Teilen auf

Blutzuckertestgeräte im Vergleich

Thema: Technologie & Hilfsmittel

  • 8
  • 207
  • Neuster Beitrag 15 Juli 2019
Littlejune
hat kommentiert 29 Juni 2019
1 0

Liebe mein-Blutzucker.ch Community

Da ich seit einiger Zeit mit den FSL- Sensoren Probleme habe, nach 3 Tagen kommt immer eine Fehlermeldung. War nun der 4 Sensor in Folge. Hab die natürlich alle beanstandet und brav im Gefahrenbeutel😜 zur Analyse gesendet.

Die Sensoren, habe ich ersetzt bekommen und hab eh genügend Sensoren, bis ende Jahr zuhause. Trotzdem hat mich das dazu bewogen, wieder vermehrt blutig zu messen. Da ich gerne austeste und analysiere, bin ich auf die Idee gekommen, verschiedene Messgeräte zu vergleichen. Ich hab gaaaanz viele rumliegen, aber die sind out. Will ja die aktuellen. Darum hab ich mir einige Bestellt, bis jetzt hatte ich vorwiegend vom FSL Lesegerät die BZ-mess Funktion benutzt, da damit auch Ketone gemessen werden können, sowie auch die BZ Funktion beim Omnipod und hab noch ein Contur next one. 

Hab von mylife das Pura und das Unio Neva bekommen. Von Roche das Accu chek mobile. Das Accu chek guide habe ich nicht bekommen, obwohl ich die Bestätigungsmail bekam, dass es zugesendet wird. Roche dachte sich wohl, die bekommt nur eins... pfff mir aber auch egal, gibt jedenfalls schon mal da nen Minuspunkt 😜

Ja also liebe Community der Pro und Contra Bericht über die Geräte im Vergleich folgt dann zu einem späteren Zeitpunkt. Jedenfalls wollte ich vorab schon mitteilen, dass entgegen meinen Erwartungen, mich das Accu chek Mobile positiv überrascht hat. Ich hatte früher das Breeze von Bayer, hatte dieses Testkassettenrondel, welches mich immer an eine Antibabypillenbox erinnerte... fand das Gerät schon sehr kloppig passte mir nicht, die Testkassette war zwar ne gute Idee. Hatte dann das Accu chek mobile, aber fand das da auch noch zu kloppig. Ich hab zwar mitbekommen, das beim Mobile was geändert wurde, ging aber davon aus, dass es die Testkassette ist und nicht das Gerät. Jedenfalls habe ich den Eindruck, dass Accu chek Mobile ist schmaller geworden? Muss mein altes mal raus suchen, um es zu vergleichen. 

Es liegt super in der Hand ist wirklich praktisch! Zuerst fand ich es zwar noch etwas zu gross. Aber inzwischen finde ich das nicht mehr. Ehrlich gesagt bin ich schon fast begeistert und das obwohl ich ja eigentlich sauer auf Roche sein wollte, da ich nur ein Gerät bekam 😒 Aber ich muss zugeben, ihr habt da schon ein tolles, praktisches Gerät auf den Markt gebracht! Zwar weiss ich nicht genau für was dieses Abstanddings sein soll, war bei meinem alten nicht so und hat trotzdem gut gemessen. Was auch schade ist, ist dass keine Tasche dabei ist! Zu jedem Gerät gibt es sonst immer eine Tasche nur beim Accu chek Mobile ist keine dabei 😭 Hab gegoogelt, es gibt eine Tasche dafür, aber auf der Accu Chek Schweiz Seite im Shop gibts die nicht zum kaufen! Sauerei, ich hätte auch gern ne Tasche dazu. Jetzt muss ich es einfach so immer in meine Handtasche stecken. Hab extra den Displayschutz noch nicht abgenommen. Es könnte gut sein, dass ich in Zukunft für meine blutig Messungen das Accu Chek Mobile zu meinem Standart machen werde und nicht mehr das FSL Lesegerät. Also Sensoren werde ich natürlich weiterhin verwenden, alleine schon wegen dem loopen, aber messe ja auch sonst zum kalibrieren und vergleichen blutig. 

Ich würde zwar die pinkige Version vom Accu chek Mobile vorziehen, aber die bekommt man nicht mehr, da es ne limited Edition war? Hab das auch gegoogelt, über Ebay Deutschland könnte ich es beziehen, allerdings in mg/dl. Wäre zwar kein Problem, komme mit beiden Einheiten klar, bevorzuge aber mmol/l. Der liebe @Martin_Ruegge  hat doch ein Accu chek Mobile in Pink, vielleicht mag er mit mir tauschen? 😅

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Kochmeister3000
hat kommentiert 29 Juni 2019
2 0

Das AC Mobile war mir immer das liebste Gerät, weil diese Fummelei mit den Teststreifen nicht nötig war. Mein erstes Gerät war auch schon sowas, das „Vorgängermodell“, wenn man so will, das AC Compact. Hat mich nach der Diagnose grad angesprochen, seither bin ich Roche treu geblieben mit den Messgeräten. Mit dem Dexcom G6 allerdings hat sich das etwas geändert, die 50 Tests vom Mobile sind einfach zu viele, grad letztens ist mir eine Kassette mit noch über 20 Tests abgelaufen, weil ich schlicht zu selten messen muss. Drum hab ich noch das Libre-Lesegerät behalten, weil ich da noch einzeln verpackte Tests hab. Aber jeder Test ist eine Geduldssache, weils halt nicht so bequem geht wie mit dem Mobile.

Was diese Zusatzdinge wie Täschli und Kleber angeht, kann ich nichts beisteuern, die waren mir immer egal, meine Geräte sind auch immer recht flexibel im Rucksack rumgeflogen

  • Gefällt
  • Littlejune
  • Franziska
Littlejune
hat kommentiert 30 Juni 2019
1 0

Ahja genau Accu Chek compact hiess das eine Gerät von Roche, das war das blau-silbrige, mit dem blauen Stechgerät. Die Testgreifen waren in ner Trommel. Da gabs die Fastclix aber noch nicht, man musste auch immer eine neue Lanzette einsetzen. Danach kam dann aber ein schwarzes Accu chek Mobile raus, aber das war meiner Erinnerung nach wirklich noch dicker wie das jetzige Mobile. Wenn man es jetzt noch optimieren würde, sollte man versuchen es leiser zu machen. Nicht das es laut ist, wenn die Testkassette sich dreht, aber es könnte denoch leiser sein. 

Ich denke das Mobile ist sowohl für Kinder- als auch Seniorenhände sehr gut geeignet. Weil ansonsten sind für diese beiden Gruppen, die TS in den Dosen zu schmal und auch das raus fummeln ist für Kinder und Senioren nicht gerade optimal. Mit dem Accu Chek Mobile, fällt das weg. Ich finde der Kraftaufwand beim drücken der Stechhilfe ist gering. Wenn ich ein Hypo habe, fehlt mir oftmals die Kraft. Kann dann nicht mal ne kleine Gummibärtütte aufreisen, muss sie aufschneiden. 

Die pinke Version ist aber doch kein Sticker? Das ist    doch draufgedruckt? Wenns nur pinkig ist durch nen Sticker, dann würde ich meins lieber mit washi tape dekorieren. 

Es gibt doch auch das Accu Chek Mobile mit einer Testkassette von 25 Test, kann man diese Testkassette nicht auch so im Handel bekommen? 

  • Gefällt
  • Franziska
Franziska
Franziska
hat kommentiert 02 Juli 2019
0 0

Littlejune schreibt:

Liebe mein-Blutzucker.ch Community

 

Es liegt super in der Hand ist wirklich praktisch! Zuerst fand ich es zwar noch etwas zu gross. Aber inzwischen finde ich das nicht mehr. Ehrlich gesagt bin ich schon fast begeistert und das obwohl ich ja eigentlich sauer auf Roche sein wollte, da ich nur ein Gerät bekam 😒 Aber ich muss zugeben, ihr habt da schon ein tolles, praktisches Gerät auf den Markt gebracht! Zwar weiss ich nicht genau für was dieses Abstanddings sein soll, war bei meinem alten nicht so und hat trotzdem gut gemessen. Was auch schade ist, ist dass keine Tasche dabei ist! Zu jedem Gerät gibt es sonst immer eine Tasche nur beim Accu chek Mobile ist keine dabei 😭 Hab gegoogelt, es gibt eine Tasche dafür, aber auf der Accu Chek Schweiz Seite im Shop gibts die nicht zum kaufen! Sauerei, ich hätte auch gern ne Tasche dazu. Jetzt muss ich es einfach so immer in meine Handtasche stecken. Hab extra den Displayschutz noch nicht abgenommen. 

Hallo Littlejune
Ein Täschli für das Accu-Chek Mobile Blutzuckermesssystem kannst du bei uns direkt via Tel. 0800 803 303 oder per e-Mail info@accu-chek.ch bestellen. Gruss, Franziska

Hampa
hat kommentiert 02 Juli 2019
1 0

@Littlejune  Ich kann Dir das Accucheck Mobile nur empfehlen. Benutze dies jetzt schon ein paar Jahre und gäbe es nicht mehr her.

Dazu noch den Wirless - Adapter fürs Natel, oder die Accu-Check smart pix Software, dann bist Du vollends eingedeckt. Einen Tag vor einer Ärztlichen kontrolle, sende ich immer dei Werte der letzten 4 Wochen per email an meinen Hausarzt, so ist der schon im vorhinein orientiert. Eine Gürteltasche habe ich auch schon bekommen, ist stabil und praktisch.

  • Gefällt
  • Franziska
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 02 Juli 2019
1 0

Hallo Littlejune
Ja, klar, tausche gerne mein 4jähriges, pinkiges AC-Mobile gegen Dein neues Gerät! Wann und wo soll die    Übergabe stattfinden?
Falls ich mal eine Tasche (pinkig?) dazu gehabt haben sollte - die habe ich garantiert entsorgt, mich nerven die unnötigen Dinger meist, die ich sowieso nur wegwerfe. Jetzt weiss ich wenigstens, dass die benutzt werden.

Liebe Gruess

  • Gefällt
  • Franziska
Littlejune
hat kommentiert 03 Juli 2019
1 0

Franziska schreibt:

Hallo Littlejune
Ein Täschli für das Accu-Chek Mobile Blutzuckermesssystem kannst du bei uns direkt via Tel. 0800 803 303 oder per e-Mail info@accu-chek.ch bestellen. Gruss, Franziska

 Sry aber der Kundendienst von Accu Chek nervt mich langsam! Es macht den Eindruck, als ob die Mitarbeiter da keine Ahnung über die Produkte haben, die angeboten werden!!! Hab da schon mal angefragt, wegen einer Tasche für das Insight Messgerät und bekam dann den Link für die Pumpentaschen🤦‍♀️ Habe dann selber rausgefunden, das diese Tasche nur über Accu chek Österreich vertrieben wird.

Nun fragte ich an, für das Accu Chek Mobile Etui und die kommen mir nun mit diesen Täschen die es mal gratis für die ganzen Utenslien gab. Ich hab da das lilafarbige mit den weissen Pünktchen, gibt es aber auch noch in jeansblau und leobardenmuster. Sry warum wissen die da nicht dass ein Accu chek Mobile Täschen/Etui nicht das selbe ist, wie das was die mir nun andrehen wollen?? Jetzt muss ich denen das noch erklären! Echt mühsam! Kann ich mir gleichbei ebay eins besorgen, wenn die da sowas von unkompetent sind und keine Ahnung von den eigenen Produkten haben! Muss man da eigentlich für alles ein Bild senden, damit die verstehen um was es geht?! 

  • Gefällt
  • Snowboarder83
abcDE123
hat kommentiert 08 Juli 2019
0 0

Den Accu-Chek-Mobile benutze ich auch schon seit es ihn gibt. Das erste Testgerät hat nicht funktioniert, wurde dann von Roche anstandslos, gratis getauscht. Die Kassette mit dem Messtreifen, sowie die Stecher kriege ich bei meinem Hausarzt. Bis jetzt funktioniert alles tadellos.

Littlejune
hat kommentiert 15 Juli 2019
1 0

Ich zeig euch nun mal das Accu Chek Mobile im Vergleich mit dem mylife unio Neva mit dem entsprechendem mylife unio SmartCase. Das SmartCase wurde in Zusammenarbeit mit Diabetikern entworfen. Ist auch wirklich praktisch, aber ähnlich mit dem Accu Chek Mobile, kommt aber nicht an das Accu chek Mobile ran.

Wie ihr seht, habe ich von Roche inzwischen auch mein passentes Etui für das Accu Chek Mobile erhalten 🥰An dieser Stelle vielen herzlichen Dank und vorallem auch für das zweite Accu Chek Mobile Gerät samt dem richtigem Etui dazu👍🏻 Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass ihr mir dass auch noch mal mit dazu gebt, dachte schon ich müsste wieder motzen😜 Ja jedenfalls wie ihr seht, die beiden haben Ähnlichkeit auch von den Massen her.Nach dem man seinen Wert gecheckt hat, kann man den TS in den Entsorgungsschlitz stecken. Übrigens die TS sind sehr stabil, für kleine Kinderhände dies noch nicht so mit der Feinmotorik haben, sowie Senioren die evt. an Arthrose leiden, sehr handlich. Allerdings die Dose ist zu schmall um die mit solchen Fingern, dann da rauszupullen.Im Prinzip praktisch, aber eben kommt trotzdem nicht an das Accu Chek Mobile, da man bei der Stechhilfe jedes mal die Lanzette auswechseln muss, ist eben kein FastClix und die TS sind einzeln. Was ein sehr grosser Nachteil ist, ist das Fach in dem Case für das BZ-Teststreifendöschen. Die Masse wurden seeehr knapp berechnet, ist das Döschen leer, muss man daran richtig zerren um es wieder rauszu bringen, ganz grosser Minuspunkt. Hinten neben dem Fach, wo die gebrauchten TS hinfallen, hat es noch ein kleines Fach, für zwei Ersatz Lanzetten.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
Close