Teilen auf

Dexcom G6

Thema: Technologie & Hilfsmittel

  • 139
  • 1,4K
  • Neuster Beitrag vor 7 Stunden
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 13 September 2018
0 0

Hey Leude

Weiss jemand, wann der Dexcom G6 in der Schweiz erhätlich ist? 

Endlich keine Kalibration mehr, juhuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 13 September 2018
1 0

Mein Diabetologe meint, so ab Oktober könnts sein. Solle mich dann melden, wenn ich Interesse hab.

  • Gefällt
  • Fabiano
Snowboarder83
hat kommentiert 13 September 2018
1 0

Herbst 2018

  • Gefällt
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 18 September 2018
1 0

Guckt ihr hier: https://www.dexcom.com/de-CH/

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 18 September 2018
0 0

Danke für den Link.

Kochmeister3000
hat kommentiert 25 September 2018
0 0

Gestern ist mir wieder ein Libre-Sensor abgefallen. Nach knapp einer Woche. Der zweite nun in einem Monat. Plus einen musste ich vorzeitig entfernen, weil er dermassen daneben lag von den Werten her, dass es sinnfrei war, ihn zu verwenden. Muss mir dieses G6 doch mal etwas genauer anschauen. Momentan wär ich schon froh, wenn ich meine Nachtwerte kennen würde.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 September 2018
0 0

Ahhh das ist äusserst mühsam.

Was meinst du mit "Momentan wär ich schon froh, wenn ich meine Nachtwerte kennen würde." Hast du ds Gefühl, deine Werte seien nicht gut in der Nacht? 

Kochmeister3000
hat kommentiert 26 September 2018
0 0

Ich hab zurzeit einen dermassen verringerten Insulinbedarf, dass es schwierig ist, die Mengen zu berechnen. Ausserdem ists nicht regelmässig genug, als dass ich eine Regel ableiten könnte. Da hilfts halt schon, eine Übersicht des ganzen Tags zu haben.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 September 2018
0 0

Ok, kann ich gut verstehen.

Die Nacht ist bei mir trotz Dexcom immer einwenig eine Problemzone. Aber zu fest am Insulin rumschräubeln will ich auch nicht.

 

Bin übrigens gerade im Gespräch (schriftlich) mit Dexcom und meiner Instruktorin. Wenn alles glatt läuft, sollte ich den G6er Mitte Oktober erhalten...Juhuiiiii

Kochmeister3000
hat kommentiert 26 September 2018
0 0

Hab am 9. meinen Quartalstermin beim Hausarzt, werde dem mal die Problematik schildern. Und mich dann wohl mal beim Diabetologen melden für weitere Schritte. Dann können wirs mal versuchen, der Krankenkasse unterzujubeln. Er hat gemeint, das kriegen wir schon hin. Und bevor ich mir den Arm abreiss, momentan ist der Juckreiz grad wieder mühsam, ist das wohl die günstigere Lösung.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 26 September 2018
1 0

Ja! Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg, egal mit welchem Gerät

 

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
Kochmeister3000
hat kommentiert 26 September 2018
4 0

Mercischön. Wenns nicht klappt, werd ich wohl oder übel wieder auf die Fingermessung umstellen. Zumindest bis ein Konkurrenzprodukt verfügbar ist. 

 

Das auch gerne von Roche sein darf. Imfall. Falls hier wer mitlesen sollte.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 27 September 2018
0 0

Habe gerade gemerkt, dass ich erst vor 2 Wochen 4 Packungen Sensoren sowie einen neuen Transmiotter bestellt/bekommen habe. Da diese G5-MAterialien mit dem G6 nicht kompatibel sind, muss ich wohl oder übel noch einwenig mit der "alten" Technologie leben. Denn sonst gäbe es wohl Probleme mit den lieben Krankenkassen

Aber egal, der G5er läuift ja tiptop und eigentlich gibt es keinen Grund so schnell wie möglich zu wechseln

Franziska
Franziska
hat kommentiert 27 September 2018
0 0

Kochmeister3000 schreibt:

Mercischön. Wenns nicht klappt, werd ich wohl oder übel wieder auf die Fingermessung umstellen. Zumindest bis ein Konkurrenzprodukt verfügbar ist. 

 

Das auch gerne von Roche sein darf. Imfall. Falls hier wer mitlesen sollte.

Lieber Kochmeister3000

Natürlich lesen wir mit 😉 Eversense XL für dich kein Thema?

LG, Franziska

 

Kochmeister3000
hat kommentiert 27 September 2018
0 0

Hoi Franziska

Am liebsten wär mir eben eine Alternative zum FGM von Abbott, das ohne grosse Bürokratie von der Kasse erstattet wird. Jedes CGM muss ja erst bewilligt werden etc.

Das Eversense ist grundsätzlich interessant, aber der grosse Vorteil davon, dass der Sensor ein halbes Jahr hält, schreckt mich aktuell ab, wenn ich meine Arme so anschau. Nach 14 Tagen Kleber auf einer Stelle schaut das schon aus wie gut angebraten. Drum bin ich froh, dass der Kleber danach an einer anderen Stelle sein Unheil anrichten kann.

Franziska
Franziska
hat kommentiert 27 September 2018
1 0

Lieber @Kochmeister3000 

Deine Bedenken verstehe ich. Jedoch erhalten wir sehr positives Feedback zur Pflasterverträglichkeit des Eversense CGM Systems. Da das Pflaster täglich gewechselt wird und somit nur für einen Tag ausgelegt ist, ist es besser verträglich als andere Pflaster. Zudem ist das Pflaster auf Silikonbasis und enthält kein Acrylat, was die Hautverträglichkeit ebenfalls in vielen Fällen verbessert. Durch den Langzeitsensor sind zudem keine wöchentlichen Sensorwechsel notwendig und der Transmitter kann jederzeit von der Haut entfernt werden.

Ich hoffe, du findest bald eine Lösung, die für dich passt. 

Lieber Gruss Franziska

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
Kochmeister3000
hat kommentiert 27 September 2018
2 0

Gut, das tönt beruhigend, merci!

Ja, ich schaus mal an. Und eben, mal schauen, ob mir überhaupt sowas bewilligt wird. Ein Nachteil wäre, dass mein Diabetologe den Sensor nicht selbst setzen kann, weil ihm die nötige Quali fehlt, dazu müsst ich wohl ans Unispital. Und das liegt nicht ganz am Weg. Aber ich bin offen und lass mich beraten. 

  • Gefällt
  • Franziska
  • Martin_Ruegge
Franziska
Franziska
hat kommentiert 27 September 2018
1 0

Lieber @Kochmeister3000 

Ich drücke dir die Daumen, dass es bewilligt wird 😉 Und deine Sorge wegen des längeren Weges; es gibt neben dem USZ auch andere zertifizierte Praxen im Raum Zürich, die dir den Eversense XL einsetzen können. Zum Beispiel (zufällige Reihenfolge):

  • Diabetes Adipositas Zentrum Zürich
  • Praxis Villiger & DiaMon AG, Baden-Dättwil
  • Dr. med. Jürg Lareida, Aarau

Lieber Gruss

Franziska

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
Kochmeister3000
hat kommentiert 12 Oktober 2018
0 0

So, mein Antrag läuft. Aber halt fürs Dexcom. Hab mich nach allem Abwägen dann doch gegen das Implantat entschieden. Möchte vermehrt weniger zum Arzt

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Hei @Kochmeister3000 

Wann erhälst du dienen Dexcom G6?

Ich habe am 22.1.2019 einen Schlungstermin, danach kanns losgehen!!

 

Gibt es allenfalls DaibetikerInnen und aussen hier in der Chomjunity, die schon Erfahrungen damit sammeln konnten??

Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Die Kostengutsprache wurde abgelehnt. Aber wir bleiben dran. Der zweite Versuch läuft grad.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Tuble!

Bist wohl zu gut eingestellt oder wie?

Wie gesagt, der Zweck heiligt manchmal die Mittel...Mehr darf ich hier nicht sagen!

Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Ja.

Aber.

Mehr sag ich auch nicht.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Alles klaro! Wünsche dir viel Erfolg!

Der Ender (und Gschwinder) kann dann hier von seinen Erfahrungen berichten, ok?

Habe gestern kurz mit meinem Diabetologen darüber gesprochen: Etwas störend am G6 sei der Materialverbrauch. Der "Bostic" mit welchem du dir den Sensor jeweils reindonnerst ist ein Riesending und wird jedes Mal weggeschmissen! Dafür wird damit der Einstich quasi standardisiert (Winkel, Geschwindigkeit), so dass der Sensor ab der ersten Minute korrekte Werte liefern soll(te) (beim G5, mit individuellem Reindonnern, war die Anfangsphase häufig durch starke Unfug-Werten gepfrägt...). Ich bin und bleibe gespannt wie mein Badminton-Schläger...

Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
1 0

Die Materialschlacht beim Libre ist ja auch nicht ohne. Ich nehme an, es wird ähnlich sein. Wobei, wenn ich mir die Produktebilder so anschau, sieht das Setzteil vom Dexcom schon noch eine Nummer grösser aus. Naja, bin gespannt. Könnte man sicher noch optimieren.

Ich gehe davon aus, dass du der Gschwindere bist, man liest ja, dass Dexcom etwas ins Schleudern kommt beim Beliefern der Kunden. Und da du schon einen Termin hast, wirst du da wohl uneinholbar sein. Zumal, eben, bei mir muss erst noch das Ok kommen. Mein Diabetologe meint, bei diesem Anlauf klappe es wohl. Wir haben da auf einen Umstand hingewiesen, den man aufgrund der Laborwerte nicht erahnen kann. Und das halt etwas ausformuliert. Bin gespannt.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Dezember 2018
1 0

Ich ebenfalls

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
1 0

Ah, was mich noch interessieren würde ... wird beim G6 ja wohl gleich sein wie beim Vorgängermodell. Wie kommst du an die Verbrauchsmaterialien? Musst du die fortlaufend bestellen, kriegst du alles aufs Mal oder wie läuft das?

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 04 Dezember 2018
1 0

Du kannst beim Vertrag ankreuzen, ob du alles fortlaufend zur richtigen Zeit erhalten willst, oder dich "selber darum kümmerst" --> du musst halt denen immer wieder schreiben, wenn du keine Sensoren mehr hast...

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Alles klar. Das stete Bestellen ist nämlich etwas, was mich beim Libre auch immer stört. Ich bestelle, dann gehts entweder drei, vier Tage oder drei, vier Wochen und ich bekomm die neuen Sensoren. In letzterem Fall muss ich dann an sich grad wieder bestellen. Und das nervt mich halt. Inklusive die ganze Vorkasse.

Kochmeister3000
hat kommentiert 04 Dezember 2018
0 0

Und vorher noch das Fädeli noch rausnehmen wegen der Kontaminierungsgefahr

Kochmeister3000
hat kommentiert 07 Januar 2019
2 0

Sodeli, Kostengutsprache ist durch. Ich trete dem Club also auch bei. Jetzt noch die letzten Libre-Sensoren aufbrauchen und hoffen, dass wir bald einen Termin finden.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 07 Januar 2019
2 0

Super, gratuliere!!

Ich hab' am 22. Jänner die Schlung, dann gehts los mit dem 6er...

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Today it's the day! Bin gespannt, ob der Übergang vom 5er zum 6er reibungslos klappt.

Das letzte Mal war alles parat nur war mein Natel zu alt (??) und es gab das entsprechende App dazu nicht. Diesmal bin ich aber etwas besser vorbereitet und habe das App bereits heruntergeladen. Das Material sei auch schon in der Praxis eingetroffen, d.h., es sollte also klappen

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Und ich warte noch darauf, dass sich Dexcom bei mir meldet. 

Gutes Gelingen und berichte zeitnah.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Danke, werde ich machen.

Also bei mir lief alles über die Pumpen-/CGM-Expertin, mit welcher ich heute die Schulung habe. auch das Material wurde von Dexcom direkt zu ihr geliefert. Wenn du keinen Schulungstermin hast, dann wird auch kein Material geliefert (so die Auskunft von Dexcom).

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Meine Praxis hat mich so informiert, dass sich Dexcom bei mir meldet, weil ich noch einen Vertrag unterschreiben muss etc. Wenn das alles geklappt hat, beliefert Dexcom meine Praxis, und ich erhalte da die Einweisung. Aber zuerst muss ich mein X auf ein Papier machen.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ahaa, ok! Ja klar, ohne Unterschrift läuft schon mal gar nichts

Manchmal gehts ein bisschen lange bis sich die Dexcömler melden. Meine  Erfahrung hat gezeigt, das ab und zu Nachfragen nicht das Schlechteste ist

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Müsste dann über drei Ecken, weil der Kontakt ja über die Praxis gelaufen ist bisher. Jä nu, die pressieren vielleicht nicht, weil grad ein ziemlicher Run auf die G6-Grätli herrscht ... da warten wir Neukunden halt etwas. Ist aber kein Problem. Habe noch einen Libre-Sensor, bei dem ich aber noch zuwarte mit Setzen. Lasse die Arme mal etwas abheilen. Und in ein paar Tagen hab ich mich sicher auch wieder so ans blutig messen gewöhnt, dass ich mein Messgerät nicht mehr daheim vergesse ...

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Kann dir sonst noch meins schicken (doppelt hält besser), denn ich brauchs ja jetzt n icht mehr

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Hab mehrere daheim. Aber eben: daheim.

  • Gefällt
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Fabiano schreibt:

Hey Leude

Weiss jemand, wann der Dexcom G6 in der Schweiz erhätlich ist? 

Endlich keine Kalibration mehr, juhuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

 

Misst du dein Blutzucker nicht mit Teststreifen? Nur im Gewebe über Dexcom? Und wie lange verwendest du Dexcom? Und ist das was für mich als Diabetiker im 6 Jahr? Ich hab halt nicht so gerne immer was in mir steckt darum auch die Abneigung zum Insulin spritzen aber da muss ich es halt machen.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Kochmeister3000 schreibt:

Müsste dann über drei Ecken, weil der Kontakt ja über die Praxis gelaufen ist bisher. Jä nu, die pressieren vielleicht nicht, weil grad ein ziemlicher Run auf die G6-Grätli herrscht ... da warten wir Neukunden halt etwas. Ist aber kein Problem. Habe noch einen Libre-Sensor, bei dem ich aber noch zuwarte mit Setzen. Lasse die Arme mal etwas abheilen. Und in ein paar Tagen hab ich mich sicher auch wieder so ans blutig messen gewöhnt, dass ich mein Messgerät nicht mehr daheim vergesse ...

 

Du hast jetzt auch den G6?

Kannst du sagen ob es besser ist als der Libre?

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Noch nicht, ich hab die Kostengutsprache der Krankenkasse, warte nun aber noch auf die Gerätschaften und die Schulung.

Ich erhoffe mir stark, dass es besser ist als das Libre.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
3 0

Tschou @Snowboarder83 

Beim Dexcom G5 musste ich noch alle 12 Stunden kalibrieren, d.h. meinen BZ mit Teststreifen messen und dies im Dexcom-Grätli (bzw. Natel) entsprechend eintöggelen.

Mit dem neuen Dexcom G6 musst du das nicht mehr machen. D.h. du kannst dir den Sensor stechen, dann muss man 2h warten (war vorher auch schon so) und dann beginnt die Messung automatisch. Zudem kannst du den Sensor neu 10 statt 7 Tage tragen.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
4 0

Hoi zämä

Ich verwende nun also denn Dexcom G6 seit etwas mehr als 2 Tagen und bin damit bis jetzt sehr zufrieden.

Das Sensorstecken war völlig schmerzlos und das, obwohl ich den Sensor erstmalig am Oberarm gesetzt habe. Dexcom empfiehlt dies zwar nicht unbedingt, doch er läuft wunderbar

Die Alarmfunktionen wurden übrigens nochmals verbessert. So kann man bspw. zwei verschiedene Alarm-Schemata programmieren, zB eines für den Tag und eines für die Nacht.

Die neue Alarmfunktion "bald niedrig" finde ich wunderbar, v.a. für die Nacht. Hier errechnet das Grätli aufgrund der Fallgeschwindigkeit des BZ (bzw. Gewebezucker, ich weiss) wann man in den kritischen Bereich (<= 3.1mmol/l) gelangt und warnt einen dann genau 20 Minuten vorher. Somit hat man genug Zeit um zu reagieren. Finde ich toll.

Und ja, generell ist die Alarmfunktion halt ein grosser Vorteil gegenüber dem Libre etc., bei welchen es zwar glaube ich auch solche Alarmfunktionen gibt, diese aber faktisch wertlos sind (da man ja für die Anzeige des BZ immer das Grätli an den Sensor halten muss und man dies in der Nacht ja schlecht tun kann ).

Des Weiteren gibt es das dazugehörige Programm "Clarity" (für Auswertungen, Statistiken etc.) NEU auch als APP. Auch sehr cool.

Fazit nach 2 Tagen: Sehr zufrieden bis jetzt. Wie genau er ist, muss ich aber noch einwenig herausfinden

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Wie gut hält der Klebstreifen?

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Wunderbar, v.a. am Oberarm.

So kann man auch gut duschen ohne den Kleber zu bewässern  

Der Sensor bzw. Transmitter ist sehr flach und stört überhaupt nicht. Dies ist vielleicht noch wichtig für dich, lieber Cyrill. Man sieht ihn wirklich überhaupt nicht und du kannst ihn praktisch überall setzen wo du möchtest  

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Danke für Rückmeldung.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Am Dienstag 16. April ist wieder mein Termin bis dann muss mich entscheiden für Libre oder Dexcom weil der Diabetologen möchte die BZ-Werte in der Nacht studieren. Vielleicht kann man als Testgerat zum Testen haben wie im Sommer der Libre aber ich hab mich im Sport ein geschreckt gefühlt und der Klebstreifen hat sich schon nach dem zweiten Tag gelöst und must vom Spital ein zusätzlich Klebstreifen holen.

Snowboarder83
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Und du kannst bis dann noch mehr Feedback geben zum Dexcom.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Im Vergleich zum Libre hat der Dexcom ein ziemlich grösseres Pflaster, was sich natürlich auf die Stabilität auswirkt.

Würdest du denn gerne in der Nacht geweckt werden, falls dein BZ zu tief ist?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Das liest sich sehr gut. Bei mir ists noch unverändert, ich warte noch immer auf Meldung von Dexcom.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Fabiano
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Update: Soeben ist mein Vertrag per Mail gekommen. Freu mich grad.

Frage dazu, der Empfänger ist optional, sofern mein Mobiltelefon kompatibel ist. Das ists. Brauch ich den Empfänger dann? Sind ja wieder ein paar Franken, die sich dadurch sparen liessen.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
3 0

Gratuliere und Willkommen in Club

Also ich hab keinen separaten Empfänger mehr. Kostet nur und bringt keinen Zusatznutzen. Bei mir läuft alles übers Smartphone. Wenns halt mal aussteigt, dann Pech gehabt

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Dann hab ich noch die Uhr, die ist auch kompatibel

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
0 0

Umso flunder

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

So, retourniert. Jetzt kommt die Sache ins Rollen. Die Apps hab ich auch schon runtergeladen, kanns kaum erwarten.

Schön wäre gewesen, wenn Dexcom direkt mit der Krankenkasse abrechnen würde. Aber jä nu. Gibts halt wieder Rückforderungen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Würde dir gerne einen Screenshot von meinem Handy machen, um dich noch gluuschtiger zu machen. Aber Dexcom hat das irgendwie unterbunden

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Bin schon gluschtig genug

Und geniesse noch die letzten unüberwachten Tage. Nochmals über die Stränge schlagen, bevor alles protokolliert wird.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

So siehts aus! SOmit wünsche ich dir ein schönes und feucht-fröhliches Weekend

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Ob ich will oder nicht.

Merci! Gleichfalls. So ähnlich. 

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Vielleicht fällt ja zufälligerweise jeweils die Bluetooth-Verbindung über Nacht (und durch Zauberhand) aus. Dann hast du dieses Problem nicht!

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

Dann gäbs aber Schimpfe vom Arzt, weil die nächtlichen Unterzuckerungen ja der Grund für die Bewilligung waren

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 4 Wochen
1 0

I see, I see! Dann musst du wohl oder übel dadurch!

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 4 Wochen
2 0

Ist gar nicht so schlimm, ich denk, ich kann mit bald 37 dem Arzt auch sagen, wenn ich mal zu einem Gelage eingeladen war, falls er sich wundert, warum der BZ da einen auf Europapark macht.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Fabiano schreibt:

Im Vergleich zum Libre hat der Dexcom ein ziemlich grösseres Pflaster, was sich natürlich auf die Stabilität auswirkt.

Würdest du denn gerne in der Nacht geweckt werden, falls dein BZ zu tief ist?

 

Nicht unbedingt gewacht werden aber die Werte anschauen ob es wirklich die hohen Wert von der Nacht sind oder nicht am Morgen. Nur seit dem neuen Jahr ist es jetzt nicht mehr. Vielleicht ist das Fiasp nicht geeignete Insulin da ich noch Novo Rapid in der Ferienwohnung hatte hab ich halt das Insulin genommen und seit dem bessere Werte am Morgen. Muss mit dem Diabetologen das beim nächsten Untersuch anschauen. Der Möchte sowieso noch anders anschauen. Wie zum Beispiel ein Messgerät mit Sensor und und.

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

So, die Gerätschaften werden nun an meine Praxis geschickt. Jetzt gehts hoffentlich fix.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Da ist jemand ungeduuuuuuuuuuuldig

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Haben mir heute geschrieben, ob sies nun an meine Praxis senden sollen oder ob ich einen bestimmten Termin im Auge hätte. Hab dann geantwortet, dass sies ruhig zur Post bringen dürfen. Je früher, desto besser. 

Am Finger messen nervt mich langsam, hätte schon mal wieder gerne einen Überblick über meinen Verlauf.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Absolut, man wir einfach irgendwie positiv abhängig von diesem Zeugs, nicht?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Jap. Ich messe auch viel zu wenig, wenn ich am Finger messe. Zwei-, dreimal pro Tag. Weil ich nicht dran denke, weil ich grad die Hände nicht waschen kann, weils mir grad nicht passt ... ein Sensor ist so schnell ausgelesen. 

Und wenn ich künftig gar nur auf meine Uhr schauen muss, um meinen Wert zu erfahren ... das ist ja wie die Mondlandung damals.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Absolut! Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt (oder so)

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Kann man den Dexcom G6 überall am Körper tragen?

Auch Arm Bauch Po oder Bein?

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Ich glaube Dexcom empfiehlt das Tragen des Sensors am Bauch. An allen anderen Orten übernehmen sie keine Garantie für die Richtigkeit der Werte.

Ich trage den Sensor ja jetzt seit bald 8 Tagen am Arm und bin damit sehr zufrieden. Gestern am Vormittag habe ich ab und zu den BZ mit meinem BZ-Messgrätli gemessen und festgestellt, dass der Dexcom einen Wert angezeigt hat, welcher ungefähr 1.2mmol/l höher war. Nach ein paar Messungen habe ich den Sensor schliesslich zum ersten Mal kalibriert und seither stimmt er wieder tiptop!

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
3 0

Find ich eben schon von Vorteil, wenn man dem Gerät sagen kann, dass es falsch misst. Beim Libre wär das ja auch möglich gewesen, aber es hätte zusätzlichen Aufwand und entsprechende Hardware verlangt. Und ein neues Telefon hätt ich mir jetzt nicht holen wollen deswegen.

Habe mir heute meinen aufgesparten, letzten Libre-Sensor gesetzt. Ich denke, den Dexcom-Sensor werd ich dann zumindest am Anfang mal am Bauch tragen. Meine Arme brauchen Erholung.

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Nächsten Dienstag hab ich meine Schulung! Die Dame am Telefon war auch ganz begeistert vom Gerät.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Kochmeischter goes Dexcom, juhuiiiiiiii!!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
3 0

Und nach rund zwei Jahren hab ich doch endlich mal einen Termin in der Randzeit bekommen. Man glaubts fast nicht.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Jesses Maria, jetzt fängts an unheimlich zu werden....

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

@Kochmeister3000 

Hier noch ein "Gluschterli" für dich...

Und ja, meine Kurven sehen immer so aus. Und ja, das ist sowas von gelogen

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Das sieht sehr gut aus. Aber ist mit dem Dexcom der BZ-Wert nicht so genau wie am Finger oder? Weil das im Muskelgewebe gemessen wird als im Blut ist der Wert doch immer ein bisschen verschoben oder? Dann misst du kein BZ-Wert mit dem konventionellen Messgeräte mehr ausser beim Kalibrieren?

Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

@Snowboarder83  es ist gut möglich das  zwischen dem Dexcom oder einem andern solchen Gerät und der blutigen Messung kleine Differenzen entstehen, das gleiche kannst du ja auch beobachten, wenn du kurz hinter einander misst, dann können auch Differnzen entstehen. Die Messung ist ja immer eine Momentmessung. Selbst die Hersteller  weisen auf diese Differenzen hin. Also im grossen und ganzen kein Problem!

Gruss Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Danke für prompte Rückmeldung. Ruedi.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Ja genau, der Ruedi hats schon sehr gut erklärt.

Der Gewebezucker hinkt dem BZ immer einwenig nach, aber wenn der BZ über längere Zeit stabil verläuft, dann ist die Differenz pratisch 0.

Aber klar, wenn der BZ drastisch sinkt, dann reagiere ich meist schon bei einem Wert von 6-7mmol/l. Reagieren heisst, ich nehme O'saft oder Traubenzucker oder so. Denn ich weiss, dass der effektive BZ in dieser Situation schon deutlich tiefer ist.

So kann man Hypos eig. sehr gut vorbeugen. Habe nur noch selten Werte <4.

Ist ein bisschen ein Austesten, aber mit einwenig Erfahrung läuft alles tiptop

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Snowboarder83 schreibt:

Das sieht sehr gut aus. Aber ist mit dem Dexcom der BZ-Wert nicht so genau wie am Finger oder? Weil das im Muskelgewebe gemessen wird als im Blut ist der Wert doch immer ein bisschen verschoben oder? Dann misst du kein BZ-Wert mit dem konventionellen Messgeräte mehr ausser beim Kalibrieren?

 Beim Dexcom G6 musst du gar nicht mehr kalibrieren, d.h. im Prinzip auch kein BZ mehr messen mit dem Grätli

Aber wenn ich das gefühl habe, dass der Decxom nicht stimmt, dann messe ich trotzdem mal und kalibriere ihn auch mal. Aber im grossen und ganzen misst er sehr gut (hab' das mit Stichproben-BZ-Messungen überprüft)

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Lieber Fabiano, dann geht's dir ja fast so gut wie mir, eigentlich müsste ich auch nur noch sporadisch messen, da ja das Ozempic solange wirkt und nur 1 einzige Spritze pro Woche verlangt, aber ich will den Verlauf doch einwenig unter Kontrolle halten und messe auch weiterhin meinen BZ und freue mich natürlich über die guten Werte.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

im Prinzip auch kein BZ mehr messen mit dem Grätli

Keine Therapiemassnahmen treffen, wenn du nicht Wert und Pfeil auf dem Display hast, dann musst du am Finger messen!

(Hab gestern die App installiert und mir die Videos angeschaut)

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Danke für die Ausführlichen Rückmeldungen.

Ich hoffe bekomme auch Dexcom G6 zum Testen und wenn möglich dann für immer wenn es zu mir passt.

@Fabiano @Kochmeister3000 

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Hoffe ich auch für dich @Snowboarder83

So, auch nach 10 Tagen bin ich immer noch begeistert vom Dexcom G6. Läuft alles reibungslos und ich habe das Gefühl, dass die Werte sehr gut stimmten. Heute werde ich zum ersten Mal den Sensor wechseln (müssen), bin gespannt ob der Übergang gut funktioniert....

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

In einem deutschen Forum les ich, dass einige User Probleme haben mit der Verbindung zwischen dem Sensor und dem Empfänger, resp. dem Mobilfon. Das klappt bei dir?

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Kochmeister3000 schreibt:

In einem deutschen Forum les ich, dass einige User Probleme haben mit der Verbindung zwischen dem Sensor und dem Empfänger, resp. dem Mobilfon. Das klappt bei dir?

 Hatte in den letzten Tagen nie ein Verbindungsproblem! Hat wunderbar geklappt und ich hoffe das bleibt so

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Ja, das hoff ich auch. Natürlich nicht ganz uneigennützig, dass das bei mir dann auch so ist. Das Problem sei, dass das Ding dann immer einen Alarm abgebe, was nachts natürlich etwas unschön ist.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Ja gut, den Alarm "keine Verbidung" kannst du natürlich problemlos ausstellen. Einfach für die Grännis in diesem Forum

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

meinst du, lieber @Fabiano  mit den Grännis uns ältere Semester oder die Empfindlichen.  Im Berndeutschen steht "gränne" ja für weinen?!? oder nicht?

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
3 0

Nein, nein, lieber Ruedi. 

Der Kochmeister hat etwas weiter oben von einem deutschen Forum gesprochen, wo sich scheinbar ein paar solcher "Grännis" tummeln Hier in DIESEM Forum würde ich NIE und NIMMER jemand als Gränni bezeichnen

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Vielleicht ist man ennet dem Rhein halt einfach chli komplizierter.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
0 0

Nei, liebe Fäbu i ha ja nume wölle wüsse, was du under eme "Gränni" verstosch! Das vom Kochmeister hani überseh!

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
1 0

Gränni = eine wo würkläch grännet

Gränni = e Mimose, e Fantäschtälär

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Danke Fäbu, oder nei Fabiano😇 de han i s doch richtig im Chopf ka u es isch bärndütsch. ez isch mini Wäut wieder i dr Angu drin.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 3 Wochen
2 0

Sodeli der neue Sensor ist gesetzt, jetzt gehts noch 1h16min und dann sehe ich, ob der Übergang geklappt hat oder nicht

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

Hat alles wunderbar geklappt und der Sensor misst tippitoppi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

Exakt 24 Stunden to go.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

"I'm running out of time" (Ich weiss, dass der @Kochmeister3000 diese Anspielung versteht)

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Snowboarder83
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

@Fabiano 

Läuft bei dir und @Kochmeister3000 dann bin ich gespannt auf den 16. April.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

@Kochmeister3000 

Wünsche dir viel Erfolg bei der Schulung. Bericht dann wies gelaufen ist...Und keine Sorge, es tut wirklich nicht weh

  • Gefällt
  • Kochmeister3000
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

So, Sensor sitzt, bin aufm Weg ins Büro. In zwei Stunden hab ich dann den ersten Wert. War ein ganz churzer Chut. Und man spürt massiv weniger beim Setzen als noch beim Libre.

Das Ganze ging so schnell, ich konnte mir noch nicht mal was zum Zmittag kaufen, der Laden macht erst um 9 auf

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Hehe, sehr schön!

Das Ding "klepft" ziemlich deim Setzen, dafür tuts nicht weh. Wo trägst du en Sensor, am Bauch?

Hast du dich schon einwenig mit dem App auseinandergesetzt? Ich habe da eine Sache die mich stört, die ich aber nicht ändern kann (vielleicht hast du eine Idee?):

- Wenn du das Smartphone quer hälst, dann erscheinen unter der Kurve ziemlich markant/penetrant die beiden Bereiche "Protokollierte Ereignisse" und "Protokollierte Insulin-Ereignisse". Da ich dort nie was einschreibe und einschreiben werde, möchte ich diese deaktivieren. Geht aber irgendwie nicht

 

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

Hab ihn jetzt mal unter Anleitung der Dame am Ranzen gepflanzt, jap. Werde das sicher am Anfang so machen, weil ich froh bin, die Arme mal frei zu haben.

Die App hab ich noch nicht gross angeschaut, werde mich aber mal achten, sobald ich die Werte anschauen kann. Vielleicht seh ich was.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Fabiano
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

So, der Sensor läuft und sendet Daten an meine Uhr, ein Blick genügt, und ich kenne meinen BZ. Schon genial.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Ueeee! Und was haste das gefühl, stimmen die Werte?

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Aktuell hab ich vom G6 einen Wert von 5,5 – die Gegenmessung am Finger ergab 5,8. Ich würde sagen, das passt wunderbar. Das Libre liegt tiefer, aktuell bei 4,3. Doch, mit den Werten kann ich arbeiten.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Läufts du zurzeit noch parallel?

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Ja, aber heute Abend werd ich den Libre-Sensor endlich entfernen. Wollte ihn noch dranlassen, bis das Dexcom läuft.

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Jetzt nach dem Mittagessen bin ich besonders gespannt. Jetzt kann ich den Verlauf mal genau beobachten. Ich hatte 36 g KH und habe dafür nicht gespritzt.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Uiiiii, und wieso nicht gespritzt?

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Weil ich gegen 16 Uhr in einer Hypo lande, wenn ich so kleine KH-Mengen runterspritze.

Mein Zucker ist kurzzeitig auf 7,5 gestiegen, jetzt bin ich wieder sinkend, momentan bei 6,9.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Interessant. Dein Pankreas hat also definitiv noch nicht den Geist aufgegeben. Oder du befindest dich in einer "never-ending-honey-moon-Phase"  

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Ja, irgendwas macht er noch. Momentan bin ich bei 4,8, Tendenz sinkend. Das Mandarinli für nachher liegt schon bereit.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Bin dann gespannt auf deine 24h-Kurve (welche du sicher ganz gerne hier posten wirst, nicht wahr?).

Kleiner Tipp: Beim Smartphone kann man keinen Screenshot von der Kurve machen. Deshalb muss wohl deine bessere Hälfte ein Foto davon machen und dir dann schicken (so habs ich jedenfalls gemacht, also mit meiner besseren Hälfte)

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Also ich kann Screenshots machen ... 

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Creepy!

Aber, aber lieber Kochmeister. Was ist denn das für eine riesige Entgleisung nach dem Esssen. So geht es aber nicht. Schande über dein Haupt. Bitte besser machen das nächste Mal....

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

Mea culpa, ich gelobe Besserung. Normalerweise lass ichs nicht so ausufern. Die 36g KH waren tatsächlich zu viel.

  • Gefällt
  • Fabiano
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

@Kochmeister3000  und @Fabiano , ich finde es toll euch beiden zuzuhören resp. eure Kommunikation zu lesen. Obwohl ich sicher in der nächsten Zeit kein Dexcom brauche 😇, sind eure Zwiegespräche amusant.

 

 

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
3 0

Der ganze Umgang mit dem Dexcom ist amüsant. Oder spannend. Beim Libre wusste ich nie so recht, ob ich den Kurven trauen kann. Es lag heute stets etwa 1 mmol/l neben dem Messergebnis vom Dexcom. Aber nicht konsequent höher oder niedriger, nein, es hat munter abgewechselt. Und mit dieser Ungenauigkeit kann ich nicht arbeiten. Stetes Gegenmessen ist auch keine Hilfe. Die Genauigkeit des G6 überzeugt. Doch, ich bin zufrieden nach den ersten bald 12 Stunden damit.

Am späteren Nachmittag kam erstmals der Hypo-Alarm. Musste dann den Grenzwert etwas anpassen, 4,4 war mir zu hoch. Habs dann auf 4,2 gesenkt. Und irgendwie wollte der Zucker trotz Mandarinli und Müesliriegel nicht so recht nach oben. Ging immer wieder runter. Beim Einkaufen hab ich dann einiges an Traubenzucker reingeworfen, damit der Alarm nicht ständig nervt. Das mein ich übrigens nicht negativ, er soll ja nerven. Vor dem Dexcom hab ich erst bei Symptomen reagiert, dann war ich aber vielleicht schon unter 4 mmol/l. Jetzt sagt mir das Gerät, dass ich mich mal kümmern soll. Und ich befolge das brav.

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Dies ist eben wirklich der klare Vorteil von Dexcom: Er warnt dich (wenn du wills), bevor es zu spät ist. Die Funktion "bald niedrig" finde ich auch dufte....Habe ich für die Nacht eingestellt. Kennste die?

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

@Kochmeister3000 

Und wie war eure erste gemeinsame Nacht?

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Bald niedrig hab ich auch drin, jap.

Die erste Nacht war ganz ok. Am Morgen hat er mich geweckt, weil eben, bald niedrig. Eine Messung am Finger hat dann ergeben, dass das wohl nicht so sein wird. Hab ihm drum kurz Bescheid gestossen, jetzt ist er wieder auf Kurs.

Das nächste Projekt wird dann sein, mal verschiedene schwierigere Lebensmittel zu testen, um den Verlauf davon kennen zu lernen.

Den 24h-Verlauf liefere ich dann noch nach, muss mal pro forma was arbeiten, bevor ich mich wieder wichtigen Dingen zuwende.

  • Gefällt
  • Fabiano
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
2 0

So, die ersten 24 Stunden CGMS. Chli wellig, aber meine Recherchen zeigen, dass das normal ist. Die Spannweite geht von 3,7 bis 7,5 mmol/l. Der graue Bereich geht von 4,2 bis 11,1 mmol/l.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Fabiano
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Wellig? Ja vielleicht schon, aber wunderbare Werte! Gratuliere!

Auch bei Nicht-Diabetikern verläuft die Kurve nicht gerade, von demher.

Bei dir scheinen nicht die hohen, sondern eher die tiefen Werte (einwenig) ein Problem zu sein. Bzw. hast du bei all den Punkten wo der BZ gerade an der Grenze zum roten Bereich war etwas Essen müssen, oder wie?

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Ja, die Tiefen Werte sind die Baustelle. Habe drum auch das Basal mal wieder etwas reduziert. Beim Libre wusste ich ja nie so recht, ob die zu tiefen Werte wirklich zu tief waren. Denn ich hatte nicht immer Symptome. Und mein Messgerät hatte ich natürlich auch nicht immer dabei, um das zu prüfen. "Dank" der tiefen Werte wurde das CGMS dann ja auch bewilligt.

Ich warte momentan jeweils ab, wenns so gegen 4 mmol/l zusteuert. Einige Anstiege danach haben sich dann auch von alleine wieder ergeben. Aber beim ersten Absacker gestern am späteren Nachmittag hab ich etwas gegessen. Der zu tiefe Wert heute früh hat sich dann ja auch als falsch herausgestellt.

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Musste dem Sensor zweimal erneut einen Schupf geben. Gestern Abend hat er mich schon fast ins Hypokoma geschickt, obwohl der Wert an sich ok war. Und heute früh hats mir einen Nüchternwert von 8,5 angezeigt. Ich bin gestern etwas höher ins Bett, aber das war dann doch zu viel daneben. 

Musst du auch ab und an mal kalibrieren?

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Wenn ich ehrlich bin, nein!

Ich messe jeweils am Morgen und vor dem Znacht meinen BZ mit dem Grätli und der Wert stimmte bis jetzt eigentlich immer sehr gut. Den ersten Sensor habe ich 1x kalibriert in 10 Tagen und den zweiten noch nie.

Behalte das noch einwenig im Auge, aber wenn du zuuu oft kalibrieren musst, dann würde ich mal wechseln...

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Gestern wollte er einfach nicht runterkommen nach dem Abendessen, das hat mich dann irgendwann stutzig gemacht. Habe kontrolliert und ja, ich wäre eigentlich schon 3 mmol/l tiefer gewesen als angezeigt. Das wären dann schon therapierelevante Infos. Wenn er falsch tief anzeigt, dann ists ja ok.

Habe aber gestern mal löblicherweise das Handbuch angeschaut und gesehen, dass er mit längerer Tragedauer auch genauer werden soll. Heute früh lagen die Messwerte 0,6 mmol/l auseinander, also stimmten sie überein. Wenn das jetzt so bleibt, bin ich zufrieden. In einer Woche gibts ja schon ein neues Pflaster.

Apropos, habe gestern gesehen, dass man in Deutschland da einen echten Aufwand betreiben muss, um das Gerät zu bekommen. Ernsthafte Schulungen, vor Ort, mit einem Aussendienstmitarbeiter von Dexcom oder über Webinare. Da bin ich mal wieder froh, südlich des Rheins zu wohnen.

  • Gefällt
  • Ruedi
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert vor 2 Wochen
1 0

Ja, dann hoffen wir, dass es so bleibt und du dich mit dem Dexcom so richtig anfreunden kannst.

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert vor 2 Wochen
0 0

Immerhin kann ich ja kalibrieren. Muss halt das ganze Handling noch kennen lernen. Lernen, wann ich kontrollieren muss etc. Ansonsten bin ich nach wie vor angetan.

Auch wenn ich mittlerweile einen leichten Juckreiz an der Klebestelle bemerke. Aber der Kleber hält schon mal besser als der Libre-Sensor und nach zehn Tagen kann ich ja in einem grösseren Areal wechseln als das vorher möglich war.

Kochmeister3000
hat kommentiert vor 5 Tagen
0 0

So, eine Woche rum. Trägt sich noch immer angenehm, ab und an gabs etwas Juckreiz, aber nicht schlimm.

Der Sensor hat manchmal Mühe, von tief wieder raufzukommen, aber auch, von höher wieder in den normalen Bereich zu sinken. Da hilft dann eine Kalibration. Mal schauen, wies dann mit dem nächsten läuft.

Mein Diabetologe hat sich grad bei mir gemeldet, er ist zufrieden mit den Kurven. Ich nicht so, aber das sind unsere unterschiedlichen Erwartungshaltungen. Und er ist der Experte, ich muss mich da etwas toleranter geben, ich weiss ...

Werde mich dann wohl mal im Frühling um einen Termin kümmern, damit wirs zusammen anschauen können.

Ruedi
hat kommentiert vor 7 Stunden
0 0

So nun ist ja auch die zweite Woche bald zu Ende, wie fühlst du dich nun mit deinem Dexcom 6. Macht es immer noch leichte "Zicken" oder hast du's nun in den Griff bekommen?

Ich wünsche dir weiterhin immer bessere Werte und keine "Schrecksekunden" mehr, dafür gutes Gelingen.

Close