Teilen auf

"Längwilig um ds Muu ume"

Thema: Ernährung

  • 36
  • 248
  • Neuster Beitrag 12 März 2019
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 Februar 2019
2 0

Hallo zusammen

Als Bürogummi und passionierter Nicht-Zmörgeler kommt vormittags häufgi ein kleines Hüngerchen auf. Wenn mein BZ gerade wunderbar stabil ist, habe ich dann aber keine Lust, irgendwelche KHs zu essen und so die Gerade in eine Kurve zu verwandeln. Da bin ich ganz bei unserem @Kochmeister3000 .

Nun, was tun, wenn ich trotzdem irgendetwas essen möchte, oder wie es meine Mutter immer ausgedrückt hat "Mir längwilig isch um ds Muu ume"??

Ich muss dazu sagen, dass ich auf der Arbeit relativ viel trinke (damits dem Muu nicht langweilig wird) und das können gut und gerne 2.5l/Tag sein. Also den Hunger mit Wasser bekämpfen mache ich schon einwenig

Danke für eure Tipps. Zurzeit esse ich häuffig so exotisch-wuchtig-fruchtige Premium-Coop-Nüsslis  

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 26 Februar 2019
3 0

Poulet-Sticks. Gibts in diversen Formen bei allen Supermärkten. Sind etwas weniger wuchtig, was die Kalorien angeht, als ihre Pendants aus Schweinefleisch. Liefern aber etwas Salz und sind mir lieber als Nüssli. Bei denen hab ich nämlich kaum "genug".

Als fleischlose Lowcarb-Alternative könnt ich mir allenfalls noch griechisches Joghurt mit chli Beeri drin vorstellen. Künstlich gesüsst, falls Bedarf besteht.

Oder ganz simpel: Kaugummi.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 Februar 2019
1 0

Pouletsticks könnte ich mal probieren (kannte bisher nur die Mini Pics )

Joghurt mit Beeri ist zwar Lowcarb, aber eben trotzdem Carb

Chätschichätsche ist auf Dauer zu langweilig...

HEY, aber merci für die Tipps!

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 26 Februar 2019
1 0

Ich bin halt ein Eisteejunkie, der nimmt mir sicher viel vom sonst vorhandenen Gluscht, weil er halt nach was schmeckt. Würd ich nur Wasser trinken, wär ich vielleicht auch versucht, noch was Essbares zu suchen.

In der Migros gibts seit Kurzem den Alpenkräutertee auch ungesüsst, den kann man mit etwas Süssstoff auch noch auf gesüsst trimmen. Man muss nur aufpassen, dass man die richtige Flasche erwischt. Hab vorhin einen Schluck genommen und war erstaunt, wie gut der schmeckt. War dann halt leider nicht der ungesüsste Alpenkräutertee, sondern der leicht (4,6g Zucker auf 1 dl) gesüsste Pfefferminz-Grüntee.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 Februar 2019
1 0

Eisteejunkie (Eigenmarke Migros) passt auch zu mir, v.a. Zuhause. Deshalb versuche ich auf der Arbeit möglichst bei Wasser (mit Blätterli für das ultimative Spasseerlebnis) zu bleiben.

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 26 Februar 2019
2 0

Wenn ichs denn mal schaff, meine fancy Trinkflasche wieder ins Büro mitzunehmen, werd ich auch wieder mehr Wasser trinken. Leider denk ich nie dran. Und wenn ich für jedes Glas aufstehen muss, trink ich pro Tab rund 3dl.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 Februar 2019
0 0

Snowboarder83
hat kommentiert 26 Februar 2019
0 0

Ist das für den ganzen Tag oder nur bei der Arbeit die 2.5l/Tag Wasser?

Snowboarder83
hat kommentiert 26 Februar 2019
0 0

Da bekommt man gleich Hunger wenn ihr von essen schreibet.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 Februar 2019
0 0

Snowboarder83 schreibt:

Ist das für den ganzen Tag oder nur bei der Arbeit die 2.5l/Tag Wasser?

 Nur auf der Arbeit. Zuhause trinke ich dann sicher auch noch mal 1-2l (aber nicht immer)

Snowboarder83
hat kommentiert 26 Februar 2019
0 0

Ist das recht viel und dann bist du sicher auch viel auf dem WC? Ich trinke nicht mehr als 3l/Tag. Und das soll schon zu viel sein meint der Hausarzt. Wo ich jetzt nicht mehr gehe da er mich zu wenig unterstützt hat im Diabetes und man sehr lange warten muss das einen Termin bekommt wegen seinem Alter 60+.

Und wenn ich noch Sport mache kann sein das ich 4l/Tag trinke. Und das hat mir der Hausarzt gesagt mehr als 3l/Tag reicht.

Snowboarder83
hat kommentiert 26 Februar 2019
1 0

Seit dem neuen Jahr habe ich auf gehört was zwischen durch Essen weil dann am Mittag der BZ hoch war.

Früher nahm ich einen Farmer am Vormittag und Nachmittag für Diabetiker aber im FIT-Kurs hatten sie abgeraten weil er nicht gesund sein soll wegen dem Künstlichen Zucker.

Aber wenn es manchmal nicht mehr geht nehme ich ein oder zwei Scheiben Blevita egal welche mir schmecken alle.

 

 

Als Nachtrag:

Vor und nach dem Diabetes nahm ich gerne mal ein Kaugummi aber macht halt schnell hungrig und darum lass ich es lieber sein.

Es kann sein das ich ab und zu noch ein Lutscher aber war auch früher also vor sechs Jahren.

  • Gefällt
  • Fabiano
Ruedi
hat kommentiert 27 Februar 2019
2 0

Längwillig ums Muul ume, ja das kenni ou u de muess i däm halt ou e chli Abhilf schaffe, sigs mit es paar Nüssli oder de aber ou mit enere Frucht, oder wes de ganz schlimm isch, es Schoggistängeli oder i de Fasnachtszyt e "Chnüeblätz" oder uf dütsch, es Fasnachtschüechli. Da bestoht de aber Gfahr, dass es nid nume bi eim bliibt😇 Aber solang min BZ nid usflippt, is mer eigetleche glich. Wott eifach nümme zuenäh!😇

Trinke dun i ou so zwüsche 2.5 u 4 Liter im Tag, säuber gmachte Icetee mit Birkezucker, Granatöpfelsaft etz. auso sehr kaloriearm, oder eifach schön chauts Wasser.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 27 Februar 2019
2 0

Snowboarder83 schreibt:

Ist das recht viel und dann bist du sicher auch viel auf dem WC? Ich trinke nicht mehr als 3l/Tag. Und das soll schon zu viel sein meint der Hausarzt. Wo ich jetzt nicht mehr gehe da er mich zu wenig unterstützt hat im Diabetes und man sehr lange warten muss das einen Termin bekommt wegen seinem Alter 60+.

Und wenn ich noch Sport mache kann sein das ich 4l/Tag trinke. Und das hat mir der Hausarzt gesagt mehr als 3l/Tag reicht.

 Mein Büro IST das WC Zuviel trinken geht meiner Meinung nach kaum. Klar, so 6-8 Liter sind siche rnicht gesund, aber wer macht das schon....

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 27 Februar 2019
3 0

Snowboarder83 schreibt:

Seit dem neuen Jahr habe ich auf gehört was zwischen durch Essen weil dann am Mittag der BZ hoch war.

Früher nahm ich einen Farmer am Vormittag und Nachmittag für Diabetiker aber im FIT-Kurs hatten sie abgeraten weil er nicht gesund sein soll wegen dem Künstlichen Zucker.

Aber wenn es manchmal nicht mehr geht nehme ich ein oder zwei Scheiben Blevita egal welche mir schmecken alle.

 Mit einem CGM hättest du deinen BZ immer im Blick und könntest so genau und rasch herausfinden, WAS dir gut tut

Ja ich weiss, ich bin mühsam mit diesen ständigen PRO-Voten für das CGM. Aber hey, auch ich habe meinen "Fabiano" in der PErson von @Martin_Ruegge , welcher mir immer die Pumpe unterjubeln möchte

Kochmeister3000
hat kommentiert 27 Februar 2019
2 0

Ich find drei Liter am Tag total ok. Je nach körperlicher Aktivität könnens ja auch noch mehr sein. Sofern man keine Nierenerkrankung hat und nicht sieben, acht Liter Liter trinkt, seh ich da kein Problem. Aber ich bin ja auch nicht Arzt.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 27 Februar 2019
0 0

Dieses Jahr werde ich noch ein CGM testen weil meine Finger brauchen Erholung.

Kann man dieser auch am Arm tragen?

Snowboarder83
hat kommentiert 27 Februar 2019
0 0

Ja ja @Martin_Ruegge hat vielleicht Aktien bei den Insulinpumpen. Weil ich versuche auch Silikon für Isolatoren an die Leute bringen da die Verkäufer aus der Firma Geld generieren müssen dass der Chef die Löhne bezahlen kann oder möchte. Porzellan für Isolatoren ist zu teuer und nicht Elektrisch Felder schlechter.

Jens
hat kommentiert 28 Februar 2019
2 0

Wenn ich so ein Hüngerli bekomme, versuche ich das noch bis zum Mittag "auszuhalten". Gehe ich fürs Mittagessen auswärts, so nehme ich von zuhause gar nichts mit. Ich/wir (ich gehe nie alleine) sind dann aber sicher schon um 11.30 Uhr in der Beiz. Hab ich meine Essensbox mit dabei (zu 95%), so ist da meist 1/2 Frucht, etwas Gemüse, ev noch biz vom Käse und auch mal ein Ei darin. Beim nicht zu überwindenden Hunger/Lustgefühl, bediene ich mich dann auch schon mal vor dem zMittag aus dieser Box. Erst das Früchtchen, ev. noch Gemüse...... Die Sandwiches, den Linsensalat oder was auch immer die Hauptspeise ist, behalte ich noch für das eigentliche Mittagessen auf. Trinken gibts hier in der Fabrik nur Wasser und im Schnitt so 1-2 Kaffees / Woche.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Fabiano
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
0 0

Und was hat’s heute gegeben? Ich hab Hunger bekommen.  @Jens 

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 28 Februar 2019
1 0

Snowboarder83 schreibt:

Dieses Jahr werde ich noch ein CGM testen weil meine Finger brauchen Erholung.

Kann man dieser auch am Arm tragen?

 Hast du den Blogpost von @klaeui zu seinem Wechsel schon gelesen? 😊 

Und deine Frage zu den Kosten wird dir dann der Customer Service beantworten. 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 28 Februar 2019
3 0

Hallo zäme
Ich trage kurz meine Infos zusammen:
- Der Kochmaster hat wie immer die besten Ideen!
- Nein, ich habe keine Aktien bei den Pumpen - leider :-(
- Aber so ne Pumpe ist was feines....
- Ich esse meistens eine Frucht am Vormittag und am Nachmittag, mit der entsprechenden Menge Insulin aus der Pumpe abgedeckt ergibt eine spiegelgtatte Blutzuckerkurfe!
- Gemüse, Nüsse, Quark, ein Babybel oder sowas und Hüttenkäse funktionieren oft auch gut!
- Zähneputzen wirkt Wunder!
- Eine Flüssigkeitszufuhr überhalb von 8l. KANN tatsächlich tödlich enden, vor allem, wenns reines Wasser ist. Aber das ist für die meisten Leute kein Risiko.

E liebe Gruess

Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
1 0

Jasmine schreibt:

Snowboarder83 schreibt:

Dieses Jahr werde ich noch ein CGM testen weil meine Finger brauchen Erholung.

Kann man dieser auch am Arm tragen?

 Hast du den Blogpost von @klaeui zu seinem Wechsel schon gelesen? 😊 

Und deine Frage zu den Kosten wird dir dann der Customer Service beantworten. 

 

Ja sicher aber danke für den Hinweis und der Blog ist sehr interessant.

  • Gefällt
  • Jasmine
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
0 0

@Martin_Ruegge Ja ist mir schon klar aber bist wie ein Verkäufer wo was andrehen will. Und niemand möchte es. Oder nicht alle. Wie bei uns in der Firma.

 

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 28 Februar 2019
2 0

Sorry, ich bin halt ein so grosser Fan von der....... ;-)

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Februar 2019
0 0

Kein Problem.  @Martin_Ruegge 

Verstehe ich und würde auch mehr Werbung machen wenn ich von was über zeugt bin.

Littlejune
hat kommentiert 28 Februar 2019
2 0

Das mit dem Zähne putzen ist wirklich so.

Ich steh auf Gurke und Peperoni. Die esse ich dann eigentlich auch so wie einen Apfel. Äpfel esse ich wenn ich langweile ums muul habe. Je nach Ausgangswert berechne ich denn dann oder lass es. Nutze ich übrigens auch, wenn ich merke ein Hypo ist im Anmarsch, kann ich mit nem Apfel gut handeln.

Sonst steh ich auch auf diese kleinen Minisalamis, aber sind halt auch recht fettig und salzig. Die Pouletstreifendinger nehm ich auch. Sind nicht so fettig. Sugus sugerfree sind auch toll. 

Ahja was mir eben auch noch eingefallen ist, sind die Cherrytomaten, die mag ich auch noch.

Ohhhhh welch Wunder, man kann Zusätzliches noch in einen bestehenden Beitrag ergänzen, in dem man die Funktion „Bearbeiten“ nutzt, man bräuchte also nicht extra noch nen neuen Beitrag zu posten😱... ob dass hier alle wissen?🤔 Liebes @mein-blutzucker Team, macht doch mal für diesen Button bisschen Werbung 😜😇

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Ruedi
Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 01 März 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Das mit dem Zähne putzen ist wirklich so.

Ich steh auf Gurke und Peperoni. Die esse ich dann eigentlich auch so wie einen Apfel. Äpfel esse ich wenn ich langweile ums muul habe. Je nach Ausgangswert berechne ich denn dann oder lass es. Nutze ich übrigens auch, wenn ich merke ein Hypo ist im Anmarsch, kann ich mit nem Apfel gut handeln.

Sonst steh ich auch auf diese kleinen Minisalamis, aber sind halt auch recht fettig und salzig. Die Pouletstreifendinger nehm ich auch. Sind nicht so fettig. Sugus sugerfree sind auch toll. 

Ahja was mir eben auch noch eingefallen ist, sind die Cherrytomaten, die mag ich auch noch.

Ohhhhh welch Wunder, man kann Zusätzliches noch in einen bestehenden Beitrag ergänzen, in dem man die Funktion „Bearbeiten“ nutzt, man bräuchte also nicht extra noch nen neuen Beitrag zu posten😱... ob dass hier alle wissen?🤔 Liebes @mein-blutzucker Team, macht doch mal für diesen Button bisschen Werbung 😜😇

 Die Werbe-Plakate für den "Bearbeiten"-Button sind noch in der Druckerei 😉 Spass bei Seite, du bist ja normalerweise fleissige Mobile-Userin und dort ist der "Bearbeitungs-Button etwas versteckt. Dort sind beim Balken "Beitragsoptionen anzeigen" alle Möglichkeiten versteckt 😃 Ich hoffe, das hilft dir weiter. 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 01 März 2019
1 0

Jasmine schreibt:

Snowboarder83 schreibt:

Dieses Jahr werde ich noch ein CGM testen weil meine Finger brauchen Erholung.

Kann man dieser auch am Arm tragen?

 Hast du den Blogpost von @klaeui zu seinem Wechsel schon gelesen? 😊 

Und deine Frage zu den Kosten wird dir dann der Customer Service beantworten. 

 NICHT abschweifen Jasminchen!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 01 März 2019
2 0

Fabiano schreibt:

Jasmine schreibt:

Snowboarder83 schreibt:

Dieses Jahr werde ich noch ein CGM testen weil meine Finger brauchen Erholung.

Kann man dieser auch am Arm tragen?

 Hast du den Blogpost von @klaeui zu seinem Wechsel schon gelesen? 😊 

Und deine Frage zu den Kosten wird dir dann der Customer Service beantworten. 

 NICHT abschweifen Jasminchen!

 Hast mich doch glatt erwischt 😇😅😉

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 März 2019
2 0

Kochmeister3000 schreibt:

Poulet-Sticks. Gibts in diversen Formen bei allen Supermärkten. Sind etwas weniger wuchtig, was die Kalorien angeht, als ihre Pendants aus Schweinefleisch. Liefern aber etwas Salz und sind mir lieber als Nüssli. Bei denen hab ich nämlich kaum "genug".

Als fleischlose Lowcarb-Alternative könnt ich mir allenfalls noch griechisches Joghurt mit chli Beeri drin vorstellen. Künstlich gesüsst, falls Bedarf besteht.

Oder ganz simpel: Kaugummi.

 Habe heute mal dieses Poulet Sticks (s. Bild) probiert. Die waren gar nicht mal so gut

Bildergebnis für chicken sticks coop

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert 11 März 2019
1 0

Ich mag die recht gern. Gibt aber verschiedene, vielleicht ist ja was dabei.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 März 2019
0 0

Neinnein, die waren voll ok! Hab sie noch rasch mit den "Schueureis-Minipics2 verglichen. Mein Güte haben die viel Fett

Ruedi
hat kommentiert 11 März 2019
1 0

Trinken ist gesund und mit Mass genossen, schadet es auch nicht. Ich trinke recht viel, meistens eine meiner selbstgbrauten Eistees oder seltener auch mal ein leichtes Zitronen/Orangensaft-Wasser , gesüsst mit Birkenzucker (seit neustem). Am Morgen kommt dann noch ein Glas Milch dazu, nach dem bekannten Bonmots: Milch macht müde Männer munter, dies obwohl meine Nachbarin meint, das sei ungesund, etz. Da jedoch mein Hausarzt und die Diabetes/Ernährungsberaterin da anderer Meinung sind, trinke ich also weiterhin Milch.

Gegen den Hungerast tagsüber esse ich gerne mal eine Frucht (Mandarine, Dattel) oder auch ein paar Nüssli. Und eben im Extremfall auch mal was anderes, z.B. Schoggi oder Pommes Chips. Da müsste ja eigentlich mein Monsterchen lautstark reklamieren, doch dank OZEMPIC bleibt mein BZ in der gewünschten Bandbreite, resp. nach einem kurzzeitigen Anstieg fällt er ebenso schnell wieder auf "Normal".

Da habe ich als Typ 2-er halt einen grossen Pluspunkt auf meinem "Konto"!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert 11 März 2019
1 0

Drum lass ich die auch weg. Momentan gibts ja eine Schwemme der Proteinprodukte, zB. auch mit Rindfleisch. Dazu gehören auch die kritischen Stimmen, klar. Ich find die Stängeli aber nicht so schlecht, weil sie kalorienmässig nicht so zu Buche schlagen, man trotzdem was zu „chätschen“ und der BZ steigt nicht an deswegen.

  • Gefällt
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 12 März 2019
0 0

Probiere nun seit ein paar Tagen die Kochmeister-Methode anzuwenden. D.h. am Mittag Low- bzw. GARKEINECarb. Gestern habe ich am Vormittag einen Apfel und am Nachmittag ein paar Nüssli geknabbert um mich so über Wasser zu halten. Hat wunderbar geklappt. Hatte keinen Hunger und der BZ war flunderbar stabil. Am Abend gabs dann einen feinen, selbstgemachten (von meiner Frau) Kartoffelgratin mit Spinat und Indianer-Bohnen. Mhhh, war sehr fein!

Kochmeister3000
hat kommentiert 12 März 2019
2 0

Der Name gefällt mir. Werd ich in Betracht ziehen für mein Buch.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Martin_Ruegge
Close