Teilen auf

Event Erster Schweizer T1D-Tag

Thema: Aus dem Alltag

  • 20
  • 528
  • Neuster Beitrag gestern
Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 14 Mai 2019
2 0

Liebe Community

Gerne möchte ich euch und vor allem die Typ-1er unter euch, auf diesen Event aufmerksam machen 😊 Der erste Schweizer T1D-Tag findet am Samstag, 15. Juni 2019 von 09:00 – 16: 00 Uhr in der Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten statt. Das Programm ist vollgepackt mit interessanten Referaten 😊 Anmelden könnt ihr euch gleich hier: https://www.t1d-tag.ch/index.php/anmelden/

Lieber Gruss

Jasmine

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Snowboarder83
hat kommentiert 20 Mai 2019
0 0

Leider hab ich ab dann Ferien.

Und gehst du? @Jasmine 

Wenn du gehst kannst uns ja dann schreiben wie es war und noch eine Fotogalerie machen vom diesem Tag.

Jasmine
Jasmine
hat kommentiert 20 Mai 2019
0 0

Lieber Snowboarder

Oh schön, hast du schon PlĂ€ne fĂŒr deine Ferien?

Nein, ich habe an dem Wochenende leider auch keine Zeit. Aber vielleicht geht ja sonst jemand von der Community hin und kann uns dann berichten  

Einen schönen Abend & lieber Gruss

Jasmine

Snowboarder83
hat kommentiert 21 Mai 2019
0 0

@Jasmine Höhen Training in den BĂŒndnerbergen und verschiede TagesausflĂŒge.

Littlejune
hat kommentiert 23 Mai 2019
1 0

Einfach so zur Info; fĂŒr den T1Day muss man ein Ticket haben. Dies kann man entweder kostenlos oder mit einer frei wĂ€hlbaren Spende ĂŒber Eventbrite beziehen.

  • Gefällt
  • Nadine
Littlejune
hat kommentiert 31 Mai 2019
0 0

Ist nun eigentlich sonst noch jemand da dann vor Ort? Roche scheint da nicht vertreten zu sein, warum nicht?

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 03 Juni 2019
1 0

Auch da bin ich leider nicht dabei - viel Spass allen, die gehen!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Franziska
Franziska
hat kommentiert 04 Juni 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Ist nun eigentlich sonst noch jemand da dann vor Ort? Roche scheint da nicht vertreten zu sein, warum nicht?

Hallo Littlejune

Doch, wir sind vor Ort. 😊 Accu-Chek / Roche Diabetes Care Schweiz ist ja auch Sponsor. Wir haben einen Stand und bieten ausserdem einen der fĂŒnf Workshops an. Dieser dreht sich um die «My sugr-App» (https://mein-blutzucker.ch/diabetes-app-mysugr/). Falls du auch da bist, schau gerne vorbei und sag uns Hallo! 😊

 

Littlejune
hat kommentiert 04 Juni 2019
0 0

Franziska schreibt:

Littlejune schreibt:

Ist nun eigentlich sonst noch jemand da dann vor Ort? Roche scheint da nicht vertreten zu sein, warum nicht?

Hallo Littlejune

Doch, wir sind vor Ort. 😊 Accu-Chek / Roche Diabetes Care Schweiz ist ja auch Sponsor. Wir haben einen Stand und bieten ausserdem einen der fĂŒnf Workshops an. Dieser dreht sich um die «My sugr-App» (https://mein-blutzucker.ch/diabetes-app-mysugr/). Falls du auch da bist, schau gerne vorbei und sag uns Hallo! 😊

 

 Tatsache ihr seid da auch aufgefĂŒhrt, wo waren nur meine AugenđŸ€Šâ€â™€ïžÂ 

Dann werdet ihr bestimmt die Accu chek solo vorfĂŒhren? Bist du dann selber auch vor Ort @Franziska ? Du gehst ja am Vortag zum nicht mehr so spontanen Community-Treffen. Vielleicht musst du dich dann erst von den Strapazen erholen, wer weiss was der @Ruedi und der @Jens da alles geplant haben 😜

Den „My suger-App“ Workshop wollte ich eh besuchen. Hatte die App mal, hab sie dann aber wieder deinstalliert. Ist nun wieder drauf, weiss noch nicht, ob ich die App fĂŒr mich nĂŒtzlich finde, habe mich aber auch noch nicht so intensiv damit auseinander gesetzt. Denke der Workshop wird hilfreich sein. Was mich aber stört, ist dass auf der App, der Diabetes als Diabetes- Monster bezeichnet wird. Kinder setzen Monster als etwas negatives gleich und somit stellt man den Diabetes doch auch als etwas negatives dar. Klingt zwar schon herzig, aber ich hĂ€tte zb. Diabetes Fee viel sĂŒsser gefunden, dann hĂ€tte man da auf der App noch so ne kleine Fee zeichnen können, die anstatt nen Zauberstab, dann ne Insulinspritze in der Hand hĂ€lt aus der dann Feenstaub kommt 😊

so nun wieder back to topic: ja dann freu ich mich natĂŒrlich dass ihr da auch vor Ort seid, wer aus der Community geht nun sonst noch da hin?

Franziska
Franziska
hat kommentiert 04 Juni 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Franziska schreibt:

Littlejune schreibt:

Ist nun eigentlich sonst noch jemand da dann vor Ort? Roche scheint da nicht vertreten zu sein, warum nicht?

Hallo Littlejune

Doch, wir sind vor Ort. 😊 Accu-Chek / Roche Diabetes Care Schweiz ist ja auch Sponsor. Wir haben einen Stand und bieten ausserdem einen der fĂŒnf Workshops an. Dieser dreht sich um die «My sugr-App» (https://mein-blutzucker.ch/diabetes-app-mysugr/). Falls du auch da bist, schau gerne vorbei und sag uns Hallo! 😊

 

 Tatsache ihr seid da auch aufgefĂŒhrt, wo waren nur meine AugenđŸ€Šâ€â™€ïžÂ 

Dann werdet ihr bestimmt die Accu chek solo vorfĂŒhren? Bist du dann selber auch vor Ort @Franziska ? Du gehst ja am Vortag zum nicht mehr so spontanen Community-Treffen. Vielleicht musst du dich dann erst von den Strapazen erholen, wer weiss was der @Ruedi und der @Jens da alles geplant haben 😜

Den „My suger-App“ Workshop wollte ich eh besuchen. Hatte die App mal, hab sie dann aber wieder deinstalliert. Ist nun wieder drauf, weiss noch nicht, ob ich die App fĂŒr mich nĂŒtzlich finde, habe mich aber auch noch nicht so intensiv damit auseinander gesetzt. Denke der Workshop wird hilfreich sein. Was mich aber stört, ist dass auf der App, der Diabetes als Diabetes- Monster bezeichnet wird. Kinder setzen Monster als etwas negatives gleich und somit stellt man den Diabetes doch auch als etwas negatives dar. Klingt zwar schon herzig, aber ich hĂ€tte zb. Diabetes Fee viel sĂŒsser gefunden, dann hĂ€tte man da auf der App noch so ne kleine Fee zeichnen können, die anstatt nen Zauberstab, dann ne Insulinspritze in der Hand hĂ€lt aus der dann Feenstaub kommt 😊

so nun wieder back to topic: ja dann freu ich mich natĂŒrlich dass ihr da auch vor Ort seid, wer aus der Community geht nun sonst noch da hin?

Leider bin ich selbst nicht dabei in Olten - aber du darfst natĂŒrlich meine Kolleginnen und Kollegen am Stand ausquetschen was Accu-Chek Solo angeht

Betreffend Community-Treff: Der findet doch erst am Sonntag, 14. Juli statt, oder wie wo was meinst du genau?

Schöne Nami, liebe GrĂŒsse
Franziska

Ruedi
hat kommentiert 04 Juni 2019
1 0

@Franziska  Da ich DB-2 Typ bin, habe ich mich bisher nicht fĂŒr diesen Event interessiert und weiss ja auch nicht, ob es Sinn macht, mit Typ 2 an diesen Anlass zu gehen. Die App von mysuger habe ich auf meinem Iphone, und benĂŒtze sie auch, auch wenn ich manchmal nicht genau weiss, ob ich alles begriffen habe!😇

@Littlejune Franziska hat recht, der "Sponti-Treff" findet erst im Juli, genauer am 14. Juli 2019 im Raum ZĂŒrich-Rapperswil statt und es hat noch genĂŒgend PlĂ€tze frei, fĂŒr alle, die gern einen gemĂŒtlichen Tag mit Franziska, Erika, Jens und mir und wer weiss ich, wer noch kommt, verbringen will. Wir werden eine kleine Wanderung unternehmen und ..................... Alles weitere folgt noch!

  • Gefällt
  • Franziska
Littlejune
hat kommentiert 04 Juni 2019
2 0

Ach der Treff ist am 14.Juli, dachte 14. Juni... hm... da hÀtte ich sogar frei. 

Werde auf alle FĂ€lle meine Fragen zu der Accu chek solo stellen 😊

  • Gefällt
  • Franziska
  • Jens
Littlejune
hat kommentiert 09 Juni 2019
2 0

Auf @klaeui 's Blog habe ich gesehen, dass er an den Typ1D-Tag gehen wird. Ich weiss nun von einigen hier aus der Community, die nicht gehen, aber es werden doch sicher andere gehen, evt. User die sich hier weniger zu Wort melden, dafĂŒr mehr mitlesen? Ihr dĂŒrft euch ruhig auch melden 😉Übrigens @klaeui cooles Dachzelt! Wie bist du auf diese Idee gekommen? Korsika ist auch meine Insel  auf der ich sehr gerne meine Ferien verbringe, ĂŒbrigens Korsika ist zum Klettern ein Traum đŸ„°

Wieder back to Topic:

Viele Aussteller sind vertreten, nebst Roche Accu chek auch Omnipod, Dexcom, Ypsomed etc. sogar mysugarcase. Vielleicht finde ich da dann noch ein schönes ZubehörtĂ€schenđŸ„° Ich kann allen dieser Event nur ans Herz legen, es wird eine Möglichkeit sein, mit den Firmen direkt in Kontakt treten zu können um Fragen zu stellen, neue Kontakte zu knĂŒpfen und sich mit anderen Betroffenen 1:1 austauschen zu können. NatĂŒrlich werden sicher vermehrt auch Kinder und Jugendliche vor Ort sein, aber ich finde es gut, so können sich Eltern auch mit Erwachsenen Typ1 Diabetikern austauschen und sehen, dass ein Typ1 Kind, auch ohne dass man sich allzuviele Sorgen machen muss, gross werden können 😉

Hier noch ein Video von der Organisatorin des Events:

https://m.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz ist unmitelbar in der NÀhe vom Bahnhof. Es hat aber auch in umliegender NÀhe ParkplÀtze. Ich kenne diese Fachhochschule, habe dort mal studiert und es liegt wirklich alles sehr Zentral.

Zudem ist am selben Tag in Olten noch das LĂ€ndiwegfest https://laendiwegfest.ch/ leider ĂŒberschneiden sich diese beiden Events von der Uhrzeit her, aber vielleicht bietet sich trotzdem kurz Gelegenheit, da auch noch vorbeizuschauen. 

Vielleicht interessiert sich hier der eine oder andere mehr fĂŒr das LĂ€ndiwegfest, wĂŒrde dann aber doch auch noch gerne kurz einen Abstecker an den Typ1D-Tag machen 😉

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Snowboarder83
Littlejune
hat kommentiert 14 Juni 2019
1 0

Damit das nicht in Vergessenheit gerĂ€t, hol ich den Thread doch nochmals hoch😜 Morgen ist es soweit 9 -16.30 Uhr FHNW Olten. 

 

  • Gefällt
  • Nadine
Nadine
Nadine
hat kommentiert 14 Juni 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Damit das nicht in Vergessenheit gerĂ€t, hol ich den Thread doch nochmals hoch😜 Morgen ist es soweit 9 -16.30 Uhr FHNW Olten. 

 

 Super! Du berichtest uns dann aber hoffentlich auch davon, oder? @Littlejune 

Littlejune
hat kommentiert 14 Juni 2019
1 0

Nadine schreibt:

Littlejune schreibt:

Damit das nicht in Vergessenheit gerĂ€t, hol ich den Thread doch nochmals hoch😜 Morgen ist es soweit 9 -16.30 Uhr FHNW Olten. 

 

 Super! Du berichtest uns dann aber hoffentlich auch davon, oder? @Littlejune 

 SelbstverstĂ€ndlich liebe @Nadine , werde auch Fotos machen. Ich hoffe das Roche Team vor Ort hat starke Nerven, ich werde die mit Fragen zur accu chek solo und zum Eversense löchern 😜

  • Gefällt
  • Franziska
Littlejune
hat kommentiert vor 3 Wochen
5 0

Hui wie die Zeit vergeht, ist ja nun doch bereits etwas her, seit dem ersten T1D Day in Olten.

Nun berichte ich mal aus meiner Sicht, ĂŒbrigens war ich nicht die einzige aus der mein-Blutzucker.ch Community die da vor Ort war 😜 

Witzig fand ich die SponsorenstĂ€nde, diese waren im Kreis angeordnet, Konkurent an Konkurent 😂 Die VortrĂ€ge waren interessant, am meisten hat mich der Vortrag ĂŒber den Stand der Medizin und was sagt uns die Genetik, interessiert. Ich war ĂŒberrascht ĂŒber den monogenetischen Diabetes. Dass es doch noch viele FĂ€lle gibt die als Typ 1 oder Typ 2er diagnostiziert wurden und es sich dann im Nachhinein rausstellte, dass es sich um einen monogenetischen Diabetes handelte und die Therapie ganz anders sein mĂŒsste, zum Teil sogar ohne Insulin.

Aber es ist halt wirklich so, dass kaum Antikörpertest nach der Diagnose gemacht werden. Auch fand ich es interessant, wie die Medizin und die ganze Technik im laufe der Zeit sich verbessert hat, so dass man immer mehr Antikörper, die Aufschluss darĂŒber geben, welche Art von Diabetes man hat, gefunden werden.

Sry die Bilder sind nicht so toll, musste bei der Aufnahme vergrössern, damit ich nicht die ganzen Köpfe und HÀnde der Leute, die auch Fotos machten, drauf hatte.

Dann kamen mal noch die Hypo-HundeđŸ€— fand ich zwar doof, dass man die beim Vortrag nicht so gut sah, die hĂ€tten mit denen ruhig durch die Reihen gehen können. Aber ich hatte eh schon, bevor das alles begann mit den Hundis gekuschelt. Der Cocker Spaniel kam eh gleich auf mich zu, als ich da stand, den hĂ€tte ich am liebsten eingepackt und mitgenommen. Der Labradoodelwelpe war auch goldig. Nach den Hunden kam dann der Vortrag „Wie schĂŒtze ich meine Persönlichkeit im digitalen Diabetesmanagement?“ Das hat mich dann nicht mehr so interessiert, hab dann bei meiner Begleitung so getan als ob ich auf die Toilette mĂŒsste und bin dann raus zu den Hundis gegangen, wollte lieber mit denen etwas spielen und die bekuschelnÂ đŸ„°

Ja dann gabs am Nachmittag noch die Workshops. Hm ja was soll ich dazu sagen, da hab ich dann ein bisschen geschwĂ€nzt, weil ja noch am selben Tag das LĂ€ndiwegfest war und man um 15 Uhr den Aaretunnel besuchen konnte, das wollte ich mir natĂŒrlich nicht entgehen lassen😉 Meine Begleitung und ich, waren dann aber wieder rechtzeitig zum Tagesabschluss mit ApĂ©ro dabei 😅

Soo das wars jetzt erstmal, ich werde hier dann noch ĂŒber die SponsorenstĂ€nde berichten, was ich gut fand und was nicht.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

@Littlejune 

Danke fĂŒr die Wertvollen Inputs zum „Erster Schweizer T1D-Tag“ und bin schon gespannt auf weitere BeitrĂ€ge von dir.

Littlejune
hat kommentiert gestern
2 0

Wie bereits erwĂ€hnt, schildere ich nun noch meine EindrĂŒcke von den Ausstellern. Vertreten waren, Roche, Dexcom, Insulet, Abbot, MySugarcase, Ypsomed, Farah-Dogs, Medtronic, Diabetes-Solothurn und eigentlich auch Novo Nordisk, habe ich aber nicht gesehenđŸ€”

Mein erster Stand auf den ich zusteuerte war Medronic, da die die Minimed 670g ausgestellt hatten und ich nicht dachte, dass die so klein sei. Mich sprach dann vom Stand der Herr an, der dieses Model auch selber nutzte. Was mich störte, auch wenn nun wahrscheinlich einige finden, dass sei nicht relevant, ich finde solche Sachen relevant, vorallem, wenn man die Absicht hat, ein Produkt an den Kunden zu bringen. Also der Herr war sehr gross, er war wirklich gross, ich wĂŒrde nichts sagen, wenn ich jetzt unterm Durchschnit wĂ€re und klein wĂ€re, fĂŒr eine Frau bin normal gross, so das hiess ich musste stĂ€ndig zu dem rauf gucken. Ich hatte die Pumpe in der Hand und durfte daran rumspielen, wenn zwei Menschen in etwa auf Augenhöhe sind, ist dies keine Sache, wenn man auf was anderes schaut und beim GesprĂ€ch immer wieder zum anderem Blickt, so wenn der andere aber so gross ist, ist das irgendwie blöd, ich fand es unangenhem, es hat mich abgelenkt und mein Interesse war dadurch auch nicht mehr beim Produkt. Zudem war mir der Herr zu aufdringlich, er wollte dann gleich wissen, bei welchem Diabetlogen ich sei und meine Nummer und email, damit mich dann jemand von Medtronic kontaktieren könnte. Dann wollte er wissen, was ich jetzt verwende, also ob ICT oder Pumpe und wenn Pumpe welche und fragte mich dann auch ob ich loope, nachdem ich ihm eine Frage stellte. Als dann seine Kollegin dazu kam, teilte er ihr mit, dass ich den Omnipod nutze und nun auf Medtronic umsteigen möchte, was aber gar nichr stimmte! 😒 Der Stand war mir dann zu blöd und somit hat Medtronic auch keinen guten Eindruck mehr bei mir hinterlassen. Was eigentlich schade ist, da ich frĂŒher, als ich mich fĂŒr eine Pumpe entscheid, schon kein Medtronic Fan war, da mir damals die Minimed 508 zu unrobust aussah, erinnerte mich, an ein billiges China Spielteug, dass bei einmal Runter fallen, kaputt gehen wĂŒrde. Darum entscheid ich mich damala fĂŒr die H-thron. Als dann die Minimed 640 auf den Markt kam, musste ich zugeben, dass die Pumpe nun einen viel stabileren  Eindruck machte. Aber nun ist mein Eindruck von Medtronic wieder eher negativ, dies wĂ€re evt. nicht so, wenn da ein Vertreter in normal Grösse gewesen wĂ€re.

Am meisten hat mich der Ypsomed Stand optisch angesprochen, von den Farben her und sie hatten mehrere Produkte, aber nicht zuviele damit es zu unĂŒbersichtlich wurde. Pumpe war natĂŒrlich ausgestellt, MessgerĂ€t, Case, Stechhilfe, BroschĂŒren und PumpenunterwĂ€sche, welche man ĂŒber ihre Webseite beziehen kann. Ich konnte die aber nicht findenđŸ€”nur halt die anderen Sachen, wie BZ-GerĂ€te und sonstiges Zubehör. Was aber cool ist, sie haben zusammen mit Diabetikern ein Case fĂŒr das BZ-GerĂ€t und die Stechhilfe entwickelt, was wirklich sehr prakisch ist, da es auch fĂŒr die Testsreifen, ein Entsorgungsfach beinhaltet. Im Prinzip dem Accu Chek Mobile Ă€hnlich von der Handhabung her, kommt aber natĂŒrlich nicht an das Accu Chek Mobile ran, denkw auch darf warscheinlich kein anderer Hersteller so abkupfern, nehme mal an, das System wurde Patentiert?

Dann mein Fazit zum Roche stand; da waren 3 Mitarbeiter, 3 Leute finde ich gut, beim Insulet Omnipod Stand, war nur eine Person, was schlecht ist, wenn dann gleich mehrere Interessenten kommen. Schade fand ich, dass Roche als Sticker, keine Pumpen und BZ-GerĂ€te Stickers anbot, sondern solche mit irgend einem Diabetesspruch. Dann gab es SchlĂŒsselanhĂ€nger aus PlĂŒsch, in Form eines BZ-GerĂ€ts, kann nicht sagen, welches Modell es hĂ€tte sein, sollen, es war einfach rechteckig mit Gesicht drauf. Warum kein Mysugar Monsterchen, das Icon von der App? An Produkten war das Accu Chek Guide ausgestellt und auch das Accu Chek Mobile, wenn ich mich nun richtig erinnere. Sowie das Eversense XL und von den Pumpen die Accu Chek Insight, bin mir nun nicht mehr sicher, ob die Accu Chek Combo auch ausgestellt warđŸ€” Die Accu Chek Solo war nicht ausgestellt, aber hatten sie da. Fand ich schade, dass sie nicht ausgestellt war, denn immerhin ist die Pumpe bereits zertifiziert und auf der Webseite von Accu Chek Schweiz bereits auch drauf, da sie als coming soon gilt. Man hat selbstverstĂ€ndlich auf Nachfragen gezeigt bekommen. Aber wĂ€re doch eine super Gelegenheit gewesen, die mit auszustellen, fĂŒr Leute die auf die Pumpe umstellen möchten oder Pumpentyp wechseln, die davon noch nichts gehört haben. Zumal sie auch eine Patchpumpe ist. Ach ja Kugelschreiber, gabs an jedem stand mit dem Firmenlogo aber den besten fand ich den von Dexcom. Auch wenn ich kein Dexcom Fan bin, er hat ein schönes GrĂŒn und ist gummiert. Werde spĂ€ter dann von den goodies noch Bilder einstellen. Ach ja, als die Veranstaltung zu ende war, waren die Aussteller mit AbrĂ€umen beschĂ€ftigt und da sah ich dann beim Ausgang, dass Roche eine ganz coole Tasche hatte, die war so schön blau (blau ist meine Lieblingsfarbe), mit dem Roche Schriftzug drauf. Die hĂ€tte mir super als Einkaufstasche gefallen, aber genau diese Tasche hatten die nicht am Stand, habe dann von Insulet eine blaue bekommen, mache ich halt beim Einkaufen Werbung fĂŒr Insulet anstatt fĂŒr Roche 😜

Dann war da noch der Mysugarcase Stand, der von zwei Personen vertreten wurde. Was ich super fand, war dass die Erfindern der Mysugarcase da war. Und tataaaaa sie machte meinen Omnipod zum Fotomodel und der wird nun durch mysugarcase berĂŒhmt 😎 Denn bisher war auf der Webseite in einem Mysugarcase Inlet nie ein Omnipod PDM abgebildet, es hiess zwar schon, dass man darin auch das PDM verstauen könne. Es macht aber schon einen Unterschied, ob man dies anhand von Bildern sieht oder nicht. Ich konnte dann direkt vor Ort mein PDM in so ein Inlet stecken und mir selber ein Bild darĂŒber machen, wie es passen wĂŒrde und ob das Case dann auch noch gut zu gehen wĂŒrde. Was es auch problemlos tat. Sie fragte mich dann, ob sie ein Bild fĂŒr ihre Webseite machen darf, da sie bisher niemanden fand der ein PDM hatte und von Insulet auch kein Dummy bekam. Also wurde mein PDM zum Fotomodel đŸ€— Schade fand ich, das ich nicht gleich vor Ort das ein oder andere Case kaufen konnte 😕 aber ich bekam einen 20% Gutschein 😊

Der Abott Stand war vorallem gelb 😜 aber der einzige Stand, welcher als goodies Traubenzucker anbotđŸ‘đŸ» FĂŒr Diabetiker nĂŒtzlicher wie SchlĂŒsselanhĂ€nger 😉

Der Farah-Dogs Stand war natĂŒrlich durch die Hundies eh der Favorit, leider waren die zwei Hundis nicht als goodies gedacht, sonst hĂ€tte ich die eingepackt und mitgenommen đŸ„° Ich bekam aber Tips, wie ich meinem Hund, beibringen kann, mir zb. mein Diabetesstuff-TĂ€schen zu bringen.

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
  • Snowboarder83
Littlejune
hat kommentiert gestern
1 0

Jetzt habe ich die Hostessen noch vergessen đŸ€Šâ€â™€ïž Ach ja bei meinem letzten Beitrag hier, kann ich die Rechtschreibfehler nicht mehr Ă€ndern, kommt ne Fehlermeldung, anscheinend darf man nicht mehr als 6000 Zeichen machen. Egal, nun zu den Hostessen,  die die Besucher bereits beim Eingang der Fhnw in Olten in Empfang nahmen und erklĂ€rten, wo sie hin mussten. HĂ€tte es fĂŒr mich nicht gebraucht, da ich das GebĂ€ude eh schon kannte und es auch nicht als Labyrinth empfinde, da ist die ZHAW viel mĂŒhsamer um bestimmte RĂ€ume zu finden 😒 Also die eine Hostesse da am Empfang fiel mir positiv auf, weil die hatte soooo ein schönes Kleid an đŸ„°, die anderen Hostessen, waren natĂŒrlich auch hĂŒbsch und gut angezogen,  aber die hatte ein wirklich sehr schönes Kleid an und war da beim Eingang positioniert, natĂŒrlich der erste Eindruck den man vom Typ1D Day erhielt und dieser fiel dadurch dann auch gleich positiv aus, zumindest auf mich.

Allgemein waren die sehr hilfsbereit, auf den Tischen waren Blöcke und Kugis verteilt um sich Notizen zu machen, da es an dem Platz an dem ich mit meiner Begleitung sass keinen hatte, gab meine Begleitung der einen Hostesse ein Zeichen und sie brachte uns einen Block mit Stift. Zugegeben, wir brauchten den nicht um uns Notizen ĂŒber die VortrĂ€ge zu machen, sondern weil wir uns diesen gegenseitig mit Nachrichten hin und her schiebten, da wir nicht stören wollten, wenn wir zueinander etwas sagen wollten. Es war auch gut, sassen wir nicht allzu weit vorne, da wir beide leider einen Lachflash hatten und uns zusammen reisen mussten um nicht zu stören. 

Im ganzen war der erste Typ1D Day fĂŒr mich positiv und ich freue mich auf die folgenden Typ1D Days und kann einen Besuch an diese Veranstaltung nur empfehlen. Alleine schon wegem dem Austausch mit anderen Betroffenen. Ich konnte Tips von anderen mitnehmen und auch selber welche weitergeben.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert gestern
2 0

Liebe @Littlejune herzlichen Dank fĂŒr deinen Bericht und die Anmerkungen. Ich kann es gut verstehen, dass es manchmal recht anstrengend sein kann, wenn der GesprĂ€chspartner sehr gross ist und man immer wieder nach oben schauen muss. Darum finde ich es gut, wenn es an den StĂ€nden der Aussteller einen Tisch und StĂŒhle hat, wo dann der Vertreter mit den Besuchern sich setzen kann und so auf gleicher Augenhöhe die Unterhaltung stattfindet.

  • Gefällt
  • Littlejune
  • Snowboarder83
Weitere Kommentare anzeigen
Close