Teilen auf

Herbstzeit <-> Wanderzeit

Thema: Sport und Freizeit

  • 48
  • 977
  • Neuster Beitrag 19 März 2018
Ruedi
hat kommentiert 01 Oktober 2017
3 0

Irgendwo habe ich heute in meinblutzucker.ch etwas gelesen im Bezug auf den Herbstanfang. Da ich aber den Beitrag nicht finde, habe ich mir überlegt, auf diesen "Zug" aufzusteigen und die Gedanken einwenig weiter zu spinnen.

Also Herbstzeit <->Wanderzeit: Wir sind heute, trotz wolkenverhangenem Himmel auf eine Wanderung in unserer Gegend gegangen. Quer über die Höhen von Tann über Vogelsang nach Eich. Eine einfache Wanderung, die im hügeligen Gebiet um den Sempachersee viele schöne Momente bot. Beim Wandern durch die Wälder stieg ein herrlicher Duft in unsere Nasen, wir trafen viele Raubvögel (Milane), Pferde auf der Koppel usw. unterwegs an. Wanderer hatte es weniger, vermutlich war vielen das Wetter zu unsicher.

Beim Kaffee trinken über dem Sempachersee stahlen sich doch noch ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken und wir konnten unsere Pause im Gartenrestaurant so richtig geniessen. 

Wie steht es bei euch, geniesst ihr den Herbst auch? Ich finde den Herbst viel schöner als der Sommer, ist es doch weniger heiss und die Natur nochmals viel farbenprächtiger! Natürlich wird es auch wieder etwas kühler, nähern wir uns doch mit grossen Schritten der kalten Jahreszeit, die einigen von uns auch nicht gerade eitle Freude bringt.

Nun, wer erzählt uns von seinen Herbst-Gedanken?

Lieber Gruss Ruedi

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Hansjoerg
hat kommentiert 07 Oktober 2017
1 0

Lieber Ruedi

Ja, der Herbst ist eine tolle Jahreszeit und für mich auch eine intensive Zeit. Die Herbstjagd (wird 2017 beendet), Pilze sammeln (ergibt abends ein tolles Pilzgericht), Kurzwanderungen um die wunderschönen Herbstfarben zu geniessen und oft mit toller Aussicht bei klarer Luft. Super ist jeweils ein Altweibersommer oder Indiansummer mi tollem Herbstwetter und etwas höheren Temperaturen. Der Herbst ist meine Jahreszeit zum geniessen.

Lieber Gruss Hansjörg

  • Gefällt
  • Franziska
Ruedi
hat kommentiert 07 Oktober 2017
0 0

Guten Abend HJ

Warum wird die Herbstjagd beendet, einfach nur für dich oder ganz allgemein, nur bei euch oder in der ganzen Schweiz? Ja es ist wirklich schön im Herbst, auch wenn es wieder kürzere Tage gibt und am Morgen teilweise Nebelschwaden übers Land ziehen.

Ich geniesse den Herbst auch mehr als den Sommer!

Geniesse weiterhin den Herbst, die nächsten Tage sollte ja recht schön sein, ausser morgen Sonntag.

Liebe Grüessli Ruedi

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 Oktober 2017
1 0

Komme gerade vom ersten gemeinsamen (mit beiden Frouelis) Spaziergang im neuen Ort zurück. Frische Luft, viel Natur und von Regen bis Sonne alles gehabt😀

Herbstzeit = Windzeit! Ich liebe es, wenn es so richtig stürmt und 'chutet' draussen...

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 08 Oktober 2017
0 0

u wie isch es gsi, hät sich Töchterli gfreut über euche abwächsligsriche Spaziergang dur d'Sunne, de  Räge u di früsche Luft i der Natur?Sind'er durs Dorf oder chame amene Bach entlang spaziere?

Chute u stürme gfalt mir ou, bsunders we ni dine bi, dusse muesch de eifach Bäum u Dachziegel miede😉 oder e Häum alege🚴🏼‍♀️🚴🏻

 

Franziska
Franziska
hat kommentiert 12 Oktober 2017
1 0

Sali Ruedi

Der goldene Herbst lädt wirklich ein zum Wandern - ich habe mir gerade eine Tour überlegt für Sonntag...schon mal was vom Kistenstöckli gehört? 

Grüsse aus Rotkreuz

Franziska

  • Gefällt
  • Susanne
Ruedi
hat kommentiert 12 Oktober 2017
1 0

Guten Morgen Franziska

"Kistenstöckli" wo liegt das? Ist mir total unbekannt, resp. war, habe jetzt gerade gegoogelt und weiss nun dass es in den Glarneralpen zu Hause ist. Es trägt aber auch den rätoromanischen Namen Muot da Rubi, liegt also auf der Grenze zwischen Glarus und Graubünden. Da kan ich dir nur einen tollen Tag wünschen und gutes Gelingen dieser Tour. Von wo steigt ihr auf, von Brigels oder  Tierfehd (mit der Seilbahn)?

Am Sonntag haben wir zuerst einen Brunch mit dem Quartierverein und nachher gehe ich noch nach Zofingen an den Reutemärcht von Pro Spezie Rara. Ich suche ja immer noch nach meinem Lieblingsäpfel (Sorte Gloster 69) 😏

Also mach es gut und komm heil zurück.

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Franziska
Hansjoerg
hat kommentiert 12 Oktober 2017
1 0

Hoi Ruedi

Die Jagd endet nur für mich persönlich, keine Lust mehr, 17 Jahre Inn- und Auslandjagd sind genug. Habe dadurch viel mehr Zeit zum Pilze sammeln, ist auch sehr interessant und ich liebe Pilzragout.

Liebe Gruess

HJ

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 12 Oktober 2017
1 0

Ciao HJ, ja manchmal muss man loslassen können und wenn man dann schon eine neue Ersatztätigkeit gefunden hat, umso besser. Pilzsammeln ist ja auch eine Beschäftigung in der Natur und bringt kulinarisch auch tolle Erlebnisse.

Ich habe vorgesehen, einem Pilz-Verein beizutreten und so mein Wissen auf diesem Gebiet zu ergänzen und zu erneuern. Ich war als Junge oft mit meinem Grossvater in den Pilzen und Heidelbeeren, damals kannte ich die Pilze noch und wir hatten in Aarau einen guten Pilzkontrolleur. Doch das sind Jahrzehnte her............

Lieber Gruss Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Franziska
Franziska
hat kommentiert 12 Oktober 2017
0 0

...ich denke wir gehen über Brigels - die Anfahrt ist zwar um einiges länger, aber dafür der Aufstieg bis zur Bifertenhütte kürzer

Meld mi denn...villicht no mit eme Bildli.

Lieber Gruss, Franziska

Snowboarder83
hat kommentiert 23 November 2017
0 0

Hallo Franziska

Und wie war die Wanderung?

Hat es schön Wetter gehabt?

Gruss Cyrill

 

Ruedi
hat kommentiert 18 Januar 2018
2 0

Heute will ich dem "Sauwetter"😇 einwenig entfliehen und begebe mich bald ins Tessin, dort soll die Sonne mehrheitlich scheinen. Zwar nur für einen Tag, dafür hoffentlich intensiv. Mit dem Zug ab Sursee nach (vorerst einmal) Bellinzona, je nach Wetter weiter nach Lugano oder Locarno. Dann einfach einwenig die Sonne geniessen und ausklinken vom "Alltag". Schön ist doch das Rentnerleben..........😇

 

Grüessli Rüedeler, ds "Reisefüdli"

  • Gefällt
  • Susanne
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 18 Januar 2018
0 0

Hallo Ruedi

Wie ist es im Tessin Wetter mässig oder bist du noch nicht angekommen?

Hier im Kanton Luzern regnet es seit morgen früh.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag im Tessin.

Gruss Cyrill

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

@Ruedi du Schwanzifüdli

Hast du deinen Cappucchino auf der Piazza Grande genossen, oder wie siehts aus??

Ruedi
hat kommentiert 19 Januar 2018
1 0

@Snowboarder83  Es war ein wunderschöner, nicht allzu warmer Tag, dafür mit viel 🌞🌞 und wir haben den Tag so richtig genossen. Die Bahnreise war im ICN-Speisewagen sehr kurzweilig, obwohl ich diese Strwecke des öfteren befahre. Unser Kellner war aufgestellt und freute sich über den vollen Speisewagen. In Bellinzona stiegen wir aus und mit der S20 ging es weiter nach Locarno. Das Wetter wurde immer scöner. Nach einer feinen Pizza auf dem Piazza Grande gings dann weiter nach Ascona, wo schon recht viele Touristen weilten. Kreuz und Quer durch Ascona und dem See entlang in Richtung Rondo spazierten wir  gemütlich, das I.Phone durfte ein paar Fotos schiessen............ Nach einem kurzen Einkauf (violette Polenta etz.) gings dann gegen Abend zurück in die verregnete Deutschschweiz.

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

@Faebel , nein als seltener Kaffeetrinker habe ich keinen Cappucchino auf der Piazza Grande getrunken, dafür gut gegessen (BZ liess grüssen), Pizza war reichlich und recht gross, gut gingen wir nachher noch Spazieren, so konnten die Kalorien wieder etwas abgebaut werden. Es war ein kurzweiliger Tag und viel zu schnell mussten wir die Heimreise antreten. Der ICN war gut befüllt und so verzogen wir uns wieder in den Speisewagen und genossen mit unseren Getränken die Reise in die Dunkelheit hinein. Nach dem Basistunnel dann die Ernüchterung, es regnete auf dem restlichen Heimweg................

Snowboarder83
hat kommentiert 19 Januar 2018
0 0

Hallo Ruedi

Toll das dir im Tessin gefallen hat und so super Wetter war.

Was ist der Unterschied von normaler Polenta und violette Polenta? Ich liebe Polenta kannst du mir schreiben ob diese violette gleich im Aroma ist wie die normale Polenta?

Gruss Cyrill

 

Ruedi
hat kommentiert 28 Januar 2018
1 0

Heute war ja wieder so ein sonniger frühlingshafter Wintertag, Sbowboarder war sicher auf dem dem Brett und genoss die tollen Abfahrten. Meine Partnerin und ich genossen die Sonne auf einem rund 3-stündigen Spaziergang in der Umgebung von Sursee. Es ging leicht auf und ab; wir begegneten einigen Wandervögeln und staunten über die Sturmschäden der letzen Wochen. Überall lagen zum Teil gestandene Bäume geknickt am Boden oder waren in anderen Bäumen hängegeblieben. Da wurde mir wieder so richtig bewusst, was die Natur alles verrichten kann, und wir "kleinen Menschlein" unserer Ohnmacht wieder einmal so richtig bewusst wurden. Gegen Abend stand der Mond schon am noch blauen Himmel und schien sich genauso zu freuen, über das tolle Wetter wie wir. Die ersten Frühlingsboten steckten ihre Blüten schon der Sonne entgegen, "Geissegigeli" Schneeglöggli und wie sie alle heissen freuen sich ebenso wie die ersten "Wiedebueseli" an der Sonne.

Es war wunderschön und jetzt bin ich recht müde..........

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 30 Januar 2018
0 0

Ruedi schreibt:

@Snowboarder83  Es war ein wunderschöner, nicht allzu warmer Tag, dafür mit viel 🌞🌞 und wir haben den Tag so richtig genossen. Die Bahnreise war im ICN-Speisewagen sehr kurzweilig, obwohl ich diese Strwecke des öfteren befahre. Unser Kellner war aufgestellt und freute sich über den vollen Speisewagen. In Bellinzona stiegen wir aus und mit der S20 ging es weiter nach Locarno. Das Wetter wurde immer scöner. Nach einer feinen Pizza auf dem Piazza Grande gings dann weiter nach Ascona, wo schon recht viele Touristen weilten. Kreuz und Quer durch Ascona und dem See entlang in Richtung Rondo spazierten wir  gemütlich, das I.Phone durfte ein paar Fotos schiessen............ Nach einem kurzen Einkauf (violette Polenta etz.) gings dann gegen Abend zurück in die verregnete Deutschschweiz.

Grüessli Ruedi

 

Was ist der Unterschied von normaler Polenta und violette Polenta? Ich liebe Polenta kannst du mir schreiben ob diese violette gleich im Aroma ist wie die normale Polenta?

Gruss Cyrill

Ruedi
hat kommentiert 31 Januar 2018
1 0

@Snowboarder83  Der stärkste Unterschied ist die Farbe. vom Geschmack her, gibt es keine grossen Unterschiede. Wenn Du willst, sende ich Dir 1-2 Portionen als "Versucherli" (natürlich ungekocht!😉) zu, Zubereitung wie ganz normale Polenta, ich nehme immer halb Milch/halb Wasser! (e-mail: roterfalke@bluewin.ch)

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 01 Februar 2018
0 0

Hallo Ruedi

Gerne nehme ich 1-2 Portionen von der violetten Polenta. Im Verlauf vom Tag sende ich dir ein Mail mit der Adresse.

Besten Dank im Voraus für deine Bemühungen und ich freue mich schon auf die violette Polenta

Gruss Cyrill

 

Ruedi
hat kommentiert 21 Februar 2018
5 0

Auch am heutigen Mittwoch hielt mich nichts in der "Nebelsuppe" zurück und so stieg ich um 9.18 Uhr in Sursee in den Zug nach Bern, weiter nach Brig und Domodossola. Zuerst wollte ich weiter mit dem Zug nach Locarno........., doch das Wetter in Domodossola lockte mich an die warme Sonne, also spazierte ich gemütlich durch diese italienische Stdt und betrachtete die Berge. Dann blitze in mir der Gedanke auf, mit dem Postauto zurück nach Brig zu fahren.

 

  Leider hatte ich auch heute nur mein I-Phone dabei, trotzdem schoss ich ein paar Bilder von diesen tollen Bilderbuch-Wetter. Obwohl der Simplonpass eine Scheitelhöhe von 2005 m.ü.M hat, brauchte ich in der Sonne die Jacke nicht mehr, mein Isländerpulli gab mir warm genug. Es war wirklich toll und doch musste ich nach 1 Stunde mit dem nächsten Postauto nach Brig fahren. Dir Martin hätte es hier oben sicher auch gefallen, gibt's doch eine LL-Loipe oder Möglichkeiten für Tourenski-Fahrten. Ach wie schön ist es doch, einfach mal zu Hause auszubüxen und einen Tag mit "Nichtstun" zu vertrödeln.

Liebe Grüsse aus dem Schnee Rüedeler

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 22 Februar 2018
1 0

@Ruedi 

Hei du Schneehase

Danke für deinen wuchtig-schneeiigen Föttelis aus bella Italia!

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 22 Februar 2018
0 0

@Fäbu Ja, es war wunderbar auf dem Simplon oben, aber auch in Domodossola. Doch die "Föteli" habe ich auf dem Pass gemacht und der liegt bereits wieder in der Schweiz😉😏. Am Morgen mit dem Zug durch den Tunnel, dann am Nachmittag über den Berg. Am liebsten wäre ich noch langs geblieben, doch ich musste ja noch nach Hause fahren.

Der Zug von Brig nach Bern war entgegen der Meldung der SBB ziemlich überfüllt, gut war ich früh genug im Zug, so hatte ich gut Platz. Dann von Bern nach Sursee fand ich problemlos noch einen guten Platz, zu Hause war es dann auf dem Weg vom Bahnhof zum Haus wieder sehr kalt und windig.

Jens
hat kommentiert 22 Februar 2018
1 0

@Ruedi Wow! Tolle Sache. Da könnte ich mich auch dafür begeistern. (Dafür und fürs Rentnerleben).

Na wir sitzen hier unten im Nebel, rackern uns ab und trampeln anschliessend bei Bise nach Hause. Würg

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 22 Februar 2018
0 0

@Jens  Schieb doch einfach mal einen freien Tage ein unddann büxen wir zu zweit aus, lassen Arbeit Arbeit sein und geniessen einen Vorbezug zum Rentnerleben!

Darfst Du noch lange Arbeiten???

Jens
hat kommentiert 22 Februar 2018
1 0

Ich werd 55 dieses Jahr. Spiele kein Lotto etc., na was denkst du wie lange ich noch darf

Nun ich arbeite nicht ungerne und ich kann mir meine Arbeitstage manchmal ganz gut einrichten. Wenns klappt höre ich vor 2028 auf. Ich hab da noch ein paar Ideen welche ich nicht auf meine 70 hinschieben will. Und ganz wichtig! Meine Bea möchte auch dass ich den Bickel früher hinleg.

Dein Vorschlag mit dem gemeinsam freien Tag einschieben. Ja das machen wir dieses Jahr noch. Wenns etwas wärmer wird, braus ich mal zu dir

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 22 Februar 2018
0 0

Naja, da freue ich mich riesig drauf, du kannst ja deine Bea auch mitbringen, auch ausserhalb des "freien Tages", müssen es nur vorher abmachen. 

Da ja Bea deine geliebte Ehefrau und Chefin ist, bekommst du sicher mal einen aussergewöhnlichen Frei-Tag geschenkt. Bei mir im Geschäft durften die Mitarbeiter an ihrem Geburtstag so einen aussergewöhnlichen, bezahlten Frei-Tag einziehen, ausser er fiel auf einen Sonn-/Feier- oder Montag, dann hatten sie ja sowieso schon frei! Du könntest ja mal deiner Chefin diesen Vorschlag weiterleiten!😉 Meine Mitarbeiter, resp. Mitunternehmer genossen diese Regelung sehr und meinem Geschäft schadete es nicht.

Ruedi
hat kommentiert 22 Februar 2018
0 0

@Jens Nachtrag, dann darfst du noch mindestens 12 Jahre arbeiten, da ja unsere Politiker liebend gern das AHV Alter hinauf setzen wollen, dann dürfen sie noch länger übers Rentenalter "Volksverdummung" betreiben und  Märchen erzählen. Hoffentlich wirst Du Deine "Schnapszahl" gebürend feiern. 

Grüessli bis in wärmeren Zeiten..........

Ruedi😇

Snowboarder83
hat kommentiert 23 Februar 2018
0 0

@Ruedi

Deine Fotos sind toll und ich war gestern auch unterwegs brauchte mal einen Tag Auszeit von der Arbeit und war auf dem Meiringen-Hasliberg aber leider war dort alles im Nebel und das war sehr schwierig was auf der Piste zu erkennen.

Gruss Cyrill

 

PS: Muss meine Ferientage noch abbauen bis Ende März.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 23 Februar 2018
1 0

@Snowboarder83 

So cool, der Hasliberg! War in meiner Kindheit viel dort und wollte dort Ende Dezember 2016 mit meiner Frau nach 12-jähriger Ski-Abstinenz wieder einmal auf die Bretter steigen. Leider gabs keinen (oder fast keinen) Schnee und dann wurden halt Wanderferien daraus (auch sehr zu empfehlen, so im Sommer mal oder so).

Nachträglich gesehen wars sogar gut, dass damals kein Schnee lag. Meine Frau war damals schon schwanger (was wir nicht wussten) und nach so langer Ski-Abstinenz wäre sicher noch ein Unfall passiert

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 23 Februar 2018
0 0

@Faebel 

Aber immer im Nebel wenn ich dort war und fast keine Bahn die lief.

abcDE123
hat kommentiert 28 Februar 2018
1 0

Lieber Ruedi, tolle Fotos hast du gemacht. So richtig schöne Winterstimmung. Gestern war ich mit meinen Enkeln auf dem Inseli Werd in Eschenz. Es ist auch zauberhaft, was das Eis alles für Kunstwerke macht. Im Hasliberg waren wir mal mit dem Motorrad, ist wirklich zu empfehlen und die tollen Pässe sind auch sehr nah.

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 05 März 2018
2 0

Heute war der erste, richtige Frühlingstag und da meine Partnerin ab heute "Teilzeit-Ferien" hat, machten wir uns auf einen Spaziergang auf in den Kanton Aargau. Mit dem Postauto gings von Sursee über Beromünster in den Aargau nach Beinwil am See. Es war angenehm warm und wir machten uns zu Fuss weiter am See entlang in Richtung Schloss Hallwil

Es war ein schöner Tag, nur der Weg war noch etwas "pflotschig". Ab und zu zierten kleine Eisskulpturen am Ufer des Sees die Aeste knapp über dem Wasser und zeugten so noch von der Kälte vor wenigen Stunden. Unsere Strecke verlief über rund 12.1 km und so gegen den Schluss spürte ich die Anstrengung und war froh, nach dem Schloss Hallwil ins Dorf Boniswil abzubiegen und mit dem Zug zurück nach Beinwil und von dort mit dem Postauto nach Hause.

Hier noch ein kleines Bild von unserer Wanderung:

Ich war froh, dann wieder auf dem Nachhauseweg meine Beine ausruhen zu können. Aber es war wirklich toll und wir werden schon bald wieder losziehen, doch diesmal kommt dann auch Zimbra mit.

P.S.: Teilzeitferien heisst, dass sie am Dienstag nachmittag und am Mittwoch vormittag trotz der Ferien  an 2 Sitzungen teilnehmen muss, das ist eben beim Kanton Luzern so! Ferien hin oder her...........😇😉

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Nadine
Snowboarder83
hat kommentiert 06 März 2018
0 0

Deine Geschichte von der Wanderung gefällt mir sehr und wenn es wieder wärmer wird werde ich mich auf mein Mountainbike schwingen.

Nadine
Nadine
hat kommentiert 06 März 2018
1 0

Ruedi schreibt:

Heute war der erste, richtige Frühlingstag und da meine Partnerin ab heute "Teilzeit-Ferien" hat, machten wir uns auf einen Spaziergang auf in den Kanton Aargau. Mit dem Postauto gings von Sursee über Beromünster in den Aargau nach Beinwil am See. Es war angenehm warm und wir machten uns zu Fuss weiter am See entlang in Richtung Schloss Hallwil

Es war ein schöner Tag, nur der Weg war noch etwas "pflotschig". Ab und zu zierten kleine Eisskulpturen am Ufer des Sees die Aeste knapp über dem Wasser und zeugten so noch von der Kälte vor wenigen Stunden. Unsere Strecke verlief über rund 12.1 km und so gegen den Schluss spürte ich die Anstrengung und war froh, nach dem Schloss Hallwil ins Dorf Boniswil abzubiegen und mit dem Zug zurück nach Beinwil und von dort mit dem Postauto nach Hause.

Hier noch ein kleines Bild von unserer Wanderung:

Ich war froh, dann wieder auf dem Nachhauseweg meine Beine ausruhen zu können. Aber es war wirklich toll und wir werden schon bald wieder losziehen, doch diesmal kommt dann auch Zimbra mit.

P.S.: Teilzeitferien heisst, dass sie am Dienstag nachmittag und am Mittwoch vormittag trotz der Ferien  an 2 Sitzungen teilnehmen muss, das ist eben beim Kanton Luzern so! Ferien hin oder her...........😇😉

So toll, dass ihr diesen ersten Frühlingstag gleich so geniessen konntet. Die Route klingt richtig schön - aber auch ganz schön sportlich, die 12 km! 🏃 Chapeau! 👍 Ich bin mir sicher, Zimbra wird sich freuen, das nächste Mal dabei zu sein.  

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 06 März 2018
2 0

@Nadine  Ja es war wirklich schön und wenn ich besser zu Fuss wäre, wären wir auch schneller am Ziel gewesen, so haben wir mit den Pausen gut 4 Stunden gebraucht, wobei für den letzten Kilometer brauchte ich rund eine halbe Stunde. Aber hinterher war ich ganz einfach müde, aber auch zufrieden mit mir, dass ich den ganzen Weg  geschafft hatte. Früher sind wir diesen Weg vom Schloss Hallwil bis an den Seeanfang bei Mosen und zurück ain rund 8 Stunden abgewandert, haben unterwegs picknick veranstaltet und dann am Ziel-/Ausgangsort mit dem Auto nach Hause gefahren.Damals mit unserem Hund Zora. 

Übrigens im Frühsommer oder Herbst lässt sich diese Seeumrundung auch gut mit dem Fahrrad vollbringen, natürlich in der Hoffnung, dass nicht zu viele Wanderer unterwegs sind oder dann auf der Strasse!

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Nadine
Ruedi
hat kommentiert 10 März 2018
3 0

Frühlingszeit ist ja auch Wanderzeit. Am Donnerstag machten wir, Zimbra, Monica und ich uns wieder auf die Socken. Mit dem Auto nach Stilli im Kanton Aargau und dann zu Fuss der Aare ewntlang nach Döttingen, vorbei am AKW Beznau. Diesmal hatte ich meinen Wanderstock dabei und die Tour,  diesmal etwas mehr als 14 km verlief störungsfrei, meine Hüfte und mein Knie benahmen sich diesmal tadellos. Mit dem Zug gings dann zürück  nach Untersiggenthal und zu Fuss zum Auto. Kurz vor Brugg standen wir im Feierabend-Verkehr und mussten uns in Geduld üben. Zimbra schlief hinten im Auto und träumte sicher von den vielen neuen Eindrücken.

  

  

Ruedi
hat kommentiert 10 März 2018
1 0

Das Wandern ist des ............. Ja, gestern genossen wir die Herrliche Sonne im Tessin auf einer Wanderung von Lugano nach Gandria, Beinahe hätten wir kurz vor dem Ziel umkehren müssen, da der Weg wegen Felsarbeiten gesperrt war, doch zu unerem Glück hatten die Arbeiter den Fels verlassen und wir durften auf eigene Verantwortung passieren.Wir kamen glücklich in Gandria an und waren froh, hatten wir nicht umkehren müssen. Obwohl gemäss "Reiseführer" in Gandria alle "Beizen" noch geschlossen seien, fanden wir ein gemütliches Restaurant, wo wir uns von wieder über 14km langen Weg erlaben konnten, mit dem Schiff fuhren wir dann zuürück nach Lugano und mit dem italienischen Eurocity im Speisewagen zürück nach Sursee, wo wir den Abend beim Italiener abrundeten. 

 

      

  

Da unser Schiff etwas Verpätung hatten, konnten wir einer weiblichen Reisegruppe angeben, dass dieser kleine Raddampfer uns nach Lugano bringen würde😉😇, da das Kursschiff heute ausfallen würde. Doch nach einiger Zeit durchschauten sie unseren SDpass und waren erleichtert, als das Kurschiff anlegte.

p  »  img

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 10 März 2018
1 0

Das Wetter meinte es gut mit uns und den Ferien meiner Partnerin, konnten wir doch die freien Tage für unsere Touren ausnützen und wurden nicht von Oben nass.

In Lugano im Bahnhof stiessen wir auf einen kleinen Kerl aus Star Wars in Rot, der manches Schmunzeln und Staunen bei den Passagieren auslöst und manchen Passanten zur "Kamera" greifen liess.

Auf dem Weg nach unten kamen wir an dieser riesigen Platane vorbei und da wir zu Fuss in die Stadt hinunter stiegen, konnte ich noch die neue Standseilbahn verewigen.

  

Ich hatte richtig-tiefes Bedauern mit all denen, die diesen schönen Tag bei der Arbeit verbringen durften😇😋

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 11 März 2018
0 0

Gestern und heute hat uns das "fiese" Wetter nun wieder eingeholt, aber trotzdem konnten wir unsere ersten Gartenarbeiten in die Hand nehmen. Die ersten Frühlingsboten recken ihre Köpfchen aus dem Boden und verzaubern den Garten in einen Blumenteppich. Ich freu mich so richtig auf den Frühling.

Heute morgen streifte ich durch den Wald in der Nähe und genoss die Ruhe. Nur wenige Leute waren unterwegs und zwischen den dichten Wolken verirrte sich ab und zu ein vorwitziger Sonnenstrahl.

Morgen sind die Ferien meiner Partnerin leider schon vorbei..............

Snowboarder83
hat kommentiert 12 März 2018
0 0

Deine Ausflugsfotos sind toll und waren sehr spannend mit deiner Geschichte zu den Fotos. Leider hab ich keine Zeit zum Fotos zu machen sonst würde ich auch mein erlebtes mit Fotos verbessern als nur der nachte Text zum geschriebenen. Ich hoffe bin dann auch so fit mit 65. Dass ich es auch noch mein Rentenalter geniessen kann.

Ruedi
hat kommentiert 12 März 2018
1 0

@Snowboarder83 1. bin ich schon 68+, zweitens liegt vieles in deiner Hand, dass du auch noch aktiv sein kannst und 3. du hast sicher auch ein Händy, das Fotos machen kann, und wer weiss vielleicht wäre dies auch ein Anfang um eine Bekanntschaft zu schliessen.

Grüessli Rüedeler

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 12 März 2018
0 0

Lieber Ruedi

Ich hab das Alter nicht auf dich bezogen sondern das war alles auf mich bezogen. Ja das stimmt aber Diabetes kam auch ohne Anmeldung. Ja Natel habe ich aber das brauch ich nicht zum Foto machen sondern zum Telefonieren und SMS schreiben. Wenn ich unterwegs bin steige ich nie ab zum Fotos machen sondern fahre in einer Fahrt durch.

Gruss Cyrill

Ruedi
hat kommentiert 14 März 2018
2 0

Heute bin ich wieder von zu Hause ausgebüxt und fahre gerade durch den jungen Morgen, bei herrlichem 🌞🌞, ausser wir rasen gerade durch einen der vielen Tunnels auf der Strecke nach Bern.

Selbst die 1. Klasse war bis Bern mit äusserst wichtigen Reisenden fast ausgelastet, doch nun gibts wieder Platz.

Fahre nun weiter via Fribourg nach Lausanne. Dann schaue ich weiter!

Fortsetzung folgt!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Martin_Ruegge
Ruedi
hat kommentiert 14 März 2018
1 0

Fortsetzung.........

nachdem kein Schiff auf dem La Leman verkehren wollte, entschloss ich mich, etwas am See zu spazieren und dann via Montreux ins Berner Oberland zufahren.

wunderbarer Weise stand gerade der alte MOB-Zug „Belle Epoque“ im Bahnhof und so bin och noch zu einem besonderen Ereignis gekommen. Hier oben liegt noch schön Schnee! In Zweisimmen heisst es dann wieder umsteigen und dann entweder via Bern oder Brünig nach Hause........

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 15 März 2018
3 0

Hier wieder ein paar Fotos vom meinem Ausflug:

    

  

Da jetzt der Herbst in den Frühling gewechselt hat, werde ich meine nächsten "Reiseerinnerungen" in einem neuen Beitrag verfassen.

Lieber Gruss Rüedeler

abcDE123
hat kommentiert 17 März 2018
0 0

Tolle Fotos hast du, lieber Ruedi. Ich habe in bescheidenerem Mass etwas für Bewgung gesorgt. An den schönen Nachmittagen spaziere ich dem Rheinufer entlang, das ist auch immer schön und der Rhein ist nur 300m von unserem Haus entfernt. Es ergibt zwar nicht 12 km aber immerhin 2 Stunden bin ich unterwegs.

Snowboarder83
hat kommentiert 19 März 2018
0 0

@Ruedi Danke dass wir an deiner Reise durch die Schweiz teilnahmen können.

@abcDE123 Hast du auch Fotos von deiner Region am Rheinufer? Das wir auch von deiner Wanderung was sehen können.

Close