Teilen auf

Tolle Bilder in der Community!

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 36
  • 458
  • Neuster Beitrag 23 Mai 2019
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
1 0

Hallo Zusammen

Wenn jemand Lust hat wie @abcDE123 so tolle Bilder zu malen oder einfach mit Fotos die Community aufzuheitern.

Bitte hier machen.

Danke für die Bemühungen im Voraus.

Und ich freue mich schon auf die Beiträge.

 

 

 

PS: Im Auftrag von @Ruedi.

  • Gefällt
  • abcDE123
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Ruedi
hat kommentiert 28 Februar 2019
2 0

Gut gemacht lieber Snowboarder, hier können sich nun die austoben, die ihre schönen Bilder zeigen wollen !

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • abcDE123
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
1 0

Genau richtig so soll es sein. Und machst du den Anfang bitte? Hast sicher was Schönes das sich die Community freuen wird. Vielleicht Fotos von der Fasnacht von Sursee für die nicht dabei sein können, die es nicht kennen oder was aus der Natur in der Region Sursee. Ich lass mich überraschen.

  • Gefällt
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 05 März 2019
5 0

Snowboarden noch in den höheren Lagen. Bald schon ist Gartenarbeit angesagt. Meine Ziegen sind schon voll dabei...

mäckernde Grüsse aus dem Thurgi (wobei mäckern nur die Ziegensprache ist und positv gemeint ist)

Ruedi
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Hier noch ein , zwei Bilder vom letzten Tag der Fasnacht in Sursee, Aufnahmen wiederum mit dem I-Phone gemacht! Wollte in diesen Rummel nicht meine Digitalkamera mitnehmen, aber dann doch ein paar Fotos machen, Qualitätseinbusse in Kauf genommen!

So ausgelassen und erst noch am falschen Instrument, sie ist Trompeterin und nicht Paukistin, aber kurz einmal das Instrument wechseln und mit Freude und Genuss das Fell bearbeiten, das ist auch Fasnacht!(auch ohne Alkohol......)

Das war das Schlusskonzert an der Soorser Fasnacht, eigentlich spielten hier noch die Oberkircher, doch sie wurden mächtig unterstütz von den Surseen und anderen Guggen, die einfach noch nicht Schluss machen wollten............

So gefällt mir die Fasnacht dann doch!

 

  • Gefällt
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Sind doch gut geworden, da macht Bewegungsunschärfe gar nichts aus, im Gegenteil. Fasnacht ist etwas schönes und gefällt mir auch. Ich habe 18 Jahre lang die Schnitzelbankbilder gemalt für die "Staaner Fasnacht" (Staaner ist hier die Mundart für Steiner) Wie "E Zaane voll Saapfe d Laaterä duruufschlaapfe." Eine Zeine voll Seife die Leiter hochschleppen.

  • Gefällt
  • Ruedi
Jens
hat kommentiert 07 März 2019
2 0

Wirklich gelungen dein Bild mit den Garten-Snöber-Geissen liebe Erika @abcDE123 . Muss sagen, malen das liegt dir

Kann man(n)/frau seine Wünsche bei dir anbringen und so ein (Geissen)Bild mit seinem Hobby bei dir auch erwerben?

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert 07 März 2019
3 0

Ja, das kann man. Wenn du das Original haben möchtest, brauche ich zum Schicken deine Adresse oder die Mailadresse. Am besten ist vielleicht ein Bild vom Hobby oder deinen Wunsch, was du möchtest.

Ruedi
hat kommentiert 07 März 2019
2 0

@Snowboarder83 Die Fasnacht 2019 gehört nun ja der Vergangenheit an, ausser natürlich in Basel. Darum hier ein paar Bilder, die etwas Speziell sind und die ich damals für eine Zeitung aufgenommen habe. Damals im Jahre 2009 war der grösste Eisenbahntunnel der Welt noch im Bau und meine Partnerin und ich hatten die seltene Möglichkeit, uns mit einem Führer durch die Baustelle Sedrun zu bewegen, nicht nur dort, wo die übrigen Besucher kurz Tunnelluft schnuppern durften, sondern im ganzen Streckenteil.

Alle diese Aufnahmen wurden ohne Blitz, aber mit Stativ aufgenommen, ich hatte also noch einiges Gewicht am Rücken bei der "Wanderung" durch den Tunnelabschnitt. Wir verbrachten rund 5-6 Stunden unter Tag! Es war ein tolles Erlebnis!

  • Gefällt
  • abcDE123
  • Snowboarder83
Littlejune
hat kommentiert 07 März 2019
0 0

Jep die Basler Fasnacht kommt noch und ich werde dabei sein!

Das erste Bild lieber @Ruedi  gefällt mir sehr gut. Gabs da ein Tixi Klo? 

 

@abcDE123  Ich finds mega klasse, dass du so zeichnen kannst! Ein Talent für das ich die Leute, die das können bewundere. Ich kann wirklich nicht zeichnen, ist ganz schlimm mein Zeichnungsstil, nicht zu unterscheiden von einem Kindergärtner und eigentlich sollte ich es können, denn ich hatte meine Erst-Ausbildung im kreativen Bereich und war auch im Schriftenmalen und hatte Fachzeichnen. In einem Museum etc. etwas abzeichnen, ging noch mit ach und krack, aber frei aus dem Kopf raus, katastrophal! Ich würde das auch gerne können, aber das kann man meiner Meinung nach nicht lernen, entweder hat man das Talent oder nicht.

abcDE123
hat kommentiert 08 März 2019
1 0

Danke für die Blumen, liebe Littlejune. Erlernen kann man es nicht, das Zeichnen, wie das Musizieren oder andere Sachen. Für mich zum Beispiel das Rechnen. Das gelingt mir bis heute nicht gut. Ich habe schon als Kind gerne gezeichnet und wollte eigentlich an der Kunstgewerbeschule Malerei und bildende Kunst studieren. Da es damals keine Stipendien für das gab, war das ein Traum. Meine Eltern konnten mir das nicht bezahlen. Ich suchte nach Berufen, die auch mit der Kunstgewerbeschule zu tun hatten. Ich lernte dann Schriftsetzerin (noch mit Bleibuchstaben). Als immatrikulierte Schülerin standen mir alle Wege offen, Kurse zu besuchen für wenig Geld. So besuchte ich Kurse für graphische Gestaltung, Figürliches Zeichnen, Aktzeichnen, Lithographie und Kupferstechen. Das hat mich alles sehr begeistert. Da wurde ich sogar zum Streber, was fast alle erstaunte. Ich arbeitete viele Jahre als Graphikerin und betrieb die Malerei als Hobby, bis heute. Das Tollste sind die Ölbilder. Karikaturen liebe ich auch.

Ruedi, deine Fotos sind super, das ist eine einmalige Gelegenheit, so eine Baustelle zu besuchen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 12 März 2019
0 0

@Ruedi Ja zum Glück ist die Fasnacht vorbei dieser schmutz überall, Menschen die zu viel Alkohol getrunken haben und herum pöbeln.

Littlejune
hat kommentiert 12 März 2019
2 0

Snowboarder83 schreibt:

@Ruedi Ja zum Glück ist die Fasnacht vorbei dieser schmutz überall, Menschen die zu viel Alkohol getrunken haben und herum pöbeln.

 Nöö die Fasnacht ist noch nicht vorbei! In Basel hat sie gestern um 4 Uhr erst angefangen. War gestern dort und mit dem Endstreich wird sie noch bis zum Donnerstag 4 Uhr andauern!!! Yeahhh🥳 

Zum Thema Alk und herumpöpeln, dass ist in der CH nicht so, in DE ist das mehr ein Thema. Darum gehe ich auch davon aus, dass du noch an keiner warst, denn dann würdest du das wissen 😉

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • abcDE123
Snowboarder83
hat kommentiert 12 März 2019
0 0

@Littlejune 

Ich denke das muss ich jetzt nicht kommentieren sonst gibt es wieder eine Diskussionwelle aber zum Aufklaren zur Aussage gebe ich jetzt trotzdem Antwort.

Mein Kollege Arbeit bei einer Sicherheitsfirma und da erzählt er mir viele Sachen was so an Fasnachten jedes Jahr geschieht und die Polizei einen Bruchteil der ganzen Fasnachtszeit sehen. Den viele gehen gar nicht zur Polizei oder die Polizei verschweigt es das es aussieht das nicht viel geschehen ist.

Ich bin Luzerner sicher war ich an der Fasnacht nur dann hast du Glück gehabt dass du noch nie von Männer Sexual belästigt worden bist oder in eine Schlager verwickelt worden bist. „Holz anfassen“ für dich.

Littlejune
hat kommentiert 12 März 2019
0 0

Wurdest du denn an der Luzerner Fasnacht von Männern sexuell belästigt oder in eine Schlägerei verwickelt? 

Snowboarder83
hat kommentiert 12 März 2019
0 0

Ich nicht und ich bin ein Mann und hab anstand gelernt und bin friedliche Person ausser wenn jemand wo unsanft behandelt wird kann ich schon lauter werden. Ich nicht aber die Frau von Kollegen und der Bruder von der Frau haben was abbekommen.

abcDE123
hat kommentiert 13 März 2019
1 0

Ich denke, schwarze Schafe gibt es leider überall, sei es an der Fasnacht, an Fussballmatches und und. Da muss ich sagen, dass halt einige Leute mit dem D-Zug durch die Kinderstube gebraust sind. Fasnacht ist für mich ein schöner Brauch und ich geniesse es, bei unserer Fasnacht mit zu helfen. Wir haben auch in den letzten Jahren keine solche Zwischenfälle gehabt.  Klopf auf Holz..

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 26 März 2019
3 0

Heute morgen in Sursee in drei Richtungen von unserem Haus aus aufgenommen:

Richtung Süden.........

Richtung Osten.......

Richtung Westen.....

 

Snowboarder83
hat kommentiert 26 März 2019
0 0

Was ist im Norden?

Ja diese Aussicht gibt es nicht mehr so lange.

Weil da wird das Schulhaus höher und hohe Hochhäuser bis 40 Stöcke.

Ruedi
hat kommentiert 26 März 2019
0 0

Lieber Snowboarder, ja diese Aussicht nach Süden wird in den nächsten Jahren verschwiden, wenn wir nicht mit unseren Einsprachen durchkommen, aber bis dahin wird noch viel Wasser die Sure runterfliessen und das Hochhaus wird nicht 40 Stockwerke aufweisen, das wären ja über 100 m hoch, nein es wird "nur" rund 50 m hoch werden und uns die Sonne während einigen Stunden wegnehmen.........

Das Schulhaus wird nicht höher und das stört unsere Sonneneinstrahlung ja auch nicht!

abcDE123
hat kommentiert 04 April 2019
3 0

macht es wie meine Ziegen, geniesst die wärmende Frühlingssonne.

Grüessli usem Thurgi

Snowboarder83
hat kommentiert 12 April 2019
0 0

@abcDE123 

Sind das deine Ziegen und nutzt ihr die Ziegenmilch nicht oder für euch oder verkauft ihr sie? Was für Ziegenrasse ist das?

abcDE123
hat kommentiert 17 April 2019
1 0

Die zwei, die man sieht sind Toggenburgerziegen, zwei Mädchen. Und nicht auf dem Bild sind die zwei Buben, der eine ist ein Appenzellerziegenbock und hat weisse, lange Haare. Der andere ist ein Spiegelziegenbock und ist grau-schwarz mit kurzen Haaren und ist von Statur sehr gross und somit der Chef. Milch geben die Ziegen keine. Man müsste sie decken und sie geben weig Milch, eigentlich nur für ihre Jungen. Es gibt aber spezielle Milchziegenrassen, die werden vorwiegend in den Bergregionen gehalten, gemolken und die Milch dann verkäst. Meine vier Ziegen sind zur Freude da und geniessen ihr Leben. Die Buben sind auch von klein auf kastriert, da sie früher in einer Stiftung lebten, mit behinderten Kindern.

da sind alle Ziegen drauf, der dunkelbraune vorne ist im zarten Alter von 16 Jahren gestorben, vor zwei Jahren. Die anderen erfreuen sich bester Gesundheit.

  • Gefällt
  • Jasmine
Snowboarder83
hat kommentiert 23 April 2019
1 0

@abcDE123 

Danke für ausführliche Rückmeldung und das interessante Foto von den Ziegen und hoffe es gibt bald neue Fotos von euch und dir.

  • Gefällt
  • abcDE123
Jens
hat kommentiert 02 Mai 2019
3 0

1. Mai-Umzug zusammen mit Hampi und Franz.....

Morgens um Fünf ist die Welt noch in Ordnung

....dass bleibt auch den ganzen Tag über so....

Bei herrlichem Wetter fuhren wir am Vortag vom Jungfraujoch den Aletschgletscher zum Konkordiaplatz runter und liefen gemütlich hoch zur Hollandiahütte. Am 1. Mai ging es weiter auf die Äbnie Fluhe.....

....und gut gelaunt traffen wir bei der Fafleralp ein

Gruss und eine schöne Restwoche, Jens

Ruedi
hat kommentiert 02 Mai 2019
1 0

Da kommen alte Erinnerungen wieder auf! Vor rund 45 Jahren machten einige Freunde (m/w) und ich diese Tour auch. Es war ein wundervoller Tag als wir frühmorgens vom Jungfraujoch aus starteten. Bis kurz vor dem Eintreffen in der hollandiahütte war das Wetter traumhaft, doch dann zogen Wolken auf und wir erreichten gerade noch die Hütte, bevor es draussen losstürmte. Doch am nächsten Morgen schien die Sonne wieder in voller Pracht vom Himmel. Der Abstecher über die Äbnefluh und die anschliessende Fahrt ins Lötschental waren ein weiterer Höhepunkt der Tour. 

@Jens, das war eine meiner schönsten Hochtouren mit den Skiern.

Grüessli und schön seid ihr gesundnach Hause zurück gekehrt! 

  • Gefällt
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 06 Mai 2019
0 0

Auf der Fafleralp hatte ich mit dem Musikverein Oetwil am See einen kleinen Konzertauftritt anlässlich unserer Musikreise. Am frühen Morgen sind wir dann zu viert bis zum Gletschertor gewandert. Das war vor 50 Jahren. heute müsste man viel weiter gehen bis zum Gletschertor.

Die Bilder sind toll, lieber Jens

Andreas53
hat kommentiert 20 Mai 2019
2 0

War heute in Pontresina, Steinböcke schauen. Sehr eindrücklich und empfehlenswert, dahin zu reisen. Aus unerklärlichen Gründen kommen jeden Frühling massenweise Steinböcke oberhalb des Dorfes Pontresina auf die Weide und präsentieren sich den Touris aus wenigen Metern. Viel Glück all jenen, welche ebenfalls nach Pontresina reisen wollen.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 20 Mai 2019
1 0

Gut wenn man im Bündnerland wohnt und das Wappentier so nah hat. Schöne Aufnahmen der Steinböcke, die wir hier im Mittelland nicht vor die Kamera bringen 😇. Du schreibst, die Steinböcke suchen jedes Jahr Pontresina auf, um sich den Touris zu präsentieren. Die werden ganz sicher hell begeistert sein. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Andreas53
hat kommentiert 20 Mai 2019
1 0

In der Tat. Da es heute aber regnerisch und kühl war, waren die Leute an einer Hand abzuzählen, die Tiere waren eindeutig in der Überzahl. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 21 Mai 2019
0 0

Auf dem Pilatus und Brienzer Rothorn kann man solchen Steinbock Ansammlungen auch betrachten.

Aber danke für den Tipp und die tollen Fotos. @Andreas53 

Hast du sie auch streicheln können?

Ruedi
hat kommentiert 21 Mai 2019
1 0

@Snowboarder83 natürlich hat es auf dem Pilatus und auf dem Brienzer Rothorn auch Steinböcke, so wie auch noch an einigen andern Orten in den Alpen, daran habe ich gar nicht gedacht, dass wir auch noch Berge in der näheren Umgebung haben.

Nun, noch zu deiner Frage, ob man diese Steinböcke streicheln könnte. Nach meinem Wissen sollte Man(n)/Frau Wildtiere aus Prinzip nicht streicheln, 1. weil das den Tieren nicht unbedingt genehm ist und zweitens, gerade bei Jungtieren dann auch die Gefahr besteht, dass diese Tiere ausgeschlossen werden.  Anders ist es natürlich im "Streichelzoo", dort darf Man(n)/Frau (auch Kinder!!!) diese Tiere berühren und streicheln.

Vor einigen Jahren habe ich mit einem Freund junge Füchse beobachtet und fotografiert. Dabei beobachtete uns ein Wildhüter, da wir schon des öfteren bei diesem Fuchsbau waren, wurden die kleinen Füchse auch langsam zutraulicher. Das hatte auch der Wildhütert bemerkt und so nahm er uns ins "Gebet" und bat uns, die Tiere weder zu füttern noch zu berühren; ja die Füchslein waren ja so herzig und auch Mama Fuchs hatte nichts gegen uns. Aber die Worte des Wildhüters nahmen wir uns zu Herzen.

Dir einen tollen Tag.

Gruss Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Andreas53
hat kommentiert 21 Mai 2019
2 0

Ruedi hat absolut recht, es sind Wildtiere, welche frei leben und kein Streichelzoo ist. Es wurden darum Infotafeln angebracht mit dem klaren Hinweis, weder zu füttern noch versuchen, zu berühren. Eine gewisse Distanz halten die Tiere auch. Warum sie so nahe ans Dorf kommen, sei unklar, entweder seien es die Kräuter oder ev. genetisch bedingt. Auf jedenfall ist es super, die stolzen Tiere so nahe beobachten zu können.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 23 Mai 2019
0 0

Lieber Andreas, da sind dir doch einige Prachtsexemplare von Steinböcker vor die Linse gelaufen, toll. Man sollte, wie du schreibst trotz allem Abstand halten und die schönen Tiere nicht bedrängen. Ich habe gelesen von Steinböcken inmitten von Pontresina, die kommen runter zum Fressen, oben ist ja immer noch Schnee.

Close