Teilen auf

Diabetes-Klugsch**sser

Thema: Aus dem Alltag

  • 14
  • 254
  • Neuster Beitrag 30 Juli 2019
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 19 Juli 2019
5 0

Als meine Frau und ich vor gut zwei Jahren unser erstes Kinder erwartet haben, wurden wir vorgängig von unzähligen zwar gutgemeinten aber meist ungefragten Ratschlägen eingedeckt:

"Ihr müsst das genau sooo machen, dann klappts perfekt mit dem Schlafen"

"Das braucht ihr unbedingt, das auf keinen Fall, und und und".

Kennt ihr das allenfalls auch beim Thema Diabetes? Habt ihr zB einen Diabetes-Klugsch**sser in der Familie, welcher euch immer "gute" Ratschläge geben will? Oder vielleicht sogar auch einen Nicht-Diabetiker, welcher meint, dass er Ahnung von der Materie hat?

Bis gespannt auf eure Voten.

LG Fäbu

P.s. Mein Name darf natürlich auch erwähnt werden....

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
Kochmeister3000
hat kommentiert 19 Juli 2019
4 0

Direkte Ratschläge nicht. Aber so eine Art hinweisende Frage. „Darfst du das?“, wenn ich die Gabel schon im Kuchen stecken hab zB.

Countryside2020
hat kommentiert 19 Juli 2019
3 0

Ja da gibt es im Büro solche Personen oder gestern im Spital bei einer Abklärung meinte die Krankenschwester sorry für die falsche Bezeichnung aber mir ist die neue Bezeichnung nicht geläufig aber die hat auch immer noch von Zucker gesprochen und wollte mir einige Ratschläge zum Diabetes geben. Aber da schalte ich viele Mal einfach die Ohren ab und nicke mit dem Kopf und sage ich schaue es mit dem Diabetologen an.

In der Familie sehen sie dass ich das selber im Griff hab und lassen mich selber machen nur in der Verwandtschaft gibt solche die meinen Soll voll auf alles Verzicht was Süss ist und wäre doch viel besser ohne.

Littlejune
hat kommentiert 19 Juli 2019
3 0

Och ja kenne ich zugut, seit Beginn weg. „Nein das darfst du nicht essen, du bist Zuckerkrank. Du wirst  Blind, musst zur Dialyse, die Füsse müssen dir amputiert werden, wenn du dich nicht an die Vorgaben hälst. Du musst doch nur gesund essen, Sport machen, dann wird das schon wieder. Du darfst keinen Alkohol trinken“... Bla bla bla und noch viele Solche Sprüche und Besserwisserisches Geschwaffel. 

Ich hör da schon lange nicht mehr hin, ist mir zu blöd. Müsste ja eh schon längst Fusslos und Blind sein und an der Dialyse hängen, wenns nach denen gehen würde. 🙄

abcDE123
hat kommentiert 20 Juli 2019
3 0

Das geht, soviel ich auch selber mit erlebt habe, fast jedem so. Das geht beim einen Ohr rein und beim anderen raus. Es muss doch jeder selber wissen, wie er damit umgeht.

Hampa
hat kommentiert 20 Juli 2019
3 0

Wow, da bin ich aber einer der glücklicheren, und kann zufrieden sein mit meiner Verwandtschaft. Am Anfang meier Diabetes, (1990)

da gab es schon auch Fragen diesbezüglich, hörte aber bald auf als sie hörten, "ich habs im Griff"!

 

Ruedi
hat kommentiert 23 Juli 2019
2 0

Guete Morge Fäbü, ja natürlich gab es Fragen, aber nur selten "gute" Ratschläge, oder dann von meinem ersten Diabetesarzt, die wie ich später feststellen musste, "blablabla" waren.

Heute erlebe ich oftmals ein Interesse an der "Krankheit" bei meinen Freunden und Bekannten ausserhalb der Community, also auch in der Familie und Verwandschaft. Dies besonders wenn sie den Sensor entdecken. Ich wurde auch schon im Strandbad angesprochen, dann eher von Kindern und dann war jedesmal die Reaktion der Eltern "himmlisch", (Pssst, das fragt man einen Fremden nicht.......😌😏)

Sonst eigentlich schon langer nicht mehr!

  • Gefällt
  • Countryside2020
  • abcDE123
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 23 Juli 2019
3 0

Hei Rüedeler

Ja gneua, in der Badi gibt es immer ein paar grosse Kinder-Augen und die Eltern sind dann meistens überfordert. Ich antworte dann meist mit "Ach das ist nichts Schlimmes, nur mein USB-Anschluss..."

Ruedi
hat kommentiert 23 Juli 2019
1 0

Ja eben, die Eltern sind überfordert und ich finde deine Antwort umwerfend! Normalerweise sage ich den Kindern das sei mein direkter "Draht" zu meinem Computer und Telefon. Es gibt aber auch Kinder, die sich damit nicht zufrieden geben oder grinsen und dann manchmal weiterfragen, besonders wenn sie schon etwas älter sind, oder wir uns schon etwas kennen. (Kinder von Bekannten etz.)

  • Gefällt
  • abcDE123
Littlejune
hat kommentiert 23 Juli 2019
5 0

Wenn ich auf meinen FSL Sensor und Transmitter angesprochen werde, sag ich immer, dass sei meine Diebstahlsicherung, wenn man mich klaut, geht ein Alarm los 😜

Ruedi
hat kommentiert 23 Juli 2019
1 0

Auch das eine gute, witzige Bemerkung, die ich mir merken muss🤣😉

  • Gefällt
  • abcDE123
Ruedi
hat kommentiert 23 Juli 2019
2 0

Noch etwas, ja seit die Tochter meines "Schwagers" weiss, dass ich auch Diabetes habe, sie 1 und ich 2, (passt gut zusammen) unterhalten wir uns ab und zu über den Diabetes und unser Wohlbefinden.  So finden wir auch mal ein Thema, dass über den "Smalltalk" hinweg geht!

  • Gefällt
  • Countryside2020
  • abcDE123
Jens
hat kommentiert 23 Juli 2019
3 0

Ja ja, wenn meine leicht übergewichtigen Freunde (hab einige davon) eine Bemerkung dazu machen sag ich bloss: "Ah, Papperlapapp".

abcDE123
hat kommentiert 26 Juli 2019
4 0

Mein ältester Enkel (6 Jahre) hat mir zu Ostern ein Hasenbild gemalt und hat dazu gesagt: "Gseesch, Grosmuetti, ich han schöni Farbe für de Haas gno, dänn isch er au süess und du muesch en nödemal ässe, wäge diim Zucker." Das ist doch lieb von ihm und er schaut für mich. Der mit der Diebstahlsicherung, liebe Littlejune finde ich super...

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 30 Juli 2019
4 0

Hatte vor einigen Tagen etwas mit unseren hausinternen Informatiker zu besprechen. Ich sagte dies vorgängig meinen Bürogspändlis und ging dann zu eben diesem Informatiker ins Büro.

Die Diskussion mit ihm (meistens geschäftlich, aber nicht nur ) dauerte etwas länger und plötzlich stand meine Arbeitskollegin (etwas bleich) in der Türe und sagte: "Ahhh hier bist du, wir haben dich überall gesucht und dachten schon dir sei etwas (ich denke mal sie dachte so an Sachen wie Zuckerschock, Koma oder so) passiert!!".

Als ich dann ins Büro zurückkam sagte die andere Kollegin zu mir "Wir haben vergessen dass du beim Informatiker bist...und plötzlich warst du so lange weg und dein Pen war auch nicht da und da haben wir  etwas Angst bekommen" (nicht alle begreifen den Mechanismus mit insulin, Unterzuckerung und so...ist ja auch nicht einfach).

Fand die Situation irgendwie härzig

Close