Teilen auf

Bewegungsrätsel

Thema: Sport und Freizeit

  • 8
  • 143
  • Neuster Beitrag 06 August 2019
claudi
hat kommentiert 24 Juni 2019
2 0

So hier also der verschobene Thread ( aus dem erste Schritte) ...mit ein paar Überlegungen zum Thema Bewegung und Sport. Ich sehe dann den genauen Unterschied sowieso nicht. Was ist nun anders, wenn ich mich bewege im Gegenzug zu  wenn ich mich sportlich betätige? ...naja...beides hat einen Einfluss auf meine BZ-Werte, die sinken... - meistens...aber manchmal auch nicht. 

 

Ich habe so einige Anforderungen bei der Herangehensweise:

  • ich möchte so wenig wie möglich aktiv tun müssen -nein nicht in Bezug auf die Bewegung 😏, in Bezug auf mein Diabetes Management
  • der BZ soll bitte zwischen 4 und 10 bleiben
  • ich habe keine Lust während einer Aktivität die ganze Zeit zu Futtern, weil der BZ zu fallen droht
  • ich mag nicht die ganze Zeit überlegen  müssen, was die nächsten 5 Minuten passieren wird ( vor, während, nach) 

Zusammengefasst: tue nur was absolut notwendig ist

Die Konsequenz davon ist, dass ich ziemlich häufig an Zeugs ausprobieren bin, damit ich das Gelernte dann während längeren Aktivitäten nutzen kann.  --> wenn dann was funtkioniert, dann sollte das mindestens 4 bis 5 Mal in Folge funktionieren und dann passts. 

Meine Hauptaktivität sind Radfahren und SUP ( Standup Paddel) und habe immer die Insulin-Pumpe und CGM dabei.

 

Mein aktuelles Thema ist, lange Aktivität ( mehr als 2 h) v/s kurze (bis 2 h). Wie sieht das bei Euch aus? 

Bei kurzer Aktivität esse ich direkt davor eher lange Kohlenhydrate ( also was wo noch Protein dabei ist) und Spritze nicht --> das gibt dann einen Anstieg von 3-4 mmol und sinkt dann während um 4-6 mmol --> das heisst es ist schlauer etwas höher zu starten ( ca 6-7 mmol) 

Bei langer Aktivität esse ich normal ( Tagestouren), reduziere Basal auf 70% bis ca 2 Stunden vor Ende und Spitze 50% 

--> das gibt dann einen Verlauf der so zwischen 3.5 und 12 bleibt. 

Ach ja genau eigentlich könnte man ja noch die Intensität berücksichtigen, mach ich aber bei diesen beiden Sportarten weniger... ist immer so mittel bis stark.

Bin gespannt, was andere tun...

 

 

 

  • Gefällt
  • Nadine
  • Jasmine
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 27 Juni 2019
0 0

Hallo Claudi

Ich handhabe es so, dass ich meine Pumpe bei Trainings über 50min (Velo, schwimmen, laufen,...) etwa 1h vor dem Sport auf 0 reduziere. Spannenderweise sinkt in dieser Zeit der BZ meistens sogar noch. Wahrscheinlich weil ich mich im Rahmen der Vorbereitung auch schon etwas bewege.
Je nach BZ, Hunger, Zustand und Dauer der Trainings esse ich noch etwas aber spritze, wenn irgendwie möglich, nichts dazu. Wenn der BZ eher hoch ist, esse ich möglichst kurz vorher, wenn er eher tief ist, esse ich etwa 45min zuvor.
Bei Trainings über etwa 4h muss ich die Basalrate nach ca. 4h wieder erhöhen auf ca 40%. Bis dahin nehme Häppchenweise ich KHs zu mir, meist ohne abzudecken.
Spätestens etwa 30min vor Ende der Betätigung starte ich die Basalrate wieder auf 50% und spritze meistens noch 0,5 IE dazu.
Bei Krafttraiings reduziere ich meistens nur auf 50%.

Bei meinem Arbeitsweg (30min per Fahrrad) reduziere ich die Pumpe zuvor auf 30%, sobald ich losradle erhöhe ich die Basalrate aber wieder auf 100%!

Das ist mein aktueller Weg - der ändert sich immer wieder. Ich hoffe, Du findest eine gute Lösung für die nächste Zeit - halt uns doch auf dem Laufenden, wir sind gespannt!
E liebe Gruess
Martin

Nadine
Nadine
hat kommentiert 22 Juli 2019
0 0

Und @claudi, hast du in der Zwischenzeit weitere Erfahrungen gesammelt? Im Moment kommt ja auch noch die Hitze dazu - merkst du da bezüglich Sport und Diabetes noch einen Unterschied?

Vielleicht haben ja noch weitere Community-Mitglieder Erfahrungswerte, die sie mit dir teilen können...

Guete Mäntig, Nadine 

Jens
hat kommentiert 23 Juli 2019
1 0

Ich, Typ 2. Lange Aktivität, hau am Morgen rein. Zb heute... 2 Gipfeli "biz" Confiture und Butter, 1 Glas Osaft (stand ja schon auf dem Tisch😳) 2 Stück Brot mit "biz" Confiture....und Butter. War so i.O. für mich....kommen da von der Hardmeier serviert noch die Rösti mit Spiegeleier angeflogen. Willst du nicht stehen lassen, also weg damit. Und weil die Holländer das auch zum Frühstück essen🤦‍♂️ noch 2 Essiggurken hinterher. (Ich mein, die Holländer händ ja schliessli gueti Velofahrer, also innä dämit am 06.30h) Am 10ni än Öpfel. Am11i dänn Aprikosächueche, Moscht und Mineral und zMittag Cervelats mit WIISBROT🤦‍♂️, Am 14.00 Insalata Caprese mit WIISBROT (scho wieder) und im Hotel dänn 4.6 Also 2 Proteinriegel innä, chalt duschä....5.6. Z Nacht 1x T Bone 400gr, (nei ich han nöd gern Fleisch, ich han gärn VIEL Fleisch) + äs paar Frits und ä Stund spätet zum Dessert no 1/2 Margeritha🤷‍♂️ (ja die us Teig und nöd än frotzen M.)....6.7.

Wänn dich gnueg bewegsch, vertreisch au biz öppis, aber nu wänn dich bewegsch. Also LOS!. Salve🙋‍♂️

Nachtrag: Gurtnellen - Ospizo - Biasca mit Mountainbike - stromlos. Mit miinere Bea😍 biz meh als 7h😝 und d'Hardmeieri vom Sternä in Gurtnellen chan i empfehlä👍. Mit 2x "biz" mein i total öppä 1/2 Glas🙈 aber ich wet halt nöd z tüf losradlä 🚴‍♂️

Aber bi eu Typ 1ner, gseht das alles scho no andersch us und ich cha nu stuunä wie ihr damit umgönd. Ob mit oder ohni Sport.

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
abcDE123
hat kommentiert 27 Juli 2019
1 0

Mit viel Bewegung geht vieles. Wenn ich in den Reben bin, mag es ein "Sündeli" locker leiden. Auch auf den Töfftouren esse ich immer ein währschaftes Frühstück und zum Znünihalt ein Gipfeli oder sonst was Kleines. Das wir alles verbrannt und machen sich selten als Abgase bemerkbar...

  • Gefällt
  • Nadine
claudi
hat kommentiert 01 August 2019
1 0

So also geb ich auch mal einen kurzen Zwischenbericht: 

aktuell funktioniert der Morgen immer noch tiptop, also ich hab mittlerweile die Basalrate so eingestellt, dass im Prinzip am Morgen ein leichter anstieg des BZ's passiert ( am Wohende muss der loop dafür etwas mehr arbeiten) , dann starte ich am Morgen etwa mit 5-6 mmol (esse ca 15g KH mit 0.5 Bolus) fahre die Stunde Velo, die Kurve geht nicht über 10 und kommt dann meist wieder schön auf 5-6 eine Stunde danach. 

Am Nami habe ich dasselbe gemacht also ab 15:00 das Basal etwas reduziert so, dass ich für die Heimfahrt auf so 6-7 starte und meist nichts esse (max 5kh)  und der BZ sinkt dann im Verlauf der Fahrt auf 4-5 mmol, der Zielwert im loop auf 7.5 mmol gesetzt (also entspricht im Prinzip der Basalreduktion auf 0% ). Damit funktionert meine Velofahrerei recht gut.

 

Für längere Touren hatte ich im Moment keine Zeit ( da ich keine Ferien habe ..😢...kommt dann im Oktober...) dann schau ich wieder .. 

 

@Jens 😁 das tönt doch super ...ich glaube Tüp1 und 2 sind meist nicht so verschieden, nur manche haben etwas mehr Freude an Zahlen und der Idee den BZ in einem schönen Bereich zu halten, haben..( was nicht heisst, zumindest bei mir, dass ein oder zwei..🍺🍺🍺 nicht drinliegen...) 

 

  • Gefällt
  • Martin_Ruegge
claudi
hat kommentiert 01 August 2019
1 0

Ciao Nadine

Ich habe die Hitze nicht so gemerkt, das heisst ich merke es viel mehr, ja nach Setzstelle und Kathederart, ob mein Insulinverbrauch höher oder tiefer ist. Ausserdem liebe ich die Wärme 😊😊 und wünsch mir noch viele Hitzetage...merkst du die Hitze mehr?

  • Gefällt
  • Nadine
abcDE123
hat kommentiert 03 August 2019
0 0

Sommerwetter mag ich auch sehr und mein Mönsterchen verhält sich auch ganz passabel. Manchmal kann man gar nicht so viel trinken, wie wieder rauskommt beim schwitzen. Da wünsche ich dir noch viele warme Tage.

Es Grüessli usem sunnige Thurgi

Nadine
Nadine
hat kommentiert 06 August 2019
1 0

claudi schreibt:

Ciao Nadine

Ich habe die Hitze nicht so gemerkt, das heisst ich merke es viel mehr, ja nach Setzstelle und Kathederart, ob mein Insulinverbrauch höher oder tiefer ist. Ausserdem liebe ich die Wärme 😊😊 und wünsch mir noch viele Hitzetage...merkst du die Hitze mehr?

Hallo Claudi

Geht mir eigentlich ähnlich - ich liebe die Wärme und geniesse sie. Ausser im Büro, da schadet es der Konzentration manchmal ein bisschen. Aber bei mir kommt ja nicht auch noch der Diabetes dazu...

Ich dachte, vielleicht merkst du die Hitze noch zusätzlich, da wir hier mal einen Beitrag dazu hattten. 

  • Gefällt
  • abcDE123
Close