Teilen auf

Ma-glycémie.ch

Thema: Erste Schritte in der Community

  • 11
  • 101
  • Neuster Beitrag vor 3 Wochen
Littlejune
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Liebes @mein-blutzucker Team, wenn ich www.ma-glycémie.ch eingebe, erscheint die Webseite anders im Aufbau aber nach wievor auf Deutsch. Klicke ich dann dort im Register auf Community gelange ich wieder hier her, warum ist das so? Sollte man da nicht zu den Romandierien kommen?🤔 Wenn es mein-blutzucker.ch für uns Deutschschweizer, sowie für unsere Romandiefreunde gibt, sollte es diese Webseite dann nicht auch für unsere Ticinofreunde und unsere Allegrafreunde geben?

  • Gefällt
  • abcDE123
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Die französische Seite hat sich nicht so entwickelt wie zu Anfang gehofft (von den Moderatorinen, oder?). Das ist ein altbekanntes Phänomen: Man kann eine ursprünglich deutschschweizerische Website nicht einfach übersetzen und dann problemlos in die Romandie expandieren. Das geht selten bis gar nie gut. 

Vielmehr sollte man alle Parteien bereits bei der initialen Konzipierung einbezeihen. So könnte es klappen und nur so!

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
Littlejune
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Ja schon @Fabiano , aber müsste man da nicht in die Community kommen, der Snowboarder war doch auch mal da vor einigen Monaten, ich werde aber direkt wieder hier hin geleitet.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Kein Ahnung was du meinst. Klicke ganz rechts auf "FR" dann gelangst du auf die franz. Seite. Wenn du dir das sprachtechnisch zutraust, kannst du dich dann dort registrieren und und mitdiskutieren...

  • Gefällt
  • Ruedi
Nadine
Nadine
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Hmm - ich weiss nicht genau, was du meinst @Littlejune. Ich gelange ganz normal auf die frz. Webseite und in die frz. Community, du nicht?

Die Community wurde in der Romandie nicht so aktiv genutzt - deshalb konzentrieren wir uns in der Moderation auf die Deutschschweiz. Die Webseite inkl. Blog wird aber gut genutzt, d.h. das Bedürfnis ist da - deshalb erstellen wir auch dafür immer noch Inhalte. Wir haben ja auch einen Westschweizer Blogger, der immer wieder mal einen Beitrag schreibt und die Romandie vertritt. 

@Fabiano merci fürs Erklären, in einem Punkt muss ich dich allerdings korrigieren : wir haben nicht zuerst die deutsche und dann copy/paste die frz. Seite aufgebaut, denn das funktioniert, wie du auch sagst, nicht. Das mein-blutzucker.ch Projekt war von Anfang an zweisprachig und so auch Testimonials.  

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ja klar das stimmt, und das wollte ich auch nicht anzweifeln. Trotzdem wird es von den Romands als deutschschweizer Projekt angeschaut und somit kritisch beäugt...

  • Gefällt
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Man kann sich nicht an zwei Orten anmelden und ich finde es ist so gut weil was Brings in der Schweiz-Französischer Seite und auf der Schweiz-Deutschen Seite Beiträge erstellen. Also bei mir geht’s nicht.

Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Liebe @Littlejune wenn du die neue COOP-Zeitung anschaust, dann fällt dir vielleicht auf, dass die "Allegra-Schweizer" dort auch nicht vertreten sind😟 und ja, die Schweiz hat 4 Landessprachen, aber nur zwei max drei sind wirklich ausschlaggebend. Wenn nun Roche nur eine Seite in deutsch und eine in franz. aufschaltet, dann sind damit mindestens 3/4 der Schweizer-Einwohner erreicht. Auch sind diese Communitys auch eine Kostenfrage und .................

 

Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Lieber Snowborder83, oder im Sommer Biker😊 du hast es selbst festgestellt, dass es nicht einfach war, auf 2 Hochzeiten zu tanzen und hast dich aus der franz. Community zurück gezogen. So wie Fabiano schreibt, herrscht immer noch ein gewisses "Misstrauen" gegenüber den anders Sprachigen. Wir sind zwar eine Schweiz, aber nicht ein einheitliches Volk, unsere Unterschiede sind ja auch das Salz in der Suppe "Schweiz"

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • abcDE123
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
5 0

Ich arbeitete ja letztens eine Woche in der Romandie. Meine Erfahrung ist, der Wein eint uns. Ich glaube, das funktionierte auch mit den Völkern am Lago Maggiore und in den Tälern der Bündner Herrschaft.

Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Der Wein........ und schon "vergessen" wir den Röschtigraben. Ja, wenn man(n)/frau aufeinander zugeht, dann sind die Unterschiede gar nicht mehr so gross! Und auch die Sprachbarrierren lassen sich beim fröhlichen Zusammensitzen rasch abbauen, zwar tönt's dann ab und zu wie "Chuderwelsch" aber wir verstehen uns trotzdem!

  • Gefällt
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Ich sage da immer:" Ich spreche deutsch in allen Sprachen." Es ist zwar immer wieder erstaunlich, was hängen geblieben ist vom Schulfranzösisch. Als ich letztes Jahr mein Motorradgespann in Villars sur Fentenais bei Pruntrutt gekauft habe, konnte der gute Mann leider kein Deutsch. Wir haben dann einen Besichtigungstermin vereinbart und an Ort und Stelle, konnten wir uns sehr gut unterhalten. Da öffnete sich die französische Schublade und es funktionierte recht gut. Auch sind viele Fachzeitschriften mit einem französischen Teil versehen und spezielle Artikel sogar in italienisch und romanisch. Mit der Community verhält es sich anders, wie ich vorgängig gelesen habe. Freuen wir uns an der Vielfalt der schweizer Bevölkerung und an den vier Landessprachen. Es gibt ja nicht so viele Länder, die das haben.

  • Gefällt
  • Jasmine
Close