Teilen auf

Das beste "Sportgetränk"

Thema: Sport und Freizeit

  • 12
  • 1,3K
  • Neuster Beitrag 19 November 2018
Giulia
Giulia
hat kommentiert 07 März 2017
1 0

Hallo zusammen

Wenn ich intensiv Ausdauer-Sport mache (z.B. Mountainbike, Langlauf, Schwimmen) finde ich es immer wahnsinnig schwierig, das richtige Getränk mitzunehmen. Entweder habe ich Wasser oder isotonische Getränke dabei. Die isotonischen haben aber meist viele Kohlenhydrate, was auch nicht so optimal ist. Zu Beginn der Sportaktivität steigt mir der Blutzucker immer rasant an, weshalb ich auf zusätzliche (vorallem schnell wirkende) Kohlenhydrate in Getränken verzichten möchte (da trinke ich meistens Wasser). Nach 30-40 Minuten dann aber sinken meine Werte sehr schnell in die Tiefe, wo ein Getränk mit Kohlenhydraten besser für mich ist (isotonisches Getränk). Allerdings mag ich eigentlich nicht so gerne immer 2-3 Flaschen mit Getränken mitnehmen, vorallem beim Langlauf ist das sehr mühsam. 

Was trinkt ihr beim Sport? Womit habt ihr die besten Erfahrungen gemacht? 

Mich würde auch von Jan Neuenschwander interessieren, was er beim Training/Spiel jeweils trinkt?? :-) 

Vielen Dank für eure Antworten und Liebe Grüsse,

Giulia

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 07 März 2017
0 0

Liebe Giulia

Ich glaube das ist weniger eine Frage des richtigen Getränks, sondern eher der guten Vorbereitung (genügend Essen, vorallem auch solche KH welche nicht zu schnell verpuffen wie bspw. Pasta, Kartoffeln, Reis etc.). Wenn man Sport treibt ist der Anfangs-BZ (kurz vor Beginn) sehr wichtig. Dieser sollte weder zu hoch (>=10mmol/l), noch zu tief (<8mmol/l) sein (Bemerkung: Die Werte in Klammern sind persönliche Erfahrungswerte von mir).

Denn wenn du zu tief beginnst, wird es schwieirg sein, den BZ während der Dauer des Sportes stabil halten zu köönen. Wenn du hingegen zu "steil" reingehts, kann es sein, dass der Sport gerade eine gegenteilige Wirkung hat und dein BZ stetig steigt und steigt und steigt.

Das "richtige Getränk" (zB Sirup) sehe ich eher als Reserve, falls der BZ eben zu stark sinkt.

Aber wenn du etwas für den Notfall und etwas für den Durst dabei haben willst, dann wirst du wohl oder über 2 Flaschen mitnehmen müssen. Und wenn ich dich beim Langlaufen begleiten würde, dann hättest du sogar 3 Flaschen dabei

Ruedi
hat kommentiert 07 März 2017
0 0

Fäbu, bist Du sooooo schlimm?

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 08 März 2017
0 0

Sagen wirs mal so: Selbst Bud Spencer hätte eine deutlich bessere Figur auf den Langlaufskiern gemacht als ich...

Jan_n
Jan_n
hat kommentiert 08 März 2017
1 0

Hallo Giulia

Die Frage nach dem richtigen Getränk habe ich mir auch schon sehr oft gestellt. 

Früher habe ich immer nur Wasser getrunken. In den letzten Jahren ist aber einiges im Nahrungsergänzungsmittelmarkt gegangen. Viele Leute, ob Diabetiker oder nicht Diabetiker möchten sich nicht mit zuckrigen Getränken zuschütten. Obwohl isotonische Getränke für gewisse Sportarten sehr wichtig und hilfreich sind.

Viele der Varianten die keine Kohlenhydrate oder nur wenig besitzen enthalten Electrolyten, Amminosäuren und Vitamine. 

Ich selber benütze meistens "Biosteel" oder "Power Bar 5 Electrolytes". Denn ich korrigiere den Blutzuckerspiegel lieber mit Nahrungsmitteln, da ich so besser einschätzen kann wie viel ich zu mir nehme. Ausserdem kann ich dann soviel trinken wie ich möchte und muss keine Rücksicht nehmen.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 20 November 2017
0 0

Hallo Giulia

Also ich trinke wenn ich Sport mache immer Isotonische Getränke (ISOSTAR) aber hab noch zweite Falsche mit Wasser dabei.

Weil ich dann sehr intensiv trainieren und dann KH wichtig sind sonst kann ich ein Hypo bekomme.

Aber wenn so Sport mache nur als spass dann trinke ich auch nur Wasser und hab dann halt Traubenzucker dabei wenn ich dann trotzdem dein Hypo bekomme könnte.

Und die Sonne spielt bei mir auch eine grossen Faktor und das Inseln.

Vor dem Sport nehme ich auch weniger Insulin und nachdem Sport auch.

Weil ich schnell eine Hypo bekomme von viel Sonnenschein über eine Stunde.

Gruss Cyrill

 

juttzie
hat kommentiert 31 Mai 2018
0 0

Hallo Gulia, versuch es doch einfach mal mit diesem Honig. Komplett natürlich.

https://www.aerobee.de/shop/

Gruß Jutta

abcDE123
hat kommentiert 01 Juni 2018
2 0

Ich trinke meistens Hahnenburger, also Wasser. Es ist wichtig, dass man genügend trinkt. Etwas zum Knabbern ist auch gut. Ein Apfel oder so.

  • Gefällt
  • Nadine
  • Jasmine
Andreas
hat kommentiert 01 Juni 2018
1 0

Hallo

ein gutes isotonisches Getränk ist Wasser mit wenig fein gemahlenen Salz(Meersalz, mit oder ohne Jod), damit es schneller wirkt, sowie das Aroma von etwas gepresster Zitrone, Limette, Orange oder Blutorange. Versucht es mal damit, ist einfach gut und hat wenig Kohlenhydrate und wirkt doch isotonischer als nur Wasser. Einmal ausprobieren und mit Limette hab ich es am liebsten.

Liebe Grüsse Andreas

  • Gefällt
  • Jens
Jens
hat kommentiert 04 Juni 2018
2 0

Dieses Getränk von Andreas habe ich so immer im Bidon beim biken dabei (mit Zitrone/Salz). Habe seit dem keine Krämpfe mehr während oder nach dem biken. Diesen Sommer werde ich das mal auf der Töfftour dabeihaben. Je nach Anstrengung und Pausen, haue ich mir im Restaurant auch mal einen gestrichenen Teelöffel Salz ins Getränk oder schlucke das Salz manchmal gleich so runter und spüle dann noch flüssig nach. (Ist etwas gewöhnungsbedürtig hilft aber am besten gegen die Krämpfe). Bei Schneetouren nehme ich meist nur warme Boullion mit.

Einen guten Wochenstart und frohes Schaffen, Jens

  • Gefällt
  • abcDE123
  • Andreas
abcDE123
hat kommentiert 04 Juni 2018
1 0

Wenn man schwitzt und Durst hat, sollte man den Salzhaushalt wieder ergänzen. Im Sommer mache ich meistens eine Suppe oder Bouillon zum Zmittag, vor dem restlichen Menu. Im Winter ist es dann eher eine Gerstensuppe. Sonst trinke ich meistens einfach Wasser oder kühlen, selbst gemachten Tee.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Snowboarder83
hat kommentiert 13 November 2018
0 0

@Littlejune 

Das heisst Wintersport machst du auch oder nicht? Das ist auch was Haupt Sache ein wenig sich bewegen den das tut dem Diabetes gut. Vielleicht kannst du @Fabiano und @Kochmeister3000 noch einen Tipp geben den sie möchten wieder Sport machen.

Snowboarder83
hat kommentiert 19 November 2018
0 0

@Littlejune 

Danke für Rückmeldung super Snowboarderin.

Close