Teilen auf

Tagesinsulin ohne Mahlzeit!

Thema: Ernährung

  • 17
  • 323
  • Neuster Beitrag 20 Dezember 2018
Snowboarder83
hat kommentiert 04 Dezember 2018
1 0

Mein Blutzucker steigt am Wochenende trotz Tagesinsulin und Korrekturinsulin an und ich hab nichts gegessen. Ich schlafe meistens dann bis zwei Stunden vor Mittag wieder weiter.

Hat das auch schon jemand festgestellt? Warum ist das?

Weisst du was darüber @Martin_Ruegge?

  • Gefällt
  • Nadine
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Snowboarder83
hat kommentiert 05 Dezember 2018
0 0

@Littlejune 

Genauso ist es hab das früher nie gemacht aber die im FIT-Kurs haben mir das empfohlen aber der BZ-Wert geht nicht nach unten sondern steigt immer an auch wenn ich mich nicht hin lege sondern meine Büro arbeiten mache. Ich lege mich nur hin wenn ich durch den hohen BZ-Wert (über 15) Kopfschmerzen bekomme hab und das ist nicht so oft.

Snowboarder83
hat kommentiert 05 Dezember 2018
0 0

Ja ich nehme Tresiba und einmal pro Tag und morgens ausser am Wochenende dann kann es sein das es erst um 9.00 oder 10.00 ist weil ich dann erst erwache. Gemäss Diabetologin ist das kein Problem einmal später zu spritzen.

Snowboarder83
hat kommentiert 05 Dezember 2018
0 0

Also ich spritze mein Tagesbedarf von Tresiba 100 weil 200 kenne ich nicht und dann noch Fiasp 1 bis 3 Einheiten zum Korrigieren. So wie ich es im FIT-Kurs gelernt habe.

Was ist der Unterschied von Tresiba 100 und 200?

Snowboarder83
hat kommentiert 05 Dezember 2018
0 0

Ja so dann frage gleich mein Diabetologen morgen Abend wegen dem Insulin.

Ja diese Werte habe ich schon und die Korrekturwerte auch aber am Wochenende ist alles anders aber sie wissen es auch nicht die Diabetologen wieso es so ist. Hab schon versucht mit mehr Insulin aber auch dann ist der BZ-Wert nicht gesunken.

Aber wenn ich Sport treibe ist es besser nur ohne nicht.

Vermutlich ist der Freitagabend schuld.

Snowboarder83
hat kommentiert 07 Dezember 2018
0 0

Danke für die Erklärung. Genau so hat er mir das auch erklärt. Die Menge und Dosis ist höher beim 200. Ja leider muss mich mit dem leben hatte auch gerade kein Erklärung.

Ich versuch am Wochenende wenn ich kein sporttreibe mehr Basalinsulin zu spritzen.

Ist nur hoch wenn ich kein Sport mache.

Snowboarder83
hat kommentiert 07 Dezember 2018
0 0

Langzeitwert für die letzten drei Monate war 7.3 zu Hoch.

Ich muss wieder zurück auf 6.5 kommen und darf nicht mehr so viel essen.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 07 Dezember 2018
1 0

Ui, da ist mir einiges noch unklar:
Um welche Zeit spritzt Du denn unter der Woche Dein Tresiba, lieber Snowboarder? Wenns nur etwas später ist, wird der Einfluss nicht so gross sein, aber wenns normalerweise um Halb 6 und am Wochenende gegen 10:00 wird, könnte es schon einen Einfluss haben.
Ist der Blutzucker auch hoch, wenn Du aufstehst oder steigt er erst im Verlauf des Morgens? Das kann auch ein wichtiger Einflussfaktor sein! Wenn ich unter der Woche mit dem Fahrrad zur Arbeit düse und am Wocheende stattdessen den Morgen im Bett verbringe, dann brauche ich da sicher mehr Insulin. Erst recht da Du ja schreibst, dass der Blutzucker stabil ist, wenn Du Sport treibst!

Wieso meinst Du, dass zu Beginn des Sports der BZ ansteigt, liebe Littlejune? Es kommt noch ein wenig auf die Art des Sports an. Sobald Stress dabei ist (Aufregung oder Nervosität, ungewohnte Bewegung, Überforderung,.....) steigt er an, ja, wenn ich aber locker losradle oder laufe und ich das gewohnt bin, dann sinkt er meist von Beginn an!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 10 Dezember 2018
0 0

@Littlejune Also wenn du Stress bekommst beim Sport machen bist du selber Schuld weil ich lass mich von keinem Stressen. Hab immer normale BZ-Werte beim Sport nur nach dem Sport denke ich nicht mehr daran das die Muskel weiter Zucker verbrennen und spitze die gleiche Menge wie sonst ab aber das ich dann ein Hypo bekomme ist doch dann sehr selten weil ich dann eine oder zwei Früchte mehr esse dann gleicht es sich aus aber das ist selten das ich es vergesse.

Snowboarder83
hat kommentiert 10 Dezember 2018
0 0

@Martin_Ruegge Ich spritze mein Tresiba immer zwischen 6 und 7 ab und am Wochenende auch in dieser Zeitraum ausser ich kann bis Mittag durchschlafen dann wird es schon 9 bis 11 aber gemäss FIT-Kurs macht das bei Tresiba nichts aus man kann auch am Abend erst abspritzen. Aber man sollte es regelmässig in der gleichem Zeitraum abgeben. Also wenn ich kein Sport treibe spritze mehr Trsiba ab sonst bleib ich auf der vorgegeben Menge von 28 Einheiten Trsiba. Nur den BZ-Wert sinkt auch bei dieser Aktion nicht. In der Regel ist er schon am Morgen sehr hoch zwischen 12 bis 15 und steigt dann im Verlauf vom Tag noch mehr an. Nur wenn vor dem Mittag Sport treibe ist der dann konstant sonst nicht.

Snowboarder83
hat kommentiert 18 Dezember 2018
0 0

Toll alles leer.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 18 Dezember 2018
0 0

Ja, das sieht etwas gespenstisch aus.
Du schriebst irgendwo, dass Du denkst, dass der Freitagabend schuld sein könnte - was ist anders am Freitagabend als an den anderen Abenden?

Snowboarder83
hat kommentiert 19 Dezember 2018
0 0

Das ich vielleicht ein bisschen Alkohol trinke also nur ein Glas da ich ja nicht trinke bis ich Umfall da ich auf meine Gesundheit sehr acht seit dem Diabetes noch mehr und mit Übergewicht zu kämpfen habe. Alkohol ist sehr schwierig zum Einschätzen wie viel er den BZ-Wert beeinflusst.

Sonst ist jeder Abend gleich wie jeder andere Tag. Oooo langweilige Person dieser Snowboarder. Seit dem Sommer haben sie (Ärzte) jetzt noch rausgefunden das ich einen zu Hohen Blutdruck habe weil ich immer ständig so Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Ohrensausen habe und ab nächstes Jahr wenn die Werte nicht besser werden Medikamente nehmen soll.

Kochmeister3000
hat kommentiert 19 Dezember 2018
1 0

Man kanns langweilig nennen oder auch geregelt. Und ein geregelter Tagesablauf ist ja nicht per se schlecht, vor allem, wenn man an einer Krankheit leidet, die durch so viele Faktoren beeinflusst wird. Du hast ja dann wieder ganz wilde Tage, wenn du auf dem Brett stehst.

Der Blutdruck war bei mir auch immer ein Thema. In der Praxis stets zu hoch, aber das ist ja ein Stück weit normal. Daheim wars mehrheitlich in Ordnung. Trotzdem haben wir dann mal eine 24-Stunden-Messung gemacht und gesehen, dass es da doch einige Ausschläge gab, die so nicht unbedingt sein müssen. Nehme drum auch seit einem Jahr jeweils Morgens ein Tablettli. Brauchte eine Angewöhnungszeit, die ich als etwas unangenehm empfunden habe. Seit Langem gehts aber gut, der Blutdruck ist so, wie er sein muss. Und das Gute ist, durch eine Gewichtsreduktion kann sich das auch wieder einpendeln, sodass man die dann evtl. auch wieder absetzen kann. Viel Glück dabei!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 19 Dezember 2018
1 0

Ich finde auch, eine gewisse Struktur sehr hilfreich und durchaus alles andere als langeweilig! Denn Deine Abenteuer auf dem Board tönen alles andere als langweilig!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 20 Dezember 2018
0 0

Was braucht Ihr so an einem Tag an Insulin?

Auch die mit Pumpen sind gefragt.

Mein Tagesbedarf ist am Morgen 15 bis 20 / Pause 5 bis 10 / Mittag 15 bis 20 / Pause 5 bis 10 / Abend 15 bis 20 /Ausgang 15 bis 20.

Ist das viel? Bitte ehrlich.

Nach BZ-Wert spritze ich noch Einheiten zum senken des BZ-Wert ab das kann von 1 Einheit bis 3 Einheiten dazu sein.

Und gemäss @Littlejune spritze ich jetzt bei längeren Mahlzeiten bei Mehrgänger vor dem Eintreffen vom Teller die erste Hälfte von Insulin und dann wenn ich fertig bin noch die andere Hälfte bis jetzt habe ich es schon mehrmals so angewendet und tipptoppe Werte gehabt.

Es war mal einen Tipp von @Littlejune ich bin sehr dankbar für diesen Tipp und das es auch bei mir funktioniert hat bei solchen Mahlzeiten und das es so gut bis sehr gute Werte beschert hat finde ich super.

Kochmeister3000
hat kommentiert 20 Dezember 2018
1 0

Morgens brauch ich kein Insulin, da ich nicht frühstücke. Am Mittag spritz ich von 0 bis 5 IE, je nachdem, was ich esse. Meist gibts sehr wenige KH, also entsprechend kein Insulin oder nur wenige Einheiten. Am Abend ess ich dann eher kohlenhydratreich, da spritz ich von 10 bis 20 IE. Halt immer davon abhängig, ob ein Rindsfilet mit Salat auf dem Teller liegt oder eine Pizza.

Dazu noch 18 IE Tresiba als Basalinsulin.

Ob das nun viel ist oder nicht, find ich weniger wichtig. Wichtig ist in meinen Augen, ob die Menge ausreichend ist, um die Kohlenhydrate abzudecken. Wenn du gute Werte hast, ist das ja so. Toll, dass Littlejunes Tipp bei dir so gut funktioniert.

Die Insulinmenge ist halt wie so vieles individuell und von verschiedenen Faktoren abhängig. Einer braucht für ein Brötchen 2 IE, ein anderer 10. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 20 Dezember 2018
1 0

Ich kann auf der Pumpe (also auf dem "Manager") nachschauen, wann ich wieviel Insulin gebraucht habe. Die kleinste Menge waren 29,6 Einheiten, die höchste Tagesdosis beinhaltete 40,7 Einheiten (und das gestern, wo ich über 1h Joggen war.....). Das ist die Gesamtmenge, Basis sind davon 11,1 - 13,2 Einheiten, Bolus fürs Essen und Korrigieren zwischen 17,4 und 30,1 pro Tag!
Der Pumpenmanager hat da eine coole Grafik, habe ich gerade erst entdeckt dank Dir Snowboarder.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Close