Teilen auf

Insulindosis während dem Sport

Thema: Sport und Freizeit

  • 13
  • 898
  • Neuster Beitrag 03 Oktober 2018
Jan_n
Jan_n
hat kommentiert 24 November 2016
2 0

Hallo liebe Community

 

Ich möchte euch fragen wie ihr es handhabt mit der Insulindosis während dem Sport?

 

Ich selber mache es je nach Aktivität und Sportart verschieden. 

Wenn ich auf dem Eis stehe trage ich die Pumpe nicht und habe die Dosis vor dem Training schon reduziert.

Im Kraftraum reduziere ich die Dosis meistens oder stelle sie je nach intensität auf 0%.

 

Freue mich auf eure Antworten

 

Gruss

 

  • Gefällt
  • Susanne
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 25 November 2016
2 0

Salüü Jan

Da ich zurzeit noch ein "Penner" (d.h. keine Pumpe :-)) bin, sind meine Möglichkeiten relativ beschränkt. Dies ist eben einer der Gründe, weshalb ich evtl. bald einmal eine Pumpe ausprobieren möchte....Beim Sport ist die Pumpe schon wertvoll, oder?

LG, Fabian

  • Gefällt
  • Susanne
  • Ruedi
Jan_n
Jan_n
hat kommentiert 25 November 2016
2 0

Hallo Fabian Für mich ist es mit der Pumpe viel einfacher. Du kannst mit der temporären Basalraten Funktion einstellen wie lange und wie viele Prozent du während der Aktivität laufen lassen möchtest! Und das ab und anhängen der Pumpe geht schnell und schmerzlos😉 Gruss

  • Gefällt
  • Susanne
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 05 Dezember 2016
2 0

Hmm du hast immer so gute Argumente für eine Pumpe :-)) Sollte mich wohl wirklich mal schlau machen...Das CGM hast du während dem Sport nicht montiert (hast du glaube ich geschrieben), weil der Sensor schlecht hält (Schweiss). Bin allgemein nicht so zufrieden mit der "Klebfähigkeit" der Sensoren, bzw. finde, dass diese noch optimiert werden könnte, oder was meinst du?

LG, Fabian

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Martin_Ruegge
Jan_n
Jan_n
hat kommentiert 07 Dezember 2016
1 0

Ja ich bin ganz deiner Meinung!! Mit der heutigen Technik sollte man da schon noch was machen könnnen!!!

  • Gefällt
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 24 Januar 2018
1 0

Leider kann ich nicht mit reden zum Thema Pumpen. Aber ich hab mein Basisinsulin und das spritze ich immer morgens ob ich dann Sport mache oder nicht? Nur mit dem Mahlzeitinsulin variiere ich dann nach Sport und Länge.

 

Wie lange dauert deine Einsetze auf dem Eis bei Biel?

Gruss Cyrill

  • Gefällt
  • Ruedi
Jens
hat kommentiert 25 Januar 2018
2 0

Ich kriege meine Mönsterchen ja noch mit Tabletten in den Griff. Was ich mich aber frage ist, ob ich die eine oder andere Einheit nicht weglassen kann wenn ich doch schon weiss dass ich in 2h zum biken gehe (meist zw 2-4h) oder auch, wenn ich eben wie gestern heimkomme, dann nach 2h immernoch 4,7 messe und ich nicht weiss ob ich die Tablette zum Znacht überhaupt noch nehmen soll. Krafttraining scheint mir auch sehr effektiv und auch langanhaltend betr. des BZ zu sein.

Steht nun bei mir nun auf der Liste "mit dem Arzt besprechen" und auch auf Liste 2 "ausprobieren" 

 

Gruss und frohes schaffen, spazieren, trainieren, haushalten, was auch immer....

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 25 Januar 2018
2 0

Der Arzt kann nur raten, ich würds ausprobieren. Im dümmsten Fall hast du dann halt mal zu hohe Werte. Und dafür die Erkenntnis, dass du nicht darauf verzichten kannst.

  • Gefällt
  • Jens
  • Ruedi
Jens
hat kommentiert 25 Januar 2018
1 0

Danke Kochmeister. Ja ich denke das mach ich auch so. Die Werte werden ohne das eine Tablettli wohl nicht soooo wahnsinnig durch die Decke schiessen. Heute Abend wird das gleich mal getestet (Arzttermin ist erst im April) und morgen früh hab ich schon mal ein erstes Ergebnis. Klar, es kommt ja auch immer noch darauf an WAS auf den Tisch und in den Magen kommt. Abends verzichte ich oft auf Kohlenhydrate und dann ist es morgens ganz okay.

  • Gefällt
  • Ruedi
Jan_n
Jan_n
hat kommentiert 01 Februar 2018
2 0

@Snowboarder83 Das ist sehr unterschiedlich. Meistens 30-40 Sekunden. Pro Match ergibt das etwa 15 Minuten Eiszeit.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 01 Februar 2018
0 0

Hallo Jan, du bist also "nur" einen Viertel der effektiven Spielzeit auf dem Eis, das ist mir in den seltenen Malen in denen ich ein Spiel mitverfolgt hatte, nie aufgefallen; klar habe ich gemerkt, dass ihr immer wieder wechselt. Im grossen und ganzen gefällt mir der Eishockeysport, auch wenn's manchmal ziemlich ruppig zu und her geht. Wie steht es mit dem Verletzungspechj auf dem Eis?

Grüessli Ruedi

Jens
hat kommentiert 02 Februar 2018
2 0

Hockeyspieler sind auch immer in Bewegung, voll bei der Sache und mit Vollgas auf dem Eis. Da ist in der "kurzen" Eiszeit schon Dampf dahinter! Für mich der absolut schönste Mannschaftssport!!

Gruss Jens

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Jens
hat kommentiert 02 Februar 2018
2 0

@Kochmeister3000 Beim Sport habe das jetzt 4x ausprobiert (Tablette weglassen) und ich werde das so mal beibehalten. Nach dem Sport top Werte. Auch noch länger anhaltend Ich kann also an Sporttagen die Tablettendosis um die Hälfte reduzieren

Gruss und Danke für die Ermutigung. Manchmal brauchts eben einen kleinen Schubbser

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 03 Oktober 2018
0 0

Zum Ergänzen gemäss FIT-Kurs kann man auf Mahlzeiten Insulin nur die Hälft oder ganz verzichten. Und beim Tagesinsulin kann man an diesem Tag wo man Sport treibt sogar reduzieren aber es ist bei jeder Person anders und ich mach es immer noch gleich wie vor einem halben Jahr.

Close