Teilen auf

Guinessbuch der Weltrekorde: Höchster und tiefster BZ-Wert gesucht?đŸ’Ș👑

Thema: Aus dem Alltag

  • 20
  • 4,6K
  • Neuster Beitrag 27 Dezember 2019
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
1 0

Salutti a tutti Wir suchen hier eure jemals höchsten/tiefsten gemessenen BZ-Werte in eurer Diabeteskarriere😀 Wichtig: Die betreffende Person muss noch bei Bewusstsein gewesen sein😀

Also ich biete: T. Wert: 1.5mmol/l (huiii, das war damals knapp vor 🙃) H. Wert: 32mmol/l (bei Einlieferung ins Spital als der Diabetes ausgebrochen ist)

Bin gespannt auf eure Antworten😉

Lg Faebaelaer

P.s. Typ1ler sind leider einwenig im Vorteil....sorry😁

  • Gefällt
  • Anonymous
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

1,7 und 54 oder 56 mmol/l. Bin nicht mehr sicher. War bitz gaga, aber bei Bewusstsein.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

56?? Huiiiiii ein Mann der Extreme😀 Wie fĂŒhlt man sich mit einem dermassen hohen Wert?

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Ziemlich beschissen

Vielleicht leg ich drum besonders Wert darauf, keine zu hohen Werte zu haben. Sowas brauch ich nie mehr.

Bist halt voll in der Ketoazidose. Viel hats nicht mehr gebraucht bis zum Koma. Alles tut weh, jede noch so kleine Anstrengung ist dermassen erschöpfend. Juckreiz ĂŒberall, Nasenbluten, weil kleinste Verletzungen nicht mehr richtig heilen. Es ist einem stĂ€ndig schlecht. Naja. Muss nicht sein. Und warum lĂ€sst mans so weit kommen? Weil man selbst unzerstörbar ist und wegen sowas doch nicht zum Arzt geht. Ok, der Mensch ist lernfĂ€hig. Passiert mir nicht mehr. 

Ruedi
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Gute Morge Fabian

Da geht es mir aber besser, mein tiefster Wert war 4,3, aber nach Einnahme von 2 Lt. Eistee nach meiner Gotthardwanderung, resp. diese Woche mit 3,2 mmol am Morgen nach dem Aufstehen. Ein Glas Orangensaft und eine Kleinigkeit gegessen, dann war alles wieder im grĂŒnen Bereich, der Höchstwert war: 21,6 mmol, ganz am Anfang meiner Diabetes 2 Karierre vor vielen Jahren. Nun inzwischen hats sich recht gut eingependelt, liegt doch mein BZ im Normalbereich von 5,4 - 8,5 mmol. Also nichts mit "Weltrekordhalter"đŸ˜’đŸ€” aber dafĂŒr mit gutem 3-Monatszucker🙂😄.

Lieber Gruss aus Sursee

Ruedi

Hansjoerg
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Ciao a tutti

Mein tiefster Wert (Typ 2) war 3.8 mmol, mein höchter 18.3 mmol (gemessen nach dem Essen, mache ab und zu Kontrollmessungen nach dem Essen).

Liebe GrĂŒsse vom Hallwilersee

Hansjörg

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Ziemlich beschissen

Vielleicht leg ich drum besonders Wert darauf, keine zu hohen Werte zu haben. Sowas brauch ich nie mehr.

Bist halt voll in der Ketoazidose. Viel hats nicht mehr gebraucht bis zum Koma. Alles tut weh, jede noch so kleine Anstrengung ist dermassen erschöpfend. Juckreiz ĂŒberall, Nasenbluten, weil kleinste Verletzungen nicht mehr richtig heilen. Es ist einem stĂ€ndig schlecht. Naja. Muss nicht sein. Und warum lĂ€sst mans so weit kommen? Weil man selbst unzerstörbar ist und wegen sowas doch nicht zum Arzt geht. Ok, der Mensch ist lernfĂ€hig. Passiert mir nicht mehr. 

 Ouuuu, klingt wirklich ĂŒĂŒĂŒbel...Aber so wie du es schilderst, warst du ĂŒber eine lange/lĂ€ngere Zeit auf diesem "Trip"?

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

@Ruedi und Hansjörg: Wie bereits von mir angetönt, habt ihr Typ2ler hier einen klaren Nachteil gegenĂŒber uns :-))

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Wurde halt immer schlimmer. Am Anfang wars nur etwas Durst. Dann kam immer mehr dazu. So richtig schlimm wars nur noch ein paar Tage. Alles in allem vergingen von den ersten Symptomen bis zum Blaulicht etwa sechs, sieben Wochen.

Ich bin wegen was anderem mal zum Arzt gegangen in der Zeit, habe die Symptome geschildert. Und mein Problem, weswegen ich beim Arzt war, hatte schon auch damit zu tun, im Nachhinein betrachtet. Der Herr Doktor wollte da aber den BZ nicht testen, ich war ja nicht nĂŒchtern. Sollte dann nochmals kommen. Dazu kams dann aber nicht, weil ich an dem Zeitpunkt schon im Spital war. HĂ€tte er sich da mal die Zeit genommen und getestet, wĂ€r ich wohl auch schon hoch zweistellig gewesen, aber kaum so hoch. HĂ€tte einiges erspart. Aber tja. Immerhin fĂŒhr ich die Rangliste an hier. Auch was Schönes.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Wie lange war das nach der Diagnose Diabetes? Kurz danach?

Jepp die Rangliste nach oben fĂŒhrst du an, aber bis jetzt bin ich in der Rubrik "Tiefswerte" noch der FĂŒhrende ;-)

 

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Das war bei der Diagnose, resp. der Wert war sozusagen die Diagnose. Viel getestet musste danach nicht mehr werden.

Den Minusrekord darfst gerne haben.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Achso, habs mir noch fast gedacht!

"Hmmmm 56mmol/l, es könnte also durchaus eine Möglichkeit bestehen, dass sie Diabetes haben..." ;-)

 

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Irgendsowas, war nicht so aufmerksam und hab mich nur genervt, dass ich in der Notaufnahme nichts zu trinken bekommen hab, weil der Durst war nach wie vor sehr gross, als die da rumgekabelt haben.

Gab dann eine Art Zitronenlolli.

Giulia
Giulia
hat kommentiert 10 Januar 2017
0 0

Mein tiefster gemessener Wert war 1.7mmol/L... ich war Mitten auf der Skipiste, als ich mich plötzlich etwas schwindelig fĂŒhlte. Deshalb bin ich an den Rand und habe mir zitternd – ich glaubte dann noch wegen der KĂ€lte – den Blutzucker gemessen. Als ich den Wert sah, war ich erstmal schockiert und geriet in Panik, stopfte alle Traubenzucker in mich, die ich in der Jacke fand ;-) Anschliessend gönnte ich mir noch im Restaurant eine heisse Schokolade; aus Angst, ich könnte noch weiter sinken. NatĂŒrlich hatte ich eine Stunde spĂ€ter einen Wert von 14 ;-) 

Der höchste Wert war 33mmol/L, den ich bei der Diagnose vor ziemlich genau fĂŒnf Jahren hatte. So hoch bin ich (zum GlĂŒck) nie mehr wieder angestiegen! 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 11 Januar 2017
0 0

und, ĂŒber-oder unterbietet noch jmd die Werte 1.5mmol/l und 56mmol/l??😀 ansonsten sind die 'gewinner' bereits ermittelt😀

Kochmeister3000
hat kommentiert 11 Januar 2017
0 0

Gestern Abend ist mir noch eingefallen, wies zu meinem Tiefstwert gekommen ist. Am Anfang meiner DM-Karriere hab ich mal die HĂ€nde nicht gewaschen (wohl kurz nachdem ich aufgehört hab, mir jedesmal die Finger mit Alkopads abzuwischen) und fĂŒr einen falsch-hohen Wert korrigiert. Immerhin hab ich was daraus gelernt und prĂŒfe einen Wert, den ich mir nicht erklĂ€ren kann, nach. Und wasche selbstverstĂ€ndlich die HĂ€nde vor dem Messen.

Sigi
hat kommentiert 26 November 2017
0 0

Hallo leute

hatte gestern trotz insulin einen wert von 32.6😳

habe mich aber noch wohl gefĂŒltđŸ€“

Anonymous
hat kommentiert 27 November 2017
0 0

Hallo Zusammen

Mein höchster Wert war nicht mehr messbar beim Arzt als Diagnose Diabetiker Typ 1 festgestellt wurde und ich hab mich toll gefĂŒhlt nur mĂŒde. Den tiefste Wert war 2.1mmol/l vor dem ins Bett gehen.

Gruss Cyrill

 

Andrea
hat kommentiert 28 November 2017
0 0

Lieber Sigi

Herzlich willkommen in der Community. Es freut mich das du dich bereits eingebracht hast. Falls du Tipps und Tricks brauchst ist die Community sicher der richtige Ort  Fabian hat hier noch gefragt wie prÀsent Diabetes im Alltag ist. Eventuell hast du ja Lust mitzudiskutieren?

Als kurze Info, wir haben hier keine medizinischen Fachpersonen. Bei medizinischen Fragen mĂŒsstest du dich an sie wenden.

Bei technischen Fragen rund um die Community kannst du dich gerne an mich oder @Susanne wenden.

Liebe GrĂŒsse
Andrea

 

abcDE123
hat kommentiert 29 November 2017
1 0

Hallo zusammen,

rekordverdĂ€chtig ist es bei mir auch nicht. Mein tiefster Wert war 3,8 mmol und der höchste 19 mmol nĂŒchtern. Seither ist es morgends nĂŒchtern fast immer um 6 mmol herum, was ja nicht schlecht ist. Ich war schon mit 19 erschrocken (das war die erste Messung vor 14 Jahren), aber mit 56? Da wĂ€ren mir wohl alle GesichtszĂŒge entgleist. Gottseidank hast du (Kochermeister) das jetzt im Griff.

Ich finde, du hast im Ranking locker den ersten Platz verdient.

Gruss

Erika

  • Gefällt
  • Anonymous
abdel
hat kommentiert 22 Dezember 2017
1 0

Hallo zusammen

tiefster Wert 3,8 und der höchste 14,5

nĂŒchtern immer fast immer unter 6, TagesĂŒber zwischen 7 und 9,5 (vor und nach dem Essen)

beste GrĂŒsse und frohe Weihnachtsfest 😇

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Weitere Kommentare anzeigen
Close