Teilen auf

Insulin vor oder nach dem Essen verabreichen?

Thema: Ernährung

  • 6
  • 398
  • Neuster Beitrag 21 November 2018
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 21 November 2018
3 0


Das hier fand ich eine ganz spannende Folie, welche am Deutschschweizer Diabetikertag gezeigt wurde. Es zeigt den unterschiedlichen Blutzuckerverlauf bei gleichen Mahlzeiten, wenn man 20min vor dem Essen, gerade mit dem Essen oder erst danach den Bolus mit der Pumpe abgab. Die Studiengruppe war nicht so gross, ich weiss auch nicht, welches Insulin (mit Pumpe sicher ein rasch wirksames) verwendet wurde - aber die Folie alleine fand ich schon noch eindrücklich......

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 21 November 2018
1 0

@Martin_Ruegge 

Spannende Folie, danke! Kommt aber natürlich sehr darauf an, WAS man isst. Wie schon erwähnt wurde, warte auch ich etwas ab mit Spritzen wenn ich sehr fetthaltige Sachen (ZB Pommes) främsle...

  • Gefällt
  • Ruedi
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 21 November 2018
1 0

@Fabiano Klar, je nach Mahlzeit spritzt man sich ins Hypo, wenn man alles zuvor schon reinjagt. Aber beim Start der "modernen" Insulinen (da zähle ich schon Humalog, Novorapid und co.) dazu, wurde gross Werbung gemacht, dass man nun nicht mehr warten müsse, weil die Insuline soo schnell sind. Und ich sehe tagtäglich leider noch sehr viele Leute, welche den Spritz-Essabstand nicht mehr im Programm haben.
Aber bei ausgefuchsten Routiniers wie bei Dir habe ich da keine Bedenken.

  • Gefällt
  • Ruedi
Nadine
Nadine
hat kommentiert 21 November 2018
1 0

Spannende Erkenntnis! Habe deshalb kurzerhand einen neuen Beitrag erstellt. 🤓 Hoffe, das ist ok für euch!

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 21 November 2018
1 0

Bei der Diagnose im Spital musste ich einen sehr langen SEA einhalten. Heisst, es gab meist kalte Küche. Musste ja das Insulin zu Beginn noch gespritzt bekommen. Als ich dann endlich Novorapid bekam und selber spritzen konnte, gings flotter. Es hiess, ich solle kurz vor dem Essen spritzen oder halt grad danach. Habe dies eigentlich so beibehalten. Ob ich da jeweils grosse Sprünge gemacht hab, weiss ich nicht, mit der herkömmlichen Fingermessung ist das schwierig nachzuvollziehen.

Als ich dann das Libre bekommen hab, hab ich die Berg- und Talfahrten mitbekommen. Habe dann auch verschiedene Abstände ausprobiert, bin aber zum Schluss gekommen, dass es bei mir keine grosse Rolle spielt, ob ich einen SEA einhalte oder nicht, der Anstieg kommt immer. Also habe ich die Kohlenhydrate am Mittag gestrichen. Seither blieb die Kurve flach. Wenns dann doch mal was geben sollte, spritz ich danach. Weil dann ists eher was Deftiges, was unweigerlich zur Hypo führen würde bei einem SEA.

Am Abend spritz ich in der Regel nach dem Essen. Wenn ich weiss, was ich alles gegessen hab. Ggf. geb ich vorher einen kleinen Sprutz ab, um schnellwirksame KH abzufangen. Habe so an sich gute Erfahrungen gemacht.

Ich denk, am besten testet man bei sich selbst, wie das zu den besten Resultaten führt. Jemand, der sich hauptsächlich von langsamen Kohlenhydraten ernährt, wird mit einem SEA andere Erfahrungen machen als jemand, der eher einen Fruchtsalat mit Weissbrot zu sich nimmt.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 21 November 2018
1 0

Ganz klar vor dem Essen und bei Unsicherheit zwei Stunden später nochmals messen und mit Insulin nach spritzen aber bis jetzt habe ich immer nach zwei Stunden ein normaler Wert (5.5 bis 8.0) gehabt.

So lernt man es auch im FIT-Kurs.

  • Gefällt
  • Fabiano
Ruedi
hat kommentiert 21 November 2018
0 0

Anfangs habe ich erst nach dem Essen gemessen und dann die Dosis nach der Liste meines Arztes  gespritzt. Habe damit im Allgemeinen gute Erfahrungen gemacht; Ausnahme bei Kortison!

 

Close