Teilen auf

Diabetes-Veranstaltungen

Thema: Aus dem Alltag

  • 57
  • 1,1K
  • Neuster Beitrag 19 März 2019
klaeui
klaeui
hat kommentiert 30 Januar 2017
4 0

Ich war gestern in Berlin am T1Day - Der Tag von, mit und für Typ 1er und jetzt nimmt es mich wunder, ob du auch hin und wieder an Diabetes-Veranstaltungen teilnimmst. Was ist deine Motivation, dass du an solchen Veranstaltungen teilnimmst? Resp. warum nicht?

Dazu zähle ich nicht Selbsthilfegruppen im klassischen Sinn. Eher noch Veranstaltungen von z.B. Pumpenhersteller, Hersteller von Blutzuckermessgeräten, etc. welche einen Ausblick in die Zukunft machen oder auch den einmal jährlich stattfindenden Deutschschweizer Diabetikertag.

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Ruedi
hat kommentiert 30 Januar 2017
0 0

Lieber Klaeui

Gute Frage, warum habe ich noch nie an einer solchen Veranstaltung teilgenommen? Ganz einfach, ich hatte keine Ahnung , dass es so etwas überhaupt gibt. Die einzige Veranstaltung, an der ich einmal teilgenommen hatte, war von meinem damaligen Diabetesarzt durch geführt worden. Das war das erste und einzige Mal, da ich nicht ganz zufrieden war mit dem Gebotenen, das sogenannte Preis-Leistungsverhältnis stimmte nach meiner Meinung nicht.

Ich weiss nicht einmal, ob es das auch für Typ 2-er gibt. Du hast da mehr Erfahrung.😉

Grüessli Ruedi

 

klaeui
klaeui
hat kommentiert 30 Januar 2017
0 0

Hallo Ruedi,
Für Typ 2-er fällt mir so spontat nur der Deutschschweizer Diabetikertag ein und der ist kostenlos.

Der Eintritt in Berlin mit 20€ (plus Hotel und Flugkosten ;-) ) deckt natürlich auch nie die anfallenden Kosten der Veranstalter. Dafür lassen sie sich - wie auch der Deutschschweizer Diabetikertag - von der Pharma sponsern. 

Liebe Grüsse
klaeui

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 30 Januar 2017
0 0

Lieber Kläui

Und wie wars in Berlin, spannend? Irgendwelche News die uns alle interessieren könnten?

Also ich hab' bisher noch nie teilgenommen, warum weiss ich ehrlich gesagt nicht genau...Aber ich bin seit längerem daran, mich aktiv für die Aufklärung von Diabetesbetroffenen (und deren Eltern) einzusetzen und das Echo ist sehr positiv.

Das ist glaube ich auch der Grund (oder einer der Gründe), weshalb ich an solchen Veranstaltungen noch nie teilgenommen habe....Ich entwickle eben gerne selber 😀

 

klaeui
klaeui
hat kommentiert 30 Januar 2017
3 0

Hallo Faebaelaer

Was die einzelnen Pharmafirmen vorgestellt hatten war meiner Meinung nach nichts was unter "Top News" einzuordnen wäre. Folgende zwei Programmpunkte haben aber definitiv die Aufmerksamkeit verdient:

  • Andreas Thomas, von Medtronic Deutschland sagte während seiner Präsentation wie die Zukunft mit der künstlichen Intelligenz/künstlichen Bauchspeicheldrüse aussehen könnte, resp. bei Medtronic wird folgendes: "Der entscheidende Wert ist der Gewebezucker. Nicht der Blutzucker."
  • Und zwei junge Frauen haben eine App entwickelt - noch nicht auf dem Markt erhältlich welche die anwesenden im Saal beeindruckte: Hier der Tweet mit Bild.

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 30 Januar 2017
0 0

Lieber Kläui

Wow nice!!! Wünsche den jungen Frauen jedenfalls viel Erfolg mit ihrer Idee!!

 

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 31 Oktober 2018
2 0

Apropos "Deutschschweizer Diabetikertag":  In diesem Jahr findet er in Bern statt am 17.11.

Bei den meisten Referaten wird neben dem "Experten" noch ein Betroffener (oder ein Super-Experte) sprechen.
Das weiss ich aus dem Nähkästchen, denn ich werde auch bei einem der Themen vorne dabei sein :-)

  • Gefällt
  • Nadine
  • Snowboarder83
Nadine
Nadine
hat kommentiert 31 Oktober 2018
0 0

Danke für den Input Martin! Und wo bist du dabei? Ich würde jetzt mal tippen beim Vortrag «Diabetes und Sport» oder doch eher «Technologische Unterstützung bei der Ernährung» ? 

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 01 November 2018
2 0

Hallo Nadine
Ja, dein erster Tip war goldrichtig, beim Thema Sport darf ich etwas präsentieren :-)
E liebe Gruess

  • Gefällt
  • Nadine
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 05 November 2018
0 0

@Martin_Ruegge 

Und kannst du uns schon sagen was den genau?

Oder sicher nach dem 17.11.2018?

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 05 November 2018
3 0

Salü @Snowboarder83 
Wir werden zu dritt über unsere Erfahrungen rund um den Sport erzählen. Ich berichte von einem Traillmarathon, den ich vor ca 2 Wochen gemacht habe und erkläre schrittweise, wann ich was gemacht habe. Fast so wie kürzlich in meinem Blog zum 100er!
Wahrscheinlich kommen wir auch auf den 100er zu sprechen, mal schauen. Sicher sprechen wir Themen an wie z.B.: Wann sollte man die Basalrate wie stark reduzieren, was wann essen, wie wirkt der Sport danach weiter. Und wie gesagt, viele der Themen habe ich im Blog ja bereits erwähnt.
Schlussendlich ist mein Hauptziel den Leuten zu zeigen, dass man mit Diabetes wunderbar Sport treiben kann, es gibt (fast) keine Grenzen! Das weisst und beweisst Du ja auch immer wieder mit Deinen Snowboardaktionen!
E liebe Gruess
Martin

Snowboarder83
hat kommentiert 05 November 2018
1 0

@Martin_Ruegge Danke für Rückmeldung und nehme an du wirst uns dann noch mit einem Blog weiter informieren wenn es dann fertig ist diese Veranstaltung.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Littlejune
hat kommentiert 22 Dezember 2018
5 0

Am 24. Januar findet im Unispital ZH im grossem Hörsaal Ost ein Symposium über Diabetes statt. Geht dabei um Therapien beim Typ2 mit Workshop. Kostet 30.- und Anmeldung erwünscht, wegen beschränkter Teilnehmerzahl für den Workshop. Anschliessender Apéro. 

Ich bin zwar Typ1, würde mich aber trotzdem interessieren. Weiss zwar noch nicht genau wie ich dann Dienst habe, aber wenn ich es mir einrichten kann melde ich mich da an. 

 

Witzig nun gehen Bilder über Handy. Den Link geb ich mal so ein, werde ihn später über Lapi direkt verlinken, ausser ein Mod schaut vorher hier vorbei und verlinkt den Link für mich. 

http://www.endokrinologie.usz.ch/ueber-die-klinik/veranstaltungen/Documents/Zuercher_Symposium_Diabetologie_190124.pdf

Ruedi
hat kommentiert 22 Dezember 2018
0 0

Hallo Littlejune, irgendwie bin ich gerade azf deinen Hinweis gestossen und ich werde versuchen, mir den 24. Januar 2019 frei zu halten und dann an diesem Anlass dabei sein. Muss noch meine Termine koordinieren.

Vielen Dank und freundliche Grüsse Ruedi

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 23 Dezember 2018
0 0

Tolle idee, Merci, ich bin dann am arbeiten und habe schon ein paar Klienten eingetragen - ich wünsche Euch spannende Referate und Workshops und bin gespannt auf Eure Erzählungen.

Ruedi
hat kommentiert 23 Dezember 2018
1 0

So nun habe ich mich angemeldet für den Workshop im Unispital in Zürich und habe auch die Bestätigung mit Rechnung erhalten. Ich bin nun gespannt, was mir dieser Workshop für neue Erkenntnisse bringt. Gerade in meiner neuen Situation erhoffe ich mir einiges an neuem Wissen. @Martin_Ruegge  werde dich sicher nach bestem Wissen über diesen Workshop orientieren. Schön wäre es natürlich, wenn @Littlejune es sich auch richten könnte. 4 Ohrennehmen mehr als 2 Ohren entgegen.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Jens
hat kommentiert 24 Dezember 2018
2 0

Schön machst du uns darauf aufmerksam Lj. Das wär was für mich gewesen. Ich bin dann aber unterwegs im Obergoms. Hör gut zu Ruedi und frag mal obs einen weiteren Kurs gibt.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Jasmine
abcDE123
hat kommentiert 30 Dezember 2018
0 0

Vielen Dank, Littlejeune, da geht es mir leider nicht. Habe den Tag schon verplant.

Ruedi
hat kommentiert 08 Januar 2019
0 0

Habe gerade die Bestätigung für meine Anmeldung bekommen. Mit dem Vermerk, dass noch einige Plätze für die Workshops frei seien. Wer hat noch Zeit am Donnerstag nachmittag, 24. Januar 2019 an diesem Anlass teilzunehmen. Wäre jascön, wenn sich noch ein paar aus der Community anmelden würden und wir uns treffen würden. Wer kann sich noch entscheiden und anmelden:  www.medlounge.org/signup/441

Grüessli Ruedi

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 Januar 2019
1 0

Hei Rüedeler

Klingt toll! Wobei ich gestehen muss, dass das Programm schon primär auf den Typ2 ausgerichtet ist. Ich muss deshalb passen, wünsche dir aber viele spannende Infos und einen tollen Tag dort

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 08 Januar 2019
1 0

Ja, ich weiss, es sind vorwiegend Typ 2-er gefragt und davon hat es sicher einige in der Community.  Dir, lieber Fäbu, als Typ 1-er bringt dieser Workshop kaum etwas. Danke für deine Wünsche, werde mich gern orientieren lassen und sicher auch viel neues lernen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Littlejune
hat kommentiert 08 Januar 2019
0 0

Ruedi schreibt:

Ja, ich weiss, es sind vorwiegend Typ 2-er gefragt und davon hat es sicher einige in der Community.  Dir, lieber Fäbu, als Typ 1-er bringt dieser Workshop kaum etwas. Danke für deine Wünsche, werde mich gern orientieren lassen und sicher auch viel neues lernen.

 Warum sollte der Workshop einem Typ1er nichts bringen? Ich bin auch Typ1 und würde mich trotzdem dafür interessieren, da es sehr interessant klingt. 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 Januar 2019
0 0

Sicher nicht nichts bringen, aber nicht so viel bringen, wie der Workshop dem Ruedi bringt. Bring bring bring

Ruedi
hat kommentiert 08 Januar 2019
0 0

@Littlejune bist du eigentlich auch dabei? Ich würde mich freuen, dich an diesem Anlass zu treffen, der ja auch von dir angestossen wurde!

Snowboarder83
hat kommentiert 14 Januar 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Am 24. Januar findet im Unispital ZH im grossem Hörsaal Ost ein Symposium über Diabetes statt. Geht dabei um Therapien beim Typ2 mit Workshop. Kostet 30.- und Anmeldung erwünscht, wegen beschränkter Teilnehmerzahl für den Workshop. Anschliessender Apéro. 

Ich bin zwar Typ1, würde mich aber trotzdem interessieren. Weiss zwar noch nicht genau wie ich dann Dienst habe, aber wenn ich es mir einrichten kann melde ich mich da an. 

 

Witzig nun gehen Bilder über Handy. Den Link geb ich mal so ein, werde ihn später über Lapi direkt verlinken, ausser ein Mod schaut vorher hier vorbei und verlinkt den Link für mich. 

http://www.endokrinologie.usz.ch/ueber-die-klinik/veranstaltungen/Documents/Zuercher_Symposium_Diabetologie_190124.pdf

 

Schade nur für Typ 2

Ruedi
hat kommentiert 14 Januar 2019
0 0

Warum schade? Ist doch gut, gibt es auch etwas für die Typ 2-er

Ruedi
hat kommentiert 16 Januar 2019
0 0

@Littlejune, bist du jetzt dabei am Donnerstag in einer Woche, oder bin ich alleine von der Community dort?

Littlejune
hat kommentiert 18 Januar 2019
0 0

Ruedi schreibt:

@Littlejune, bist du jetzt dabei am Donnerstag in einer Woche, oder bin ich alleine von der Community dort?

 Leider nicht dabei, den Dienst hätte ich tauschen können, nur leider habe ich da noch Sitzung und da muss ich anwesend sein☹️Wär bestimmt noch lustig geworden, hätte dann mit dir in einem Workshop zusammen sein wollen.

Snowboarder83
hat kommentiert 21 Januar 2019
0 0

Ruedi schreibt:

Warum schade? Ist doch gut, gibt es auch etwas für die Typ 2-er

 

Dachte es ist für beide Typen.

Ruedi
hat kommentiert 24 Januar 2019
2 0

So nun bin ich auf dem Heimweg von Zürich, die Veranstaltung im Unispital war auch für mich als Laie sehr interessant und auch wenn ich nicht alles verstanden habe, so erfuhr ich doch einiges, was mich in meiner Therapie bestärkt. Und die vielen Fachpersonen störten sich nicht im geringsten an dem Laien, nein, wir haben sogar ganz netteGespräche geführt. Ich hab mich gut gefühlt und ganz und gar nicht fehl am Platz, wie ich zuerst befürchtet hatte. Diesen Nachmittag kann ich gut weiter empfehlen allen Typ 2-ern.

mehr dann später!

  • Gefällt
  • Jasmine
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 25 Januar 2019
2 0

@Ruedi

De hesch auso dene Fachfritze zeigt wie dr Haas louft....😉

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 25 Januar 2019
3 0

Nei, @Fabiano , so isch es nid gsi, i ha mit es paarne eifach es guets Gspröch gführt u ha Gfüel gha, es si Mönsche wi du u i, si si kei „Götter in Wiiss“ gsi! Ou mit dene Lüt vo de Sponsore a de Ständ isch es guets Gspröch mögli gsi, ha sogar es Kafi u e „Schoggikuss“ offeriert übercho. Di Frou am Stand vom Ozempic isch sogar erfreut gsi, öpper us de diräkte Chundeszene, auso e Betroffene, nach sine Erfahrige chöne z‘fröge. Ja, so han i mi gut gfüelt....

Ou d‘Referänte hei gärn a me ne Laie Antwort ghä!

So, ezt tun i di nid länger „störe“, häb e guete Tag.

Grüessli Rüedeler

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 25 Januar 2019
3 0

Sehr schön Rüedeler!

Aber iz no die auerwichtigschti Frage: Wie isch ds Apero Riche gsi?

Ruedi
hat kommentiert 25 Januar 2019
0 0

Schön liebe @Fabiano, we de meinsch, das sig s'Wichtigschte gsi, de chan i dr nume säge, er isch würkli "riche" gsi, Sponsore u s'Uni-Spitau hei sech nid lumpe lah, de Apero isch richhaltig u guet gsi, i ha gar nid vo auem chönne ässe, ou s'Trinke isch fein gsi vom Wii über de Orangesaft zum Mineral, aues tiptop, du hättisch sicher ou Fröid gha dran, ou am Wii, es het rote u wisse gäh. Auso, du gsesch, es isch rundum e glungene Alass gsi. Bi de Sponsore hani eigetleche nume no d'Roche vermisst🤣☺️ Sponsore si natürli ou erwähnt gsi am Afang vo de Veranschtaltig, aber süsch si si im Hingergrund bliebe, mir hei nid e Mappe mit tonnewies Proschpäkt müesse heiträge u a de Demoständ si si ou nid ufdringlich gsi! aber fründli ou mit mir☺️😇 (Käfele,Mineral,O-Saft, Frücht, Schöggeli u Schoggiküss vom feinschte usw.) Für di hät i eigetleche es Foti söue mache😂🤣🥰

Ruedi
hat kommentiert 25 Januar 2019
1 0

Heute morgen erhielt ich nun meine ersten "Credits", und fühle mich schon fast wie ein Student auf dem Weg zum Bachelor in...............

Ja, da ich gestern das Zürcher Symposium am Unispital besucht und "erfolgreich"beendet habe, erhielt ich mein Zertifikat:

Und wurde auch gleich zum Doktor befördert:☺️😉 Wie gut, habe ich diesen Anlass besucht..............

Ich hab natürlich nicht damit gerechnet, dass ich heute schon als "Dear Doctor" angesprochen werde und war natürlich auch seeeeehhhhr überrascht davon. Also wie hat Fabiano gesagt: Ruedi, nein Dr. Sugar!😂🤣

Nun ich hoffe, ich darf trotzdem noch in der Community bleiben, aber ganz "aschi" als Ruedi nicht als Dr. Sugar!

 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 25 Januar 2019
3 0

Und hier nun ein paar Bilder aus dem Vorträgen am Uni-Spital Zürich, die für mich wichtig waren und meine Therapi bestätigen:

  

  

  

   

So nun eine kleine Auswahl aus den Vorträgen der Professoren.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 28 Januar 2019
2 0

Hallo Ruedi

Und wie fühlt man sich so als Doktor? Hast du schon jemanden das Leben retten können?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Januar 2019
0 0

Hallo Ruedi

Ja dann hat sich der Ausflug nach Zürich gelohnt wenn nachträglich noch ein Zertifikat gibt. Jetzt mir auch klar warum es was gekostet hat.

Snowboarder83
hat kommentiert 28 Januar 2019
0 0

Danke Ruedi für den Einblick in den Diabetestag in Zürich.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 28 Januar 2019
2 0

Ein kurzes Reisli nach Zürich und schwuuuups ist man Arzt! Nicht schlecht!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 28 Januar 2019
1 0

Ja jetzt weisst du was du verpasst hast. Nicht Dr. Fabiano

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 28 Januar 2019
1 0

So siehts aus

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 28 Januar 2019
0 0

ach Fäbu,, ich fühle mi gar nid anders u ja, hüt am morge a mene Würmli, idäm ig 's wider i d'Ärde hala ga, süsch wärst uf de Steiplatte jämmerlich ums Läbe cho😇☺️ oder üse Amselvater häts gmampfed😉

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 28 Januar 2019
1 0

Immerhin hett ds Müüsli gseit, wosi hett i See bislet unds hett e Wäue gä....

  • Gefällt
  • Ruedi
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 12 Februar 2019
3 0

In Olten wird im 2019 ein Anlass für Typ-1-Diabetiker organisiert, wobei sicher auch Typ-2er etwas lernen können! Die Internetseite existiere seit 2 Tagen, allerdings haben sie sich beim Datum vertippt. Der Anlass findet am Sa. 15. Juni und nicht am 15.5. statt: https://www.t1d-tag.ch/

Nein, ich bin weder am organisieren noch sonst dabei, ich habe dann Ferien und bin nicht "umewäg".
E liebe Gruess

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 14 März 2019
1 0

Nun sei die Homepage überarbeitet und offiziell soweit, dass man sie streuen dürfe :-)
https://www.t1d-tag.ch/

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Littlejune
hat kommentiert 15 März 2019
0 0

Diese Veranstaltung würde mich interessieren, allerdings frage ich mich, ob da dann nicht vorwiegend Kinder und Jugendliche angesprochen sind und dann halt auch vermehrt vor Ort. 🤔Meistens ist es leider schon so, dass bei Typ 1 Veranstaltungen, diese auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet sind. 

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 16 März 2019
3 0

Hallo Littlejune
Ich durfte einen Blick auf das Programm werfen, die Referenten haben aber grösstenteils noch nicht zugesagt. Es hat auch Themen wie "Bigdata", Elektronische Tagebücher, medizinische Updates, ein Referat ums "diabetische Ökosystem" oder über die Migelliste.

E liebe Gruesss
Martin

Kochmeister3000
hat kommentiert 16 März 2019
4 0

Ich hoff, man kann die Screenshots lesen. Habe eine Einladung zum Zürcher Insulintag bekommen. Falls es wen interessiert. Anmeldung ist nicht nötig.

1

2

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 17 März 2019
1 0

Das wäre auch spannend, ich bin dann aber am Helfen beim "Zügle". Vöu Spass,dene wo gö!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 18 März 2019
0 0

Diese Einladung hab ich auch bekommen nur alleine gehe ich nicht und ist nicht gerade mit dem Auto so einfach nach Zürich zu kommen.

Schade für dich @Martin_Ruegge 

Ruedi
hat kommentiert 18 März 2019
1 0

Lieber Snowboarder83, mit dem Auto fährt man(n)/frau auch nicht nach Zürich, erstens sind die Parkhäuser teuer und zweitens die Strassen verstopft. Nach Zürich ins Unispital nimmt man(n)/frau den Zug und Bus oder Tram, oder ab Bahnhof mit dem Polibähnli hinauf zur Uni und den Rest gemütlich zu Fuss. Dann hat man(n)/frau erst noch Zeit, dass Erlernte zu verarbeiten und muss nicht auf den Verkehr achten und mit einem Sparbillett ist es erst noch günstiger!

Wenn ich nicht geschäftlich in Zürich zu tun (und meine Ausrüstung dabei hatte), nahm ich immer den Zug. Das war viel viel gemütlicher! Natürlich wenn ich zum Arbeiten in diese und andere Städte durfte, nahm ich das Auto mit, da ich ja dann bei meinen Auftraggebern einen Parkplatz vorfand!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 18 März 2019
0 0

Ruedi ist das Sparbillette von der Gemeinde oder von wo nimmst das? Bin kein ÖV Fahrer und kenne mich da nicht so gut aus.

Ruedi
hat kommentiert 18 März 2019
1 0

Lieber Snowboarder, bei der Gemeinde erhälst du nur die Gemeindetageskarte, die Sparfahrkarten/Spartagekarten erhälst du nur unter: www.sbb.ch und sind natürlich limitiert, wie bei der Gemeinde auch. Du müsstest dich also dort einmal erkundigen und auch einloggen.

Ist ganz einfach!

Grüessli Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 19 März 2019
0 0

Danke Ruedi. Ja dann schau ich noch heute nach das ich sicher ein Ticket für diesen 6. April bekomme ob von der Gemeinde oder das Sparticket muss ich noch schauen.

Gehst du auch Ruedi oder nicht an diesen Insulin Tag?

Weil hab noch niemand der mich nach Zürich begleitet den ich kenne mich in Zürich nicht aus aber Map auf dem Handy zeigt mir sicher den richtigen Weg nur alleine macht es halt keinen Spass.

Littlejune
hat kommentiert 19 März 2019
0 0

Snowboarder83 schreibt:

Danke Ruedi. Ja dann schau ich noch heute nach das ich sicher ein Ticket für diesen 6. April bekomme ob von der Gemeinde oder das Sparticket muss ich noch schauen.

Gehst du auch Ruedi oder nicht an diesen Insulin Tag?

Weil hab noch niemand der mich nach Zürich begleitet den ich kenne mich in Zürich nicht aus aber Map auf dem Handy zeigt mir sicher den richtigen Weg nur alleine macht es halt keinen Spass.

 Das Unispital kann man nicht verfehlen. 

Kochmeister3000
hat kommentiert 19 März 2019
0 0

Die Uni sieht man vom HB aus, an sich muss man nur den Berg hoch. Das Tram fährt sogar direkt rauf, oder man nimmt, wie von Ruedi vorgeschlagen, das Polybähnli.

Ruedi
hat kommentiert 19 März 2019
2 0

@Snowboarder83 nein voraussichtlich werde ich diesmal nicht nach Zürich gehen, schliesslich habe ich meinen "Doktoren-Titel" bereits erhalten, nein im Ernst, so wie es aussieht bin ich im April bereits einigemale in Zürich beschäftigt, und gerade jedes Wochenende nach Zürich zu gehen, das brauch ich dann doch nicht, ich bin halt immer noch Heimwehberner. 

Einige der Themen habe ich bereits in anderer Version im Unispital vor kurzer Zeit genossen.

Übrigens Snwoboarder je eher du ein Sparticket für den Hin- und Rückweg besorgen kannst, desto eher findest du einen guten Preis, aber denke daran, Spartickets verkangen, dass du die gebuchten Züge nehmen musst, sonst verfallen sie!

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Snowboarder83
Close