Teilen auf

Sächsilüüte

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 20
  • 325
  • Neuster Beitrag 23 April 2019
Littlejune
hat kommentiert 07 April 2019
1 0

Wer geht morgen alles an das Sächsilüüte und wer wird auch am Abend auf dem Platz brötle?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Ruedi
hat kommentiert 08 April 2019
1 0

Habe morgen leider 2 Termine, der 1. am frühen Nachmittag und den zweiten kurz vor 17 Uhr, sorry ich muss deshalb passen!

Für mich als Nichtzürcher, merke ich nur, dass in Zürich das Sechseläuten ist, wenn ich in Zürich bin und etwas einkaufen will!

Grüessli vom Bärner Rüedeler😉🤗

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert 08 April 2019
1 0

Ich bin als Kind einige Male gewesen. Heute ists nichts mehr für mich. Menschenmassen sind weniger meins. Ich freu mich aber natürlich über den freien halben Tag.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 April 2019
2 0

Ich kenne nur:

Da damm damm dadadadad dadadadadad damm damm damm dadadadadada da da da

Da damm damm dadadadad dadadadadad damm damm damm dadadadadada da da da

Da damm damm dadadadad dadadadadad damm damm damm dadadadadada da da da

Da damm damm dadadadad dadadadadad damm damm damm dadadadadada da da da

..... (30min später)

BUMM! 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 08 April 2019
0 0

Nein schau es mir am Abend in der Tageschau den ich bin am Arbeiten und hab nicht frei.

Und wie Ruedi schon geschrieben hat sagt es mir als nicht Zürcher nichts. Nur das Böögg verbrennen kenne ich und ich wette mit den Mitarbeiter um was.

Kochmeister3000
hat kommentiert 08 April 2019
1 0

Wir haben auch ein Tippspiel am laufen. 30 Minuten wären wünschenswert, aber s werden 23 Minuten und 42 Sekunden werden.

Selbstverständlich lehne ich mit meiner proletarischen Herkunft diese Schauveranstaltung der Bourgoisie aber ab. Ich bin mehr der Knabenschiessen-Typ.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 April 2019
2 0

Ach, was die Zürcher so für lustige Hobbys haben. Da können wir Hauptstädtler leider nicht mithalten. Wir schätzen höchstens die Anzahl Tonnen Zwiebeln am Zibelemärit.....Oder die Anzahl Liter Glühwein die getrunken wird (was etwas gleich viel ist).

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 08 April 2019
0 0

Jeder hat seine Brauchtümer in der Schweiz und die sollen Regional bleiben und dort auch herhalten bleiben.

abcDE123
hat kommentiert 10 April 2019
1 0

Fünfzehn Jahre bin ich mit meinem Sousaphon in Gesellschaft zur Fraumünster mitmarschiert. Jetzt war ich das letzte Mal dabei. Man wird ja auch nicht jünger und mit 13kg Gewicht zweieinhalb Stunden zu spielen und marschieren merkt man halt auch. Jedenfalls hat es Spass gemacht und mir sehr gefallen an der "Bonzenfasnacht", wie wir Zürcher sagen, mit zu machen.

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 10 April 2019
0 0

@Kochmeister3000 wer hat die Tippwette gewonnen, wie lange hat der Böögg dem Feuer getrotzt? Wird es nun bald Frühling?

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 April 2019
1 0

Nicht ich.

17 Minuten irgendwas hats gedauert. Das soll einen "mittelmässigen" Sommer geben. Wobei, letztes Jahr warens über 20 Minuten und das Sommerdesaster hab ich noch gut in Erinnerung. Irgendwie glaub ich nicht mehr so an die Aussagekraft dieses Feuerschneemanns.

  • Gefällt
  • abcDE123
Littlejune
hat kommentiert 10 April 2019
2 0

Ich fand das diesjährige Sächsilüüte hammer! Besonders, dass der Böög dieses Jahr zum 500 Jahr Jubiläum von Zwingli, einen Zwinglihut trug, welcher es ihm nach ca. 4 Minuten lupfte! Das war so genial! Da es dem Zwingli auch den Hut lupfen würde,wegen dem ganzen Zustand der Kirche. Ich fand das einfach nur genial! 

Wetter war auch angenehm und da es doch bewölkt war, waren dann nach 20 Uhr als dann mal der Platz freigegeben wurde, nicht soooo viele Menschen am bröötle. Ich hatte genügend Platz, zum brötle, waren tolle Leute da und eine schöne Stimmung. Hatte auch tolle Gespräche und neue Leute kennen gelernt. 

  • Gefällt
  • abcDE123
  • Martin_Ruegge
abcDE123
hat kommentiert 11 April 2019
2 0

da spielen wir an der Ehrung am Morgen beim Fraumünster Kreuzgang. Ich bin die mit dem Sousaphon. Es ist immer wieder eine einmalige Stimmung und Atmosphäre.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 11 April 2019
1 0

Liebe Erika, @abcDE123  das ist ein schönes Bild und sicher auch sehr feierlich dort zu musizieren, welche Art von Musik spielt ihr an diesem Anlass? Aber sag mal, was will das grosse Instrument mit der "kleinen" Dame darunter😇. Da hast du dir aber einen "schweren Kerl" aufgeladen.

  • Gefällt
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 11 April 2019
2 0

Lieber Ruedi, es ist halt so, dass die kleinen Leute "gross" hinaus wollen. Schwer ist es, mein "Suseli", ganze 13kg und der Umzug dauert zweieinhalb Stunden laufen und spielen. Für mich war es das letzte Sächsilüüte, es artet halt als Schwerarbeit aus und ich werde wie alle auch nicht jünger. Bei dieser Ehrung haben wir ein Trompetensolo "The Rose" un "You'll never walk alone", zwei gefühlvolle getragene Stücke, gespielt. Auf dem Umzug spielen wir vorwiegend moderne Stücke nebst Schweizer Märschen und bei den obligaten Ständchen unterwegs auch noch den Zürcher Sechseläuten-Marsch. Ich habe 15 Jahre im Frauenmusikkorps der "Gesellschaft zur Fraumünster" mitgespielt und es war einmalig und toll.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Ruedi
abcDE123
hat kommentiert 11 April 2019
0 0

Beifügen muss ich natürlich noch, das mit steigendem Alter auch die Instrumente immer grösser wurden. Jetzt darf ich nicht mehr älter werden, denn die Tuba oder das Sousaphon sind die grössten Blasinstrumente. Begonnen habe ich mit der Trompete dann das Flügelhorn, das Es-Horn, das Waldhorn, das Euphonium und der Kaiserbariton, bis zur Tuba und die gefällt mir am Besten.

Ruedi
hat kommentiert 11 April 2019
0 0

Liebe Erika warum werden mit dem Alter die Instrumente immer grösser? Irgendwie kommt mir das bekannt vor, am Anfang meiner Musikkarriere in der Kadettenmusik Aarau spielte ich Trompete, dann anfangs des 2. Jahres Flügelhorn(?) und dann, als mein älterer Bruder ausschied, übernahm ich seine Pauke.............!

Dann mit dem Ende der obligatorischen Schulzeit schied auch ich aus der Kadettemusik aus und beendete darauf hin meine Musikerkarriere😉.

Littlejune
hat kommentiert 12 April 2019
0 0

abcDE123 schreibt:

da spielen wir an der Ehrung am Morgen beim Fraumünster Kreuzgang. Ich bin die mit dem Sousaphon. Es ist immer wieder eine einmalige Stimmung und Atmosphäre.

 Ich musste Sousaphone googeln und vermute nun, du bist die vorne im Bild, zweite von Rechts?

Ruedi
hat kommentiert 12 April 2019
0 0

Liebe Lj, nein das Sousafon ist  das grosse weisse Instrument mit dem grossen Trichter und dem Schriftzug und Erika ist die Frau hinten rechts am Rand des Fotos. Sie trägt es um die Schulter und Hüfte und wie Erika sagt, bringt es rund 13 kg auf die Waage, und es braucht schon eine gewisse Kraft um es zu tragen.

@abcDE123 tolle Leistung von Dir! Hut ab und👍👏👏👏! Machst du weiter in der Musigesellschaft mit einem anderen Instrument, oder gehst du in „Pension“?

Wünsche allen ein tolles Wochenende und geniesst die freien Tage!

Grüessli Ruedi

 

abcDE123
hat kommentiert 17 April 2019
1 0

Ruedi hat recht, das Sousaphon ist das grosse Instrument mit dem Schriftzug und ich die kleine Person, die es trägt. Ich gehe in "Pension" natürlich nur beim Sächsilüüte. Sonst mache ich weiterhin Musik. Es wird mir einfach zu viel, damit (mit dem Sousaphon) 21/2 Stunden zu marschieren. Ich habe mir gesagt, dass ich einen sauberen Abgang mache und nicht mit einem anderen Instrument weiterhin gehe. Sie haben schon gesagt, das kannst du nicht machen, bleib doch etc. aber da könnte ich bleiben bis ich mit dem Rollator mitmachen müsste. Der Zeitpunkt ist insofern gut, als ein Generationenwechsel ansteht. Einige Alte hören auf und Junge kommen nach. Das ist gut so.

Frohe Ostern bei tollem Wetter wünsche ich euch allen.

  • Gefällt
  • Jasmine
Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 17 April 2019
2 0

Danke liebe @abcDE123 für das Foto. Es erinnert mich an meine Zeit in der Brass Band. Habe 7 Jahre aktiv in 3 verschiedenen Bands gespielt und vermisse es zwischendurch sehr, nicht mehr musikalisch aktiv zu sein. Mein Instrument war jedoch kleiner als deins

Und damit ich nicht vom Thema abschweife Ich war bereits 1 mal beim Sächsilüüte als Zuschauerin dabei. Es war interessant, dass alles mal als Walliserin mitzuerleben. Aber ich glaub das eine Mal hat gereicht. Ich bin kein Fan von grossen Menschenmassen. 

  • Gefällt
  • abcDE123
  • Ruedi
Weitere Kommentare anzeigen
Close