Teilen auf

Mit dem Omnipod in die Sauna

Thema: Aus dem Alltag

  • 3
  • 129
  • Neuster Beitrag 31 Oktober 2019
Littlejune
hat kommentiert 29 Oktober 2019
2 0

Liebe mein-blutzucker.ch Community

Ich gehe sehr gerne in die Sauna und Dampfbäder, vorallem in der jetzigen Jahreszeit. Die Schlauchpumpen hatte ich dafür immer abgekoppelt, was mit dem Omnipod natürlich nicht geht und da muss ich der Accu Chek Solo noch einen Pluspunkt zusprechen, denn diese kann man einfach abnehmen und danach wieder dran machen. 

Ich bin mir nun am überlegen, ob ich meine Saunabesuche so planen soll, dass ich immer dann gehe, wenn mein Omnipod wieder gewechselt werden muss. Oder ob ich mit dem Omnipod in die Sauna und ins Dampfbad soll?🤔 
Ich könnte mir für die jetzige Jahreszeit auch die Schlauchpumpe wieder dran machen, hatte bis vor kurzen nochmals auf diese gewechselt, nun aber wieder auf den Pod. Im Sommer beim sünnele, gabs bisher mit dem Pod keine Probleme. Hatte nicht den Eindruck, dass mein Insulin durch die direkte Sonneneinstrahlung auf den Pod an Wirkung verlor. In einer Sauna ist es aber viel heisser, zudem im Dampfbad kommt die hohe Luftfeuchtigkeit hinzu, evt. crasht mir das den Pod? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich den Omnipod neu setzte und am selben Tag baden ging, dass der Alarm vom Pod los ging und auf dem PDM stand Pod auswechseln, technischer Fehler.

Hat hier jemand Erfahrung mit dem Omnipod in die Sauna, oder allgemein mit einer Insulinpumpe in die Sauna. @Giulia hat hier noch einen Blog dazu mal veröffentlicht https://mein-blutzucker.ch/mit-dem-diabetes-der-sauna/ sie nimmt ihre Pumpe vorher ab, gibts Pumper hier, die sie dran lassen? 
Achja zudem habe ich etwas bammel, wenn ich mit dem Pod in die Sauna gehe, dass ich dann blöd angemacht werde, dass ich als Diabetikerin nicht in die Sauna dürfte. Ich bin zwar wirklich nicht aufs Maul gefallen, aber ich hab nun mal auch nicht immer lust, da rum zudiskutieren und mich rechtfertigen zu müssen. Schon gar nicht, wenn ich eigentlich vor habe zu entspannen und zu wellnessen.

Hatte schon mal eine Disskussion wegen meinem Sensor am Arm, da kam die mit dem Argument, Epileptiker dürften auch nicht in die Sauna. Wollte der klar machen, dass Epilepsie und Diabetes nicht das selbe sind, hat die nicht kapiert, wurde mir dann da eh zu blöd, bin ich wieder gegangen😒

  • Gefällt
  • abcDE123
  • Jens
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
claudi
hat kommentiert 31 Oktober 2019
1 0

Hey @Littlejune , also apropos Sauna, also ich bin mit Omnipod drin gewesen, allerdings hatte ich den immer mit Kinesiotape befestigt und meine Sorge war eher das Insulin mit der Temperatur, aber ich hab nichts gemerkt. Das will allerdings auch nicht viel heissen, weil bei mir die Absorbtion mit Pod ziemlich unterirdisch war. 

Bei mir hat der Sensor jeweils eine zeitlang (G6) verrück gespielt aber der hat sich so nach einiger Zeit wieder eingekriegt. 

Gesagt hat nie jemand etwas und wenn schon, Cyborgs würde auch in die Sauna gehen...😊😁🍺

  • Gefällt
  • abcDE123
Ruedi
hat kommentiert 29 Oktober 2019
2 0

Gut gebrüllt Erika, 🦁👏👏👏👏

  • Gefällt
  • Littlejune
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 29 Oktober 2019
5 0

Also das geht doch andere Leute nichts an, ob du mit Diabetes in die Sauna gehst. Leute sind manchmal schon "uhueregschpässig". Ob du mit dem Omnipod rein kannst, weiss ich nicht. Auch mit Pumpen und Schläuchen etc. in die Sauna, warum nicht. Sag denen doch einfach, dass du verkabelt bist und undercover arbeitest um den Temperaturdieb, der in vielen umliegenden Saunen sein Unwesen treibt, sein Handwerk zu legen. Bei solchen Siuationen reizt es mich immer wieder den Leuten die blödestmögliche Antwort zu geben. Vielleicht gehen die Anderen und du kannst die Sauna für dich geniessen. Lass dich nicht entmustigen, du hast jedes Recht die Sauna zu geniessen....

Close