Teilen auf

Heutiges Programm: Routinekontrolle beim Diabetologen

Thema: Aus dem Alltag

  • 22
  • 268
  • Neuster Beitrag 09 April 2019
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Hoi Leude

Heute steht bei mir (nebst chrampfen) der traditionelle Besuch beim Diabetologen an. Mein HbA1c wird befriedigend, aber nicht wahnsinnig sein. Hatte zuviele Schwachstellen in den letzten Monaten (v.a. die Nacht).

  • Was besprecht ihr jeweils so mit eurem Diabetologen?
  • Wie bereitet ihr euch auf den Termin vor. Nehmt ihr bigeliwiis Blätter mit Auswertungen/Statistiken mit? 
  • Seid ihr zufrieden mit eurem Dottoro?
  • Was besprecht ihr bewusst NICHT mit ihm. Weil ihr vielleicht findet, dass es ihn nichts angeht, oder wasauchimmer?

Tschau zämä, Fäbuuuu

 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Ruedi
hat kommentiert 06 März 2019
2 0

Lieber Fäbuuuu, dan viel Glück und bessere Resultate als erwartet, das wünsche ich dir.

Nun zu deinen Fragen:

Da ich mein FSL-Lesegerät dabei habe, schaut sich die Diabetologin zuerst meine Werte an und kommentiert sie auch. Lobt oder ermuntert mich, meine Werte im Auge zu behalten. Danach je nach Zeit kommen noch ein paar gegenseitige Fragen aufs Tapet. Dies alles parallel zu den Untersuchungen, die sie noch anstellt: z.B.: Besprechung der bereits vorhandenen Laborwerte oder der Laborwerte des letzten Besuches.

Meinen Ärzten bringe ich die Tagebuchblätter der letzten 3 Monate mit (gesamt 3 Blätter voller Daten: wie Medi's, Blutdruck und so weiter!)

Mit meiner Diabetesärztin und meinem Hausarzt bin ich sehr zufrieden, es sind Menschen und keine Götter in Weiss! Mit meinen beiden Hauptärzten kommt auch mal ein persönliches Gespräch in Gang, sofern es die Zeit erlaubt.

Bei meinem DB-Besuch kommt dann meistens noch ein Gespräch in lockerer Form mit der DB-Beraterin bezüglich Möglichkeiten, wie es weitergehen soll, oder dann ein Hinweis auf die Einstellung zum Diabetes, sei  es Ernährung, Bewegung usw.

Über was ich nicht mit meinen Ärzten spreche, wären familiäre  Angelegenheiten, mit denen werde und wurde ich bisher immer noch selber fertig.

Soweit nun mein "kurzer" Bericht, lieber Fabiano, häb die guet u e schöne Tag im Stolle!

Grüessli Rüedeler

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Fabiano
Kochmeister3000
hat kommentiert 06 März 2019
3 0

Meine Quartalskontrollen (momentan zwar Halbjahreskontrollen, wir sind überein gekommen, dass es nicht nötig ist, alle drei Monate gute Werte abzunicken) mach ich beim Hausarzt. Er checkt dann so das Rahmenprogramm mit Blutdruck, Cholesterin, HbA1c, Gewicht und so Spässe. Er fragt mich, wies mir geht, ich sage, es gehe gut, wir schütteln uns die Hände, und wenn ich grad noch einen Ausschlag hab, hol ich mir bei der Gelegenheit eine Salbe. So geschehen beim letzten Mal wegen den Libre-Klebestellen.

Zwischendurch geh ich zum Diabetologen. Bis anhin haben wir da jeweils die Libre-Kurven angeschaut, Probleme analysiert und uns dann auch relativ rasch wieder verabschiedet. Meinen nächsten Diabetologen-Termin werden wir sicher das Dexcom etwas genauer anschauen. Ich denke, ich mach einen Termin aus, wenn ich den ersten Transmitter durch hab. Dann gibts auch genug Erfahrungswerte.

Gross Material schlepp ich nicht mit zum Arzt, hab ja die Gerätchen. Vielleicht daheim gemessene Blutdruckwerte, damit er sieht, dass die auch stimmen und ich mir nicht alles ausdenke.

Grundsätzlich halte ich die Arztbesuche möglichst kurz. Sind ja immer vor oder während der Arbeitszeit.

Andreas53
hat kommentiert 06 März 2019
3 0

Ich gehe nur zum Diabetologen, dies alle drei Monate. HA habe ich keinen, resp. im Hause (meine Frau) zum Diabetologen nehme ich nur das Büechli mit, pasta. Gelegentlich testet er die üblichen Blutwerte. Seit 2010 (Pumpe) ist der Schluss des Gesprächs immer: machen Sie weiter so! 

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 06 März 2019
4 0

Da haben wir uns wohl knapp verpasst - ich war heute Morgen dort :-) HbA1c von 7,0, das passt. Heute kurz das CGM angehängt und grob ausgewertet, zusätzlich hatte ich auf nem Stick 2-3 Printscreens dabei von Tagen, wo ich Fragen dazu hatte - das wars, nächster Termin im Juli oder August.
Gruss

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Huiiii, knapp verbi isch o drnäbä! Wo geisch eigentläch?

  • Gefällt
  • Ruedi
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Eg be im Insuspitau u be zfrede - u Du?

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
3 0

Und noch eine andere Frage an dich @Martin_Ruegge :

Ich frage mich einfach, und das ist wirklich nicht böse gemeint, wieso ein solcher Vorbild-Athlet wie du, der sich nebst dem Sport noch optimal ernährt, nicht immer ein HbA1c von <6.5mmol/l hat. Weisst du was ich meine? Was machen denn die (noch besser?), welche solche Werte erreichen? Sind das womöglich solche, die häufig mit tiefen Werten zu kämpfen haben? Ich weiss es nicht....

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Martin_Ruegge schreibt:

Eg be im Insuspitau u be zfrede - u Du?

 I nid Kleiner Tipp: Seilerstrass

Hast du denn immer den gleichen Dottore, oder wie? Stettler?

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Viele, die mit Muster-HbA1c-Werten rumrennen, beschränken ihre Kohlenhydrate massiv. Bei strikten Lowcarbern sieht man das gut.

Und die individuellen Körperreaktionen sind wohl auch mit modernsten Therapiemethoden nicht immer so handelbar wie man möchte.

  • Gefällt
  • Ruedi
Andreas53
hat kommentiert 06 März 2019
2 0

Liebe Kollegen

Da bin ich nicht ganz gleicher Meinung. Ich habe seit langem ein HbA1c von 6.8/6.9. Dass ich über 7 war ist ewig, weiss gar nicht mehr, vor wievielen Jahren das war. Ausser gelegentlichen, leichten Hypos, beruht der gute Wert nicht darauf. Essen tue ich ganz normal, schränke mich nur dann etwas ein, wenn ich vor dem Essen z. B. auf 12/12+ bin. Ich reduziere dann nicht NUR mit mehr Insulin, sondern auch mit etwas weniger Essen, Kohlenh./Zucker.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
0 0

Andreas53 schreibt:

Liebe Kollegen

Da bin ich nicht ganz gleicher Meinung. Ich habe seit langem ein HbA1c von 6.8/6.9. Dass ich über 7 war ist ewig, weiss gar nicht mehr, vor wievielen Jahren das war. Ausser gelegentlichen leichten Hypos, beruht der gute Wert nicht darauf. Essen tue ich ganz normal, schränke mich dann etwas ein, wenn ich vor dem Essen z. B. auf 12/12+ bin. Ich reduziere dann nicht NUR mit mehr Insulin, sondern auch mit dem Essen, <<Kohlenh./Zucker.

 Vorbildlich lieber Andreas. Hat sicher auch mit deiner immensen Erfahrung zu tun.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Und bei wem an der Seilerstrasse? Auch da ist ja ein Team? Da haben sie auch SEHR gute Ernährungsberatung!
Meine HbA1cs schwanken zwischen 6,5 und 7,2, schon länger. Meistens im Sommer etwas tiefer (noch mehr Sport) und im Winter etwas höher. Potential hätte ich sicher, doch wozu? Ich habe den Diabetes nun über 35 Jahre und noch keinerlei Folgeerkrankungen.
Mitverantwortlich ist oft das "unplanbare". Ich habe heute, bevor ich losgeradelt bin zum Doc, die Pumpe auf 0% gestellt, da ich danach trainieren wollte. 1h zuvor auf Null, das kommt bei mir meistens gut! Ich musste aber länger, wie geplant warten, kam dann mit 9,1 beim Doc raus, mit dem Rad los, umgezogen und ins Training mit einer Gruppe gejoggt. Nach ca 30min mal aufs CGM geschaut: 18,0! Naja, ich häte später auf Null schalten sollen (war aber nicht absehbar) oder die Pumpe vor dem Training wieder auf 10-20% oder wenig spritzen vor dem Start. Hinterher weiss mans besser, aber zuvor?

Liebe Gruess

  • Gefällt
  • Littlejune
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Martin_Ruegge schreibt:

Und bei wem an der Seilerstrasse? Auch da ist ja ein Team? Da haben sie auch SEHR gute Ernährungsberatung!
Meine HbA1cs schwanken zwischen 6,5 und 7,2, schon länger. Meistens im Sommer etwas tiefer (noch mehr Sport) und im Winter etwas höher. Potential hätte ich sicher, doch wozu? Ich habe den Diabetes nun über 35 Jahre und noch keinerlei Folgeerkrankungen.
Mitverantwortlich ist oft das "unplanbare". Ich habe heute, bevor ich losgeradelt bin zum Doc, die Pumpe auf 0% gestellt, da ich danach trainieren wollte. 1h zuvor auf Null, das kommt bei mir meistens gut! Ich musste aber länger, wie geplant warten, kam dann mit 9,1 beim Doc raus, mit dem Rad los, umgezogen und ins Training mit einer Gruppe gejoggt. Nach ca 30min mal aufs CGM geschaut: 18,0! Naja, ich häte später auf Null schalten sollen (war aber nicht absehbar) oder die Pumpe vor dem Training wieder auf 10-20% oder wenig spritzen vor dem Start. Hinterher weiss mans besser, aber zuvor?

Liebe Gruess

 Beim besten

Hmm ich war einmal in der Ernährungsberatung dort, hat mich leider gar nicht überzeugt!

Jepp, ich weiss genau was du meinst! Da Ziel muss sein, über die Zeit gut eingestellt zu sein, und nicht ab und zu einmal ein Super-HbA1c und dafür danach 7 schlechte....

  • Gefällt
  • Ruedi
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 06 März 2019
1 0

Oh, cool, ein neues Quizz - aber solltest Du dafür nicht einen neuen "Dings", also so ne Rubrik starten? Du weisch, wäge Ornig u so?
Aber glich, auso: Dr Bescht, somit faut d Frau De Marco wäg, se wär die Bescht! Eg könne persönlech dr Romain Zahnd, dä fingi no sympa, u dr Professor Diem. Da är jo Präsident vo Diabetesschweiz esch, müest är doch dr Bescht si? Aber da är nume aus "Gast" dört schaffet, wird ers doch ned si? Ah, no e 2. Frou, wo wäg faut. Schüsch könni no dr Herr Müller, bi ehm hei mer teilwiis Ungerricht gha.....

Aber nun zrugg zur Routinekontrolle.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 07 März 2019
2 0

Ja, dr Müller, oder vo mir liebevou Müllerinho gnennt, isches!😀 Super cheib! Was de für Ungerricht?

Ds HbA1c isch übrigens überraschenderwiis 7.1 gsi....trotz weni Sport u schlächte/höche Nächt😉

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Ruedi
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 07 März 2019
1 0

Gratuliere zum 7.1, de hesch dr Räschte perfekt richtig gmacht!
Ir Usbildig zum Ernährigsberater het är e Teil vom Diabetesungerricht überno gha :-)

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 März 2019
2 0

Ja, schiinbar scho. Aber äbä, i hätt no äs Ass im Ärmu faus die Wärte am Tag plötzläch nümme guet sötti si. Aber solangs so guet geit, hani nid würkläch luscht mi um d Nacht z kümmere. Die letschti isch zB perfekt si, d.h. es wär auso scho mügläch! I gloube bi mir isch hüüfig dr Start id Nacht ds Problem, d.h. i isse irgendwelchi Nüssli oder süschsoneseich u vergisse när z sprütze, oder schlafe mit dr Chline zämä i oder haut süsch so Gschichte

Coole Chnübu, oder nid?

  • Gefällt
  • Ruedi
  • abcDE123
abcDE123
hat kommentiert 13 März 2019
3 0

Gerade heute war ich bei meiner neuen Hausärztin sur Routinekontrolle. Mein Hba1 ist 7,1. Ein bisschen höher, als das letzte Mal. Sonst war auch zufrieden mit mir, vor allem, dass ich etwas abgenommen habe. Somit sind die Chancen gut auf eine "Bikinifigur". Leider vermiest es die etwas, da in meinem Alter die Erdanziehungskraft etwas gestiegen ist.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 13 März 2019
3 0

HEHE, gratuliere dir zum guten HbA1c. Wichtig ist, dass man über die Zeit ausgewogene HbA1cs hat und nicht einmal ein TOP-Wert und dafür danach 3x ein schlechtes. Ich sage immer: Lieber etwas höhere HbA1cs, dafür konstant

Machs weiter so gut!

Liebe Gruess us Fribourg.

Fäbälär

abcDE123
hat kommentiert 18 März 2019
1 0

Hoi Fäbälär, vile Dank für dini nette Wort.

Es Grüessli usem Thurgi

Erika

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 08 April 2019
2 0

Heute war der Besuch bei meinem Hausarzt angesagt, Routinekontrolle und nettes Gespräch mit meinem Arzt., BZ HbA1c bei 6,7 , Arzt war sehr zufrieden und hat auch meine Gewichtsabnahme gewürdigt. Er unterstützt mich auch sehr, ohne Druck aufzulegen. Er findet mein jetziges Gewicht von noch 79-80 kg sehr gut und teilt die Meinung meiner Diabetesärztin nicht ganz, dass ich noch weitere 5-6 kg abnehmen sollte! Ob ich will, ich werde mal schauen! Eigentlich bin ich so schon zufrieden!

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Nadine
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 09 April 2019
1 0

Gratuliere dir zu den super Werten! Mach weiter so!!

  • Gefällt
  • Ruedi
Close