Teilen auf

Hochpreisinsel Schweiz: unsere Post

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 9
  • 46
  • Neuster Beitrag 10 Oktober 2017
Ruedi hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Liebe "Monsterhüter/Innen"

Habe diese Woche eine Änderung in meinem Auslandkonto vornehmen müssen und durch diese Vertragsänderung erhielt ich Post von meiner Bank aus Deutschland. Gewicht ca. 260 gr., Portokosten Deutschland-Schweiz: € 0.54, Economy, Couvertgrösse A 4 = Grossbrief. Reisezeit: ca. 2 Arbeitstage!

Nun habe ich die Originale per B-Post an meine Bank zurückgesandt. Gewicht des Briefes: 128 gr, Portokosten Schweiz - Deutschland mit B-Post, sage und schreibe SFr. 4.90, ebenfalls Grossbrief A 4, halb so schwer und dafür 8,5 x teurer. Reisezeit, gem. Post 4-8 Tage

Die Begründung der Post auf ihrer Internetseite wird mit dem überdurchschnittlich guten Service, auch im Ausland, den die Post bietet, angegeben. Wenn ich das nun richtig interpretiere, sorgt die Schweizerische Post auch im Ausland dafür, dass meine Post zuverlässig ausgeliefert wird.😇 Ja, dieser "Service" braucht natürlich viel mehr Zeit und Aufwand, so ist ja dieser überrissene Preis aus Sicht der Post durchaus berechtigt.

Nun, dies ist nur ein kleines Beispiel unseres "Inselstaates"........😅😉

Bin heute morgen etwas "frustriert", aber keine Angst, die Sonne scheint und nun geht es mir schon wieder gut.🤣😄

Grüessli "Lästermaul" Ruedi

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Faebel hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Lieber Wutbürger

Ich verstehe deinen Frust und gehe mit dir einig. Es gäbe noch viele andere Beispiele, welche die These vom "Inselstaat" (wie du ihn nennst) wunderbar unterstützen.

ABER: Schlussendlich kommt es ja nicht darauf an wie es ist, sondern was wir dann daraus machen. Also mach das Beste daraus und trink' einen Kamillentee und dann sieht die Welt schon wieder etwas anders aus...

Tschüssli von der Frust-Prophylaxe-Abteilung.

Ruedi hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Lieber Büsiather Fabu

Du hast jaaaa sooo recht mit deiner These, aber ich hab meinen "Frust" schon längst abgebaut und 😁schon längst wieder. Ich habe mir überlegt, wenn ich näher an der Grenze wohnen würde und noch ein Geschäft hätte, mit vielen Briefen, würde ich jeden Tag kurz über die Grenze fahren und meine Post in Deutschland aufgeben, weisst du , wieviel Geld dadurch gespart werden könnte🤣, da brauchte es keine "Sparübungen" mehr😄.

Danke der Frust-Prophylaxe - Abteilung Dr. SD Fabiano😇😊

Faebel hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Lieber H D Rüedi

Man macht was man kann

Ruedi hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Was ist ein H D Rüedi => kann heissen: Hans Dampf / Hilfsdienst / etz.............

Faebel hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Läppli du Büsiater

Ruedi hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Der Titel Dr. SD Büsiather gehört dir alleine, HD gehört zu Läppli, aber schön, wenigstens nicht HS😅🤣

Faebel hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Was bedeutet denn SD? Sozialdienst?

Ruedi hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

Da du ja keinen Dr-Titel erworben hast, und dennoch einwenig viel Französisch kannst, ganz einfach Sans Diplom!

Faebel hat kommentiert 10 Oktober 2017 0 0

auch gut

Close