Teilen auf

Stillen senkt Diabetesrisiko bei Frau

Thema: Aus dem Alltag

  • 12
  • 333
  • Neuster Beitrag vor 2 Wochen
Snowboarder83
hat kommentiert 05 Februar 2018
0 0

Hab eine Frage wie kann das sein das Frauen die Stillen weniger Diabetes bekommen?

Kann mir das auch jemand aus der Community bestätigen das Frauen die Stillen das Diabetesrisiko sinkt?

Ich hab die Sendung gesehen und mir ist es schon klar aber kann das fast nicht glauben.

Gemäss Bericht von der Sendung Puls siehe Link:

 

https://www.srf.ch/play/tv/puls/video/stillen-senkt-diabetesrisiko?id=9b555231-ae5b-40ce-a4ef-68e1fd1f7e0c

Oder Text zur Sendung Puls siehe unten:

Stillen schützt Mütter vor Diabetes. Zu diesem Ergebnis kommt eine amerikanische Langzeitstudie. Die Forscher vermuten, dass das Stillhormon Prolaktin einen positiven Einfluss auf die Zellen der Bauchspeicheldrüse hat, und so einer späteren Diabeteserkrankung entgegenwirkt.

Gruss Cyrill

 

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 06 Februar 2018
2 0

Ich denke, dieser Nachweis ist recht schwierig, die stillenden Frauen, die keinen Diabetes bekommen haben, wissen nicht, ob sie ohne Stillen einen entwickelt hätten. Und die, die gestillt haben, und Diabetes bekommen haben, können auch nicht gross helfen.

Ich gehe davon aus, dass sich das verminderte Risiko auf den Typ 2 bezieht. Und da wirds wohl so sein, dass das Prolaktin einer Insulinresistenz vorbeugen kann. Mehr kann ich mir auch nicht vorstellen, da ich voraussichtlich nie eine stillende Mutter sein werde.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 06 Februar 2018
1 0

Ich habe hier noch einen etwas längeren Artikel zum Thema gefunden.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 07 Februar 2018
0 0

@Kochmeister3000 @Martin_Ruegge 

Danke für Rückmeldung und weitere Infos mit dem Link.

abcDE123
hat kommentiert 10 Februar 2018
0 0

Ich habe alle meine Kinder gestillt. Ist zwar schon über 30 Jahre her und habe Diabetes. In der Sendung Puls habe ich das auch gehört. Vielleicht ist ja das der Grund, dass mehr Männer Diabetes haben, weil sie nicht stillen können. Ist ironisch gemeint, aber ich glaube nicht, dass da ein Zusammenhang besteht und die Studie ist aus Amerika.

Snowboarder83
hat kommentiert 13 Februar 2018
0 0

Ja das gute Amerika mit ihren Studien aber vielleicht hat es doch etwas das Frauen weniger Diabetes kriegen als wir Männer. Vermutlich bist du eine der wenigen Frauen die Diabetes bekommen hat. Am besten ist wenn es noch mehr Frauen hat die sich melden zu diesem Thema.

@abcDE123 Bist du Typ 1 oder Typ 2?

abcDE123
hat kommentiert 14 Februar 2018
0 0

Ich bin Typ 2 seit 15 Jahren.

Jens
hat kommentiert 14 Februar 2018
1 0

Tja miini Muetter hät au gschtillt und später Diabetes iigfangä. Und ich has au. Genau wie miis Grosi und Urgrosi. Muen eher ä neui Studie si. Die Altä häts wohl nöd kümmeret🤔😦

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 15 Februar 2018
1 0

 @Jens 

Typ-2-er sind stärker gefährdet betr. Vererbung. Da hat die Vererbung wohl den Kampf gegen das Stillen gewonnen

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 15 Februar 2018
0 0

Ja so

Ich kann es nicht sagen bin kein Experte in der Forschung und bin nicht sicher ob es einen Unterschied gibt ob Typ 1 oder Typ2.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Vielleicht interessiert dass die Frauen die vor hierher ersten Geburt sind oder noch es vor sich haben. Egal ob Diabetes oder ohne Diabetes.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Littlejune
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Stillen ist so oder so sehr positiv für vieles im Körper, bei Mutter und Kind. Aber übertreiben sollte man es mit dem Stillen auch nicht, ab nem gewissen Zeitpunkt ist abstillen für eine gesunde Beziehung zwischen Mutter und Kind besser. 

Bin jetzt gerade am überlegen, ob dieses Hormon auch dafür verantwortlich sein könnte, dass man einen Schwangerschaftsdiabetes nach der Geburt nicht mehr hat. Respektiv würde es mich interessieren, ob bei Frauen die einen Schwangerschaftsdiabetes entwickelt haben, dieser sich zu einem Typ 2 Diabetes entwickelt, weil sie eben nach der Geburt nicht gestillt haben. Da hätte ich gerne ne Statistik, Frauen mit nem Schwangerschaftsdiabetes die Stillen und welche die nicht stillen, wieviele davon sich dann zu einem Typ 2 er entwickelt haben. Das wäre viel interessanter zu wissen, denn mit so einer Erkenntnis könnte man, sofern man einen Schwangerschaftsdiabetes hat das Risiko, dass dieser sich nach der Geburt zu einem Typ 2 manifestiert entgegenwirken, wenn diese Frauen dann stillen würden. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Meine Nichte hatte wärend allen drei Schwangerschaften Diabetes und kaum waren die Kleinen auf der Welt, schwupps weg. Sie hat wärend der Schwangerschaft Medis bekommen und konnte nachher diese absetzen. Jetzt ist es mittlerweile 9 Jahre her und sie hat keine Anzeichen mehr von Diabetes.

Close