Teilen auf

Advents-Challenge 2018: 2. Advent ‚Äď Weihnachtsguetzli

Thema: Zuckerfreie Ecke

  • 20
  • 648
  • Neuster Beitrag 21 Dezember 2018
Nadine
Nadine
hat kommentiert 09 Dezember 2018
2 0

Und bereits brennt das zweite Kerzchen am Adventskranz! Toll, wie viele Personen an der ersten Advents-Challenge mitgemacht haben. ūüéČ

Diese Woche wird es s√ľss‚Ķūüėč Littlejune hat euch ja in diesem Beitrag bereits gefragt, wie ihr denn eure Weihnachtsguetzli jeweils backt.

Bei uns geht es heute um ganz spezielle Weihnachtsguetzli: Mail√§nderli, Spitzbuben, Chr√§beli, Zimtsterne, Brunsli kennen wir ‚Äď was ist dein Guetzlirezept, das bestimmt noch niemand kennt? Das ¬ęaussergew√∂hnlichste¬Ľ Weihnachtsguetzli-Rezept gewinnt!

Wir sind gespannt! ūüėä

Der/die GewinnerIn wird am Donnerstag, 13. Dezember bekannt gegeben und per Mail kontaktiert.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Sortieren nach Standard | Neueste | Beliebteste
Jens
hat kommentiert 09 Dezember 2018
2 0

Lass dich nicht zu fest ablenken von den Guetzli Littlejune, du bist doch zZ immernoch zu 2t im H√ľrli- SPA!!!!!???ūüßú‚Äć‚ôāÔłŹūüßú‚Äć‚ôÄÔłŹūüõÄ

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Littlejune
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Dezember 2018
3 0

Hallo zämä

Ich stelle euch hier nun ein Rezept f√ľr ganz feine "Diabetikerli" vor. Nebst dem Rezept selber, findet ihr auch noch 3 Verzierungsvarianten.

Warum ich diese "Diabetikerli" genannt habe, bleibt mein Geheimnis. Aber ich denke, der eine oder andere weiss warum

Zum Vergrössern könnt ihr unten auf das angehängte Dokument klicken.

LG, Fäbu 

 

angehängte Dokumente

Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Dezember 2018
2 0

Nein, "Diabetikerli" heissen die und sind ab heute in jedem G√ľetzliregal (Coop, Migros etc.) zu finden....

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Ruedi
hat kommentiert 10 Dezember 2018
3 0

Guete Morge allersits

Ich bin zwar weder Bäcker noch Konditor, aber nichts desto trotz backe ich ab und zu feine Sachen.

Hier nun meine diesjährigen Favoriten:

1. Pfeffer-Karamel-Pralinen in weiss, braub und dunkler Schokolade:

Rezept: ¬†f√ľr 63 Kugeln!

  Das ist mein erstes Rezept

2. Baci d'amore

Dieses Rezept bietet einige Arbeit, die sich aber lohnt.

So nun muss ich meinen Weihnachtsbaum im Topf einkaufen gehen, da ja der alte im letzten Februar erfroren ist (im Boden), und nun der neue noch in den Bodenmuss, bevor es wieder frostet.

Gr√ľessli und viel Spass beim Guetzle

Ruedi 

Jens
hat kommentiert 10 Dezember 2018
2 0

   Zählt vermutlich auch nicht zu den klassischen Guetzli, na trotzdem......

 

   Weihnachts-Sauerkrautbrownies J

 

   Zutaten: 

 

      200 Gramm Quark

      2 Eier

      160 Gramm Erythrit oder Xylit

      100 Gramm Proteinpulver Schoko-Nougat

      70 Gramm Mandelmehl

¬†¬†¬†¬†¬†¬†100 Gramm Wasser oder Mandelmilch, ev. etwas mehr oder weniger, je nachdem wie trocken/fl√ľssig der Teig ¬† ¬†¬†¬†wird

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬ĺ P√§ckchen Weinsteinpulver

¬†¬†¬†¬†¬†¬†350 Gramm Sauerkraut (waschen und ausdr√ľcken)¬†

 

   Zubereitung:

 

   Ofen auf 180 Grad vorheizen.

   Alle Zutaten vermischen, (ausser das Sauerkraut)

   Das Sauerkraut gut abwaschen klein häckseln und zum Schluss unterheben.

   Den Teig in Silikonförmchen geben

   Bei 180 Grad etwa 25 Minuten Umluft backen.

¬†¬†¬†Abk√ľhlen lassen und dann vorsichtig aus den F√∂rmchen l√∂sen.

 

   Habs selber noch nicht probiert, lehne somit jede Haftung ab

 

¬†¬†¬†√Ąn Guet√§

 

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Snowboarder83
Fabiano
Fabiano
hat kommentiert 10 Dezember 2018
1 0

@Ruedi und @Jens 

Hei ihr zwei Haudegen

Weriiii näiss eure Vorschläge und Sauerkraut-Brownies??? Das kann nur gut sein

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 10 Dezember 2018
0 0

So, so ¬†Littlejune will wieder einwenig "T√ľpflischiesserli" sein und glaubt, das seien keine Guetzli von Fabiano, nun mir gefallen sie, ob es Cupcake oder Guetzli im Sinn von Littlejune sind. Aber vielleicht kann sie uns ja den Unterschied von den beiden sachen geben, da ja meine Pfeffer-Caramel-Pralinen eigentlich ja auch keine "Guetzli" sind.ūüėáūü§£ aber trotzdem auch an Weihnachten besonders gut sind!

Kochmeister3000
hat kommentiert 10 Dezember 2018
2 0

Da steig ich grad ein in die Reihe derer, die gegen die Vorgabe verstossen und pr√§sentiere¬†Korvapuusti, die finnischen Zimtschnecken. Sind kein klassisches Weihnachtsgeb√§ck bei den Finnen. Aber f√ľr mich geh√∂rt Zimt besonders in die Weihnachtszeit. Dazu noch Kardamom, der in unserer K√ľche leider zu selten verwendet wird, den Gerichten aber eine wunderbare Note verleiht.¬†

Wenn ich Guetsli mache, dann sind das Pfeffern√ľsse. Die reihen sich aber ein in die Liste der bekannten Klassiker, weshalb ich jetzt auf das althergebrachte Familienrezept an dieser Stelle verzichte.

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Ruedi
Snowboarder83
hat kommentiert 10 Dezember 2018
0 0

Also wenn ich die Jury w√§re w√ľrde ich ganz klar dem @Ruedi¬†Platz 1 geben also die Pfeffer-Karamell-Pralinen. Nur zum Gl√ľck muss ich nicht entscheiden. Aber¬†@Kochmeister3000¬†seine Sehen auch lecker aus.

Sorry @Fabiano bist nur Platz 3.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 10 Dezember 2018
3 0

Ihr seid mir wieder Kollegen..... Unter dem Moto "Das ¬ęaussergew√∂hnlichste¬Ľ Weihnachtsguetzli-Rezept gewinnt" - wie soll man da was noch ungew√∂hnlicheres wie Sauerkraut-Biskuits ausgraben? Manmanman, ich wollte mich ja gleich geschlagen geben! Ich kam dann aber auf die Idee, ich k√∂nnte mir ja Hilfe holen (ist laut Spielregeln nicht verboten). Also bin ich heute Nachmittag bei meinem alten Kollegen dem Steinbeisser (f√ľr j√ľngere Mitglieder wie Littlejune: Der Steinbeisser war ein heimlicher Star eines uralten Kinofilms.....) vorbei und habe bei ihm um Rat gefragt. Und er verriet mir sein Geheimrezept:
1 Tonne kalkhaltiger Fels - Jura sei geschmacklich ideal!
eine halbe Tonne Sand - idealerweise roter W√ľstensand (wegen der Optik)
einen mittleren See inkl. Wasser und die ersten 1,5m lehmiger Untergrund
3-4 Stunden r√ľhren (ja, er hat ja seit Jahrtausenden nicht viel anderes zu tun.....)
3 Tannenbäume - idealerweise Rotfichten (die machen den weihnachtlichen Touch) aber ohne Tannzäpfen!
2 Lastwagen mit Holzspähnen - ganz, aber ohne LKW-Fahrer, die schmecken nicht so toll! Er bevorzuge olche mit Winterreifen!
Einen Nussbaum - idealerweise Baumnussbaum, min. 40jährig sollte er sein!
Das ganze nochmals kurz r√ľhren (ich habe vergessen zu fragen, was er unter "kurz" versteht, sorry!), dann an die Sonne legen zum trocknen f√ľr 3-4 Tage, dann in kleine, Mundgerechte Happen "zupfen", noch einen Tag weiter an die Sonne stellen¬†und dann ausk√ľhlen lassen. E Guete!

Er hat mir versichert, dass dies Guetzli seien und keine Muffins oder so! Ich h√§tte auch eins probieren d√ľrfen, hatte aber gerade keinen Hunger! Vielleicht h√§tte ich aber besser das s√ľdliche Orakel befragt? Aber egal, ich vertraue auf seine Tipps, werde das ganze aber leider auch nicht nachbacken!

Snowboarder83
hat kommentiert 10 Dezember 2018
0 0

Limetten-Kokos-Makrönli

Zubereitung:

1. Backofen auf 160 ¬įC vorheizen. Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker portionenweise beigeben und Masse weiterschlagen, bis sie gl√§nzt. Kokosraspel darunterheben. Limettensaft unter die Masse mischen.

2. Aus der Masse ca. baumnussgrosse Häufchen formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech in einem Abstand von ca. 3 cm geben. In der Ofenmitte ca. 15 Minuten backen.

Zubereitungszeit:

Zubereitung ca. 15 Min. +  ca. 15 Min. backen.

Zutaten:

Ergibt ca. 25 St√ľck

2 Eiweiss

2 Prisen Salz

100g Zucker

120g Kokosraspel

2 EL Limettensaft

Ruedi
hat kommentiert 10 Dezember 2018
1 0

Liebe @Littlejune, was heisst hier, wir M√§nner pr√§sentieren nur Guetzlirezepte und backen sie nicht selbst? "Meine Baci d'Amore" sind letztes Jahr sehr gut angekommen und waren schnell vergeben und gegessen.Auch meine selbstgemachten Pralinen fanden dutzendweise ihre Abnehmer. Falls du damit andeuten wolltest, nur "Haus"-Frauen ¬†verstehen sich in der Kunst des Backens, da muss ich dich leider entt√§uschen.ūüėČ

Die ber√ľhmtesten K√∂che und Konditoren waren bisher meistens M√§nner, denn ich bin √ľberzeugt, dass M√§nner, die ¬†kochen, dies mit sehr viel Herzblut und Liebe machen (ausser sie m√ľssen, um zu √ľberleben) und so auch den Frauen das Wasser reichen k√∂nnen.

Ich bin der √úberzeugung, dass das Geschlecht egal ist, auf die innere Einstellung kommt es an!

Noch weiss ich nicht, welche Sorten ich dieses Jahr kreiere, sicher mal Zimtsterne, Makr√∂nli, Spitzbuben und Pralinen, obs f√ľr "Baci d'Amore" reicht, kann ich dir noch nicht sagen, werde das vorneweg entscheiden.

Habe heute meinen WeihnachtsbaumūüéĄf√ľr die n√§chsten Jahre eingekauft und gleich im Garten eingepflanzt, es ist eine Picea omorika oder auf deutsch, eine serbische Fichte, die uns hoffentlich noch viele Jahre Freude bereiten wird. Am 24. wird sie sch√∂n dekoriert und dann am Abend feiern wir "Waldweihnachten" im Garten, sitzen an einem grossen Lagerfeuer und geniessen die angenehme Ruhe, schlottern ein bisschen, sind aber zufrieden; Geschenke gibts bei uns nur f√ľr Kinder!

  • Gefällt
  • Snowboarder83
Kochmeister3000
hat kommentiert 11 Dezember 2018
1 0

Backen ist eine zeitaufw√§ndige Sache, f√ľr die ich momentan wirklich keine Zeit hab. Im B√ľro ist viel los, st√§ndig muss man abends Leute treffen, √ľberall Weihnachtsessen, die tags darauf noch l√§hmen, Ferien wollen geplant werden ... nein, f√ľr mehr als das billige Reinstellen eines Rezepts reichts momentan nicht.

Ausserdem ist Backen f√ľr mich etwas Unbefriedigendes. Man bereitet vor, schiebt in den Ofen und ist dann aufs Warten verdammt, bis alles fertig ist. Beim Kochen kann man immer wieder eingreifen, w√ľrzen, abschmecken. Das ist mehr meine Welt. Zudem m√ľssen bei Geb√§cken die Mengen meist recht genau stimmen. Und mir ist nach Rezepten zubereiten total zuwider.

  • Gefällt
  • Ruedi
Jens
hat kommentiert 11 Dezember 2018
1 0

Weinsteinpulver, mmhhh, wollte erst Matchapulver schreiben.... Nein, hatte das auch schon mal gegookelt und da meinte die vereinte Backcommunity man k√∂nne auch Zitronensaft verwenden. Bei uns hab ich es jedenfalls noch nicht bekommen und in den Grossen Kanton zieht es mich nur alle paar Jahre. Darum mussten wir die Schweinebauchschmalzmuffins auch immer ohne Beilage verdr√ľcken.

Deine Guetzli sehen aber toll aus, muss man neidlos gestehen. Also ich bestelle davon gerne eine der 1Kg Mischpackung bei dir (nicht zuviele vom Gr√ľnzeugs). Von denSnowboardermakr√∂nli nehme ich 300 Gramm. Ruedis Sortiment wieder 1 Kg und noch ein paar Muffins mit Gummib√§rli vom Fabeleer. Gerne bis zum 21.12.18 an mich zustellen. Martins Guetzli dann bitte mit Hebeb√ľhne anliefern.

 

 

  • Gefällt
  • Ruedi
Kochmeister3000
hat kommentiert 11 Dezember 2018
0 0

Weinsteinpulver gibts zB. in der Migros. Ist als "Backpulver Reinweinstein" angeschrieben, von Alnatura.

Martin_Ruegge
Martin_Ruegge
hat kommentiert 11 Dezember 2018
1 0

Libe Littlejune
Es ging darum, dass das "aussergewöhnlichste" Weihnachtsguetzli-Rezept gesucht wird. Darum habe ich so eines veröffentlicht, dass es selbst mir zu aussergewöhnlich wurde.
Ich selber habe dieses Jahr auch gebacken und in letzter Zeit auch oft gekocht - aber Kokosmakr√∂nli und √Ąnliches ist ja nicht aussergew√∂hnlich :-)

Ah, ja, der Kinofilm hiess √ľbrigens "Die unendliche Geschichte".

  • Gefällt
  • Ruedi
Ruedi
hat kommentiert 12 Dezember 2018
2 0

Noch l√§uft ja die Challenge noch und so pr√§sentiere ich euch hier noch ein drittes Guetzli, mit Rezept, das zur Zeit gerade am abk√ľhlen ist: ¬†

Carmel-Nuss-Törtli

Man nehme: kleine Patisse-Schälchen z.B.von Felchlin, Schwyz

110 gr Baumn√ľsse gehackt, nicht gemahlen

110 gr Caramel br√Ľl√© fleur de sel

Baumn√ľsse (oder auch andere N√ľsse, Haseln√ľsse, Pecanuts etz.) hacke sie sein, ohne Fingerbeeri

mische die Caramel br√Ľl√© Creme darunter, vermische es gut und f√ľlle die F√∂rmli zu etwa 2/3 auf und ab in den Ofen bei ca. 160¬į C, resp. 140¬į C im Umluftofen und backe sie rund 8 Minuten, lasse sie abk√ľhlen und dann geniessen, aber bitte nicht alle auf einmal. Der BZ ist euch dankbar.

 

Falls jemand die Caramel br√Ľl√© fleur de sel nicht selbst herstellen will: Hier die Bezugsquelle: Felchlin Chocolatier in Ibach/Schwyz. Bio-Baumn√ľsse: im Grossverteiler oder Reformhaus, F√∂rmi zum F√ľllen ebenfalls bei Felchlin........

    

vor dem Backen ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† nach dem Backen (leider ist das Licht √ľber dem Herd nicht besonders gut!)

Werde am Montag ein paar  Degustiererli nach Freiburg mitnehmen! 

Gr√ľessli und den Modi's viel Freude bei der Pr√§mierung, es hat ja eine sch√∂ne Auswahl!

Ruedi

  • Gefällt
  • Snowboarder83
  • Franziska
Jens
hat kommentiert 12 Dezember 2018
2 0

Danke lieber Martin@R√ľegg√§, deine Lieferung ist prommt erschienen und wurde soeben abgeladen. Gut haben wir noch einen Stapler, denn die Hebeb√ľhne ist unter dem 1. Betonguezli bereits zusammengekracht. Bin gespannt wie der LKW entsorgt wird und vorallem wie und wann unsere anderen 2 Gp√§nli ihre Guezli an mich liefern werden @Ruedigeschichtenopaguezlifanatikerzimbraausf√ľhrer & @LittlejuneSPAsssch√∂nheitsschlafsnowboarderinpistenspatz

Dem Kochmeister sei mal gedankt f√ľr sein grosses Wissen und die Ehrenrettung der M√§nner. √úber die Festtage werde ich Ausschau halten ob ich so einen Spezialbeutel Spezialbackpulverreinweinsteinspezial im Migros hier in der Gegend kriege.

  • Gefällt
  • Ruedi
  • Martin_Ruegge
Ruedi
hat kommentiert 12 Dezember 2018
0 0

Und hier f√ľr alle "Zweifler" der Beweis, dass ich meine Guetzli und Pralinen selber mache, 1. Ladung teilweise gef√ľllt mit der 1. F√ľllung: dunkle Schokolage mit Caramel-Pfeffer ¬† 2. Ladung:braune Pralinen, gleiche F√ľllung und 3. Ladung: weisse Schoggi mit gleicher F√ľllung ¬† ¬†alle vor dem verschliessen!

    

linke H√§lfte gef√ľllt mit Masse, rechte H√§lfte ungef√ľllt, Masse folgt.

Ruedi
hat kommentiert 12 Dezember 2018
0 0

Schade hast du kein Bild des Sattelschleppers gemacht, h√§tte sicher den 1. Preis gewonnen, auch wenn dieser keine "Guetzli" warūüėāūü§£

Weitere Kommentare anzeigen
Close