir noch Steine in den Weg werfen beim Job. Dass sie dem Chef oder Vorgesetzter es erzählen gehen nur ich hab jetzt den Weg gewagt nur bis jetzt noch nichts negatives erlebt da es halt schon im kleinen Rahmen war weil es ja nur ein Teil der Firma war als Technische Abteilung.

Und Kolleginnen und Kollegen aus dem Freundeskreis nicht und man ist auf sie eingestellt da man sie schon länger kennt als Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen. Bei mir ist hab sie vorher ohne Diabetes gekannt und die Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen nicht.

Also ich weiss wie sie ticken und klar hab nicht gleich nach dem mir bekannt war das ich Diabetes hatte zu Ihnen gelaufen oder hab angerufen he ich hab Diabetes ist aber nicht ansteckend.

Ich hab mir auch Zeit genommen bei einigen ein halbes Jahr oder mehr und den wenigen zwei drei Monate und die es gesehen haben an Festen das ich mir was spritze oder BZ messen hatte ich es früher erzählt und ja Mitleid gab es viel am Anfang heute ist es selbst verständlich da ICH Diabetiker bin und es interessiert keiner mehr und ich fühle mich trotz Diabetes immer noch integriert.

  • Gefällt
  • Jasmine
Countryside2020
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Cool ein Foto und Text.

Close