Teilen auf

neues Leben

Thema: Aus dem Alltag

  • 4
  • 115
  • Neuster Beitrag vor 4 Tagen
sixpak
hat kommentiert vor 2 Wochen
7 0

Hallo zusammen...

nachdem ich (schreibfaul wie immer) mich mal wieder aufgerafft habe, dachte ich ich will euch ein bisschen aus meinem Leben jetzt erzählen.

Nach meinem Start der Binge Eating Therapie letztes Jahr, verzeichne ich nun signifikante Erfolge was meinen Zucker anbelangt.

Zum anderen hat sich aber auch mein Essen markant verändert (klar auch dank Ozempic, nun bei der Fixdose). Ich habe erreicht dass ich nun bewusst Essen wahrnehme und regiert Essen kann. Das Essen bedeutet mir nun viel mehr im gesunden sinne. Ich brauch es um den Energiehaushalt meiner selbst zu regulieren und ein bisschen dem Gebuss zu fröhnen. Früher diente es meiner Befriedigung, meinem Liebesmangel und all dem was es sonst noch so gab. Ich fühle mich wie ein neugeborener Mensch. Bewusst zu essen und seinen Körper bewusst zu erleben ist der HAMMER! Ich kannte das über 47 Jahre nicht eigentlich.

durch meine Essensumstellung, welche alles beeinhaltet, habe ich nun seit dem 01.01.2019 18 kg verloren. Ich spüre meinen Körper und habe gelernt auch mit besserem aussehen und Wohlbefinden mich wohl zu fühlen. Ja das besser war die grosse herausforderung. Ich ertaste mich andauernd und lerne mich neu kennen! Ein unglaubliches Lebensgefühl.

Meine Zuckerlinie ist jeden Tag meist im grünen Bereich und das ist unglaublich. ich hatte einen Hba1C Anfangs Jahr, von 8.1, und sicher unter 6.4, letzter Wert von vor paar Wochen. 

Mein Blutdruck konnte ich auch verbessern, zwar mit medis und mein LDL ist auch wieder im grünen.

Mir helfen viele Ballaststoffe sehr gut durch den Tag.

Mein nächster Schritt sollte nun Bewegung sein. Langsam trau ich mich ran und bin gespannt wo das hinführt.

Ein hoch auf ein für mich komplettes neues Leben!

Danke auch für die Unterstützung hier!

Grussz

Dave

 

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Jens
hat kommentiert vor 2 Wochen
3 0

Hoi Dave

da gratuliere ich dir von ganzem Herzen zu deinem neuen Leben. Es ging mir ebenso wie dir. Nach der Diagnose das Essen umgestellt und den Rank knapp nochmals gefunden. Mit Sport fing ich sehr sehr moderat an. (Mein Gott war ich faul wenn ich so zurückdenke).....Also abends nach dem Essen mit einer Runde ums Haus angefangen, grad so knapp 8 Min....Alles langsam gesteigert. 4 Monate später, im Frühling dann, mal ein passedes Bike gekauft um zu sehen, ob mir das wieder Spass machen könnte. Es macht mir unglaublichen Spass und so bewege (trainiere) ich je nach Woche/Jahreszeit, zwischen 6 und 13 Std. Die Kondition vom Laufen, Biken und Krafttrainig kommt mir natürlich auch bei meinen anderen Hobbys zugute und ich hab kaum mehr Rückenbeschwerden. Fang ruhig langsam an und spüre wie deine Kraft und Kondition sich stetig verbessert und du Freude an allem und an dir selber bekommst. Der innere Schweinehund muss man eigenlich nur überwinden bis man mal die ersten Minuten unterwegs ist. Später denkst du nur daran wie gut es dir tut wenn du rausgehst und schon freust dich auf die bevorstehende Aktivität!!

Alles alles Gute und viel Gfreuts, Jens

abcDE123
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Lieber Dave, herzliche Gratulation zu deinen Superwerten. Es geht glaub ich uns allen so, dass wir mit Essensumstellung und Bewegung viel erreichen können. Aber der Anfang ist immer schwer und dass du das so gut hingekriegt hast ist eine Meisterleistung. Ich habe auch die Esserei total umgestellt. Der positive Effekt war, dass ich 20kg abgenommen habe und ich mich gerne und viel bewege, sei es beim Radfahren oder mit dem Hometrainer.

So wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg und grüsse aus dem Thurgi, Erika

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Lieber Dave

Wauw, das klingt toll! Gratulation zu diesem Erfolg und den super Werten! Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit dem Erreichen deiner Ziele - lass uns wissen, wie es mit dem Mehr-Bewegen klappt. 

Lieber Gruss

Jasmine

Nadine
Nadine
hat kommentiert vor 4 Tagen
0 0

Lieber Dave 

Auch von mir ein grosses "Hut ab"! Grossartig, was du da geleistet hast und immer noch leistet. Da geht es nicht nur um die Gewichtsreduktion, sondern um eine völlig neue Lebenseinstellung. Das braucht viel Disziplin und Selbstreflektion - da kann ich nur staunen.

Ich hoffe, das macht dir Mut weiterzumachen. Ich denke, auch @Jens ist da ein Wahnsinnsbeispiel. 

Lass uns gerne weiter teilhaben an deiner Reise - ein Schritt nachem andere...

Lieber Gruss, Nadine

Close