Teilen auf

Leaving Neverland

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 5
  • 140
  • Neuster Beitrag 10 April 2019
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 09 April 2019
2 0

Hallo zusammen

Ich wollte eigentlich nicht über das Thema sprechen, aber irgendwie muss ich doch:

Wr von euch hat die Doku über Michael Jackson auch gesehen?

Wer von euch hatte auch ein komisches Gefühl dabei? 

Wer von euch steht dem ganzem auch kritisch gegenüber?

Und wer von euch findet, dass Michael Jacksons Musik (no matter what) unerreicht ist....???

Lg, Fäbu

 

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 09 April 2019
3 0

Ich habs mir nicht angeschaut, mir hat gereicht, was ich im Vorfeld darüber gehört hab. Ich war nie ein Jackson-Fan. Anerkenne seine Leistung und seinen Stellenwert in der Musikgeschichte. Aber ich empfinde ihn als tragische Figur. Unabhängig davon, ob die Vorwürfe stimmen oder nicht. Wenn sie stimmen, ist er zusätzlich noch ... ja. Ein Verbrecher.

Die Diskussion, ob man Werk und Person trennen kann, ist schwierig. Einerseits finde ich schon. Sonst hätten wir nicht mehr viel zur Auswahl. Andererseits ists schon seltsam, etwas zu bejubeln, das ein Übeltäter geschaffen hat.

Ich weiss nicht. Und bin irgendwie froh, wie gesagt, mit Jackson nicht viel am Hut zu haben. Dann muss ich mir nämlich auch nicht zu viele Gedanken machen.

Ruedi
hat kommentiert 09 April 2019
1 0

Mir geht es gleich wie dir, ich habe mit der Musik und Micheal Jackson nichts am Hut, egal ob die Vorwürfe stimmen oder nur teilweise, ist mir heute egal, Jackson ist tot und lass die Toten ruhen. Ob der Film  seine Kosten wert ist, ist mir egal, im Vorfeld wurde einiges darüber gesprochen, ein franz. Fan-Club hat gegen die evtl. missbrauchten Jugendlichen Strafanzeige eingereicht. Ich denke, lassen wir den Toten ruhen und geniessen unser Leben ohne uns Gedanken zu machen, was der Verstorbene hinterlassen hat.

Es gibt soviele tolle Musiker, die eine Erinnerung Wert sind, also geniessen wir deren Musik!

  • Gefällt
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 09 April 2019
2 0

Ich hab sie geschaut und ehrlich gesagt wirft sie mehr Fragen auf als sie beantwortet.

Die vielen Ungereimtheiten seitens der "Ankläger" lässt mich weiterhin hoffen, dass alles nicht so war, wie es immer behauptet wird.

Nichtsdestotrotz werde ich weiterhin seine Musik hören.......Wenn vielleicht auch mit einem etwas anderen Gefühl dabei....

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 10 April 2019
1 0

Ich habe auch geschaut und es geht mir wie dir Fäbu. Es wirft viele Fragen auf. Ob da ein Körnchen Wahrheit dahinter steckt, ich weiss nicht. Zu dem war Michael schon zu Lebzeiten Zielscheibe solcher Vorwürfe, die damals auch nicht vollends geklärt werden konnten. Jetzt zehn Jahre später ist doch einiges fragwürdig für mich. Auch fand ich den Film sehr einseitig. Mindestens jemand aus seinem Umfeld sollte doch auch Gelegenheit haben, dazu etwas zu sagen. Da Michael tot ist und es auch bleibt, kann er nichts mehr sagen und hat auch keine Chance sich zu verteidigen. Seine Musik hat mir gefallen, sowie auch seine vielleicht etwas überbordenden Shows. Ich denke, man sollte seine Leistung und das alles trennen. Wie viele geniale Musiker oder was auch immer sind oder waren Riesena......cher. Falls etwas wahr ist, ist es sehr bedenklich. Irgendwie hat er mir leidgetan. Gefangen im goldenen Käfig. Was seine eventuellen Taten in keiner Weise rechtfertigen würde. Aber lassen wir die Toten ruhen.....

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 10 April 2019
1 0

Habe nun einen kurzen Ausschnitt aus diesem Film angeschaut und einige Kommentare zu diesem Film gelesen. Ja, die Geister scheiden sich und ob die wirkliche Wahrheit dereinst wirklich ans Tageslicht kommt, wage ich zu bezweifeln. Aber egal, ich für mich frage mich, ob sich dieser Doku-Film wirklich nötig war, MJ ist tot und Tote können sich wirklich nicht mehr wehren. Die Musik von MJ kann einem gefallen oder nicht, aber dieser Film sollte nicht dazu beitragen, diese Musik zu verdammen, auch wenn ich nicht Fan von ihm war (Alter....... und meine Idole waren früher!) werde ich nicht den Radio abstellen, wenn einer seiner Songs gespielt wird. Mein Musikempfinden kann auch mit Songs, die nicht meiner Linie entsprechen, fertig werden.

Auch die "Millionenbeträge" die MJ scheinbar bezahlt hat, sind für mich noch lange kein Beweis für seine Tat, sie können auch nur zum Schutz des Sängers bezahlt worden sein. Aber ich gehe mit @abcDE123  einig, lassen wir den Toten ruhen.

  • Gefällt
  • abcDE123
Close